A4Vision Inc.

A4Vision revolutioniert Kontrollpunktabwicklung durch Anwendung von 3D- auf 2D- Suchen in Gesichtserkennungsdatenbank

    Genf (ots/PRNewswire) -

    - Neu 3D-Fähigkeit erlaubt verschiedene Aufnahmewinkel für grössere Präzision und Robustheit bei 2D-Bildsuchen

    - Zivile ID-Anwendungen haben sofortigen Nutzen bei der Verifizierung und Identifizierung in 2D-Databanken an Kontrollpunkten und gleichzeitig werden 3D-Datenbanken für ausgeweitete Anwendungen bereitgestellt

    A4Vision Inc. kündigte heute eine neue dreidimensionale Gesichtserkennungsfähigkeit an, die die Suche in existierenden zweidimensionalen Foto-Datenbanken revolutioniert. A4Vison fügt 3D-Präzision den 2D-Datenerfassungsprozessen hinzu und wendet seine ICAO-Anforderungen entsprechenden 2D-3D-Kameras an, um einen neue Dimension für die grössten Anwendungen bei 2D-Fotodatenbanken zu ermöglichen -- Grenzkontrollpunkte, Beobachtungslisten und zivile ID-Programme. Sofortiger Nutzen leitet sich aus der neuen Robustheit bei Winkelaufnahmen ab, die eine benutzerfreundlichere Erfassung an Grenzen und Sicherheitspunkten mit hohem Durchlauf ermöglicht, und aus der Fähigkeit, Winkelaufnahmen auf Normalformat zu bringen, um die Qualität der Ergebnisse bei Abgleichung von Personen mit Beobachtungslistenbildern zu verbessern

    "Eine der bekannten Grenzen der gegenwärtigen Suchtechniken ist deren mangelnde Fähigkeit, die Robustheit bei im Alltag üblichen Aufnahmewinkeln zu bieten, die bei der Suche in grossen Beobachtungslistendatenbanken der Justiz oder bei der Verifizierung einer lebenden Person gegen ein 2-Bild im hektischen Alltag bei hohem Durchlauf erforderlich ist", sagte Kenneth Moses, AFIS forensischer Experte und früherer Head of Crime Scene Investigations in San Francisco. "Die neue Fähigkeit von A4Vision bietet die dringend erforderliche Präzision und den sofortigen Nutzen in den Bereichen Zeit, Aufwand und Kosten, in denen allen bei der 2D-Datenbanksuche oder bei der Grenzkontrollverifikation eingespart werden kann. Viele Anwendungen können von der auf die 2D-Gesichtserkennung angewandte 3D-Fähigkeit von A4Vision profitieren."

    A4Visions neue, den ICAO-Anforderungen entsprechende 2D-3D-Kamera erfassen simultan und in Echtzeit 2D- und 3D-Bilder. Im ersten Schritt wird das 2D-Bild mit dem 3D-Bild überlappt, dann wird das erfasste Bild auf den Normalwinkel (0 Grad) umgewandelt und damit ein direktes Frontalbild erzeugt, was dann bei der Abgleichung mit Passbildern oder bei der Suche in 2D-Bild-Datenbanken verwendet werden kann. Wenn man an Kontrollpunkten erfasste 3D-Bilder im exakten Winkel auf 2D-Datenbanken oder Bildern von Ausweisen anwenden kann, erzielt man eine neue Präzision/Robustheit im Alltagsszenario.

    Die Anwendung von A4Visions neuer 3D-Fähigkeit bei 2D-Datenbanksuchen geht ganz wichtige Probleme bei der Gesichtserkennung an Kontrollpunkten an. Wenn Gesichtsbilder von lebendigen Personen an Kontrollpunkten erfasst werden, die in ihrem Winkeln von dem in 2D-Fotos erfassten und in 2D-Datenbanken gespeicherten abweichen, ist die Identifizierung von Personen, ob unspezifisch oder aus Beobachtungslisten, schwierig; aber dennoch müssen beide Arten von Personen erkannt werden, um einen Durchfluss am Kontrollpunkt zu gewährleisten. A4Visions neue 3D-Fähigkeit bei der 2D-Gesichtsbildidentifizierung schafft eine neue Dimension der Genauigkeit. 3D-biometrische Gesichtsidentifizierung bietet tatsächliche, messbare Echtzeitdaten über das Gesicht, den Schädel und die Knochenstruktur eines Menschen und macht damit einen höheren Durchfluss und verbesserte Sicherheit auf der Stelle möglich.

    Die Anwendung von A4Visions 3D-Fähigkeit bei Suchen zur 2D-Gesichtsidentifizierung erzielt präzisere und besser passende Ergebnisse, wobei gleichzeitig eine Methode zur Erstellung einer 3D-Bild-Datenbank zur Verfügung gestellt wird.

    Die neue 3D-biometrische Fähigkeit ist ein Bestandteil von A4Visions Enrollment Station, Vision Access Face Reader und dem Vision SDK.

    Zu den Kunden von A4Vision 3D Face Recognition-Produkten gehören Unternehmen wie: Bannerbridge, Unisys, Interflex, Siemens, Thales, Aurora, IDLink, NTT Communications, Premier Electronics und andere. A4Vision entwickelt derzeit 3D-Produkte mit dem Partner Unisys für die US-Bundesregierung.

    Wenn Sie weitere Informationen wünschen oder A4Visions 3D-Produkte erwerben wollen, besuchen Sie bitte unsere Website: www.a4vision.com, oder rufen Sie an: A4Vision Headquarters in Sunnyvale, CA, +1-408-446-1133, oder Genf, Schweiz, +41-22-849-1050.

    Informationen zu A4Vision(TM)

    A4Vision (Applications for Vision) entwickelt und lizenziert moderne Identifikationssysteme und Ortungslösungen, die dreidimensionale Gesichtserkennungstechnologie einsetzen.

    A4Vision ist in Kalifornien (USA) ansässig und verfügt über Niederlassungen in Genf (Schweiz) und Moskau (Russland).

    Website: http://www.a4vision.com

ots Originaltext: A4Vision
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Suzanne Matick bei A4Vision, +1-831-479-1888, oder
smatick@earthlink.net



Das könnte Sie auch interessieren: