Open Mobile Alliance

Open Mobile Alliance stellt Rolle bei DRM-Lizenzpreisgebung klar

San Diego (ots/PRNewswire) - Kürzlich gab MPEG LA bekannt, dass eine anfängliche Gruppe von Unternehmen eine vorläufige Übereinkunft hinsichtlich der Konditionen einer von MPEG LA anzubietenden Patentportfolio-Lizenz für die Nutzung der Spezifikation Open Mobile Alliance DRM 1.0 erreicht hat. Die anschliessende Berichterstattung über die MPEG LA-Bekanntgaben liessen vermuten, dass OMA an der vorgeschlagenen DRM 1.0-Lizenzstruktur beteiligt ist. OMA wurde mit der Erstellung technischer Spezifikationen beauftragt und ist nicht an Patentportfolios oder Lizenzpreisgebung beteiligt. OMA hat keine Beziehung mit MPEG LA. Die in dem von Reuters veröffentlichten und anschliessend von anderen Publikationen übernommenen Artikel erörterten Übereinkünfte wurden vollständig von MPEG LA und den mit MPEG LA partnerschaftlich zusammenwirkenden Unternehmen erstellt. OMA erhebt nicht den Anspruch der Fähigkeit zur Feststellung der Anwendbarkeit von Patentansprüchen auf die Spezifikation. Bezüglich der von OMA entwickelten Spezifikationen unterliegen Mitgliedsunternehmen den IPR-Grundsätzen von OMA und willigen ein in die Erteilung einer "nicht-exklusiven Lizenz zur Nutzung aller Teile seiner Essential IPR unter fairen, zumutbaren und diskriminierungsfreien Bedingungen und Konditionen". Falls Sie Interesse an einem Gespräch mit einem OMA-Sprecher haben, wenden Sie sich bitte an Alexa Hanes, OMA, Marketing Director unter ahanes@omaorg.org / +1-650-851-1621. Über die Open Mobile Alliance (OMA) Die Open Mobile Alliance (OMA) liefert offene Standards für die Mobil-Branche und trägt damit zur Erstellung interoperabler Dienste bei, die über Landesgrenzen, Betreiber und Mobil-Terminals hinweg funktionieren und vom Anwenderbedarf gesteuert werden. Mit dem Ziel der Erweiterung des Mobilmarkts werden Unternehmen, welche die Open Mobile Alliance unterstützen, an der Anregung der raschen und breiten Annahme einer Reihe neuer, verbesserter mobiler Informations-, Kommunikations- und Unterhaltungsdienstleistungen arbeiten. Die Open Mobile Alliance umfasst alle Schlüsselelemente der Drahtlos-Wertekette und leistet einen Beitrag zur rechtzeitigen und wirksamen Einführung von Dienstleistungen und Anwendungen. Weitere Informationen bietet www.openmobilealliance.org. Die Bezeichnung Open Mobile Alliance (OMA) und das Logo sind Marken von Open Mobile Alliance Ltd. Andere hier erwähnte Produkt und Firmenbezeichnungen sind evtl. Marken oder Handelsbezeichnungen ihrer jeweiligen Inhaber. Website: http://www.openmobilealliance.org ots Originaltext: Open Mobile Alliance Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Alexa Hanes, Marketing Director bei OMA +1-650-851-1621 oder ahanes@omaorg.org

Das könnte Sie auch interessieren: