Heilsarmee / Armée du Salut

Topfkollekte 2.0 - die Heilsarmee erfindet die Topfkollekte neu

    Bern (ots) - Keine Bange, die uniformierten Heilsarmee-Mitglieder werden weiterhin auf den geschmückten Strassen Weihnachtslieder singen und so ihre Töpfe für notleidende Menschen füllen. Gleichzeitig nutzt die Organisation in der Schweiz aber auch die neuen Medien und geht mit ihrer traditionellen Topfkollekte erstmals in ihrer Geschichte online.

    Im letzten Jahr hat die Heilsarmee aus Nordamerika die Spendenmöglichkeit via Kreditkarte angekündigt ( php.blick.ch/ha/download.php?ausgabe=25112009_ZH.pdf S. 36). Das Potenzial von Kreditkartenspenden auf der Strasse stuft die Heilsarmee in der Schweiz tief ein, räumt aber den neuen Medien gute Chancen für die Spendensammlung der Zukunft ein.

    Neben der klassischen Topfkollekte in den Strassen ermöglicht die Heilsarmee Schweiz mit einer Online Topfkollekte das Social Giving - also gemeinsames online Spenden. So macht Spenden für einen guten Zweck nämlich noch mehr Spass: Auf www.topfkollekte.ch kann ein Sammeltopf mit Spendenziel kreiert werden. Mit dem Versenden eines Links via Facebook und e-Mail können Freunde, Bürokollegen und Familienangehörige eingeladen werden, gemeinsam für die Arbeit der Heilsarmee zu sammeln.

    Die Initiative ist einerseits eine Investition in die Zukunft und beweist, dass die Organisation bereit ist, neue Wege und mit der Zeit zu gehen.

    Links

    Online-Topfkollekte: www.topfkollekte.ch

    Facebook: www.facebook.com/heilsarmee.armeedusalut

    Youtube: www.youtube.com/swissredshield

ots Originaltext: Heilsarmee / Armée du Salut
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Heilsarmee Schweiz
Hauptquartier
Laupenstrasse 5
Postfach 6575
3001 Bern
Tel.: +41/31/388'05'91
Fax:  +41/31/388'05'95

Leiter Kommunikation
Martin Künzi
Tel.:    +41/31/388'05'45
E-Mail: martin_kuenzi@swi.salvationarmy.org



Weitere Meldungen: Heilsarmee / Armée du Salut

Das könnte Sie auch interessieren: