Heilsarmee / Armée du Salut

Berufen als Heilsarmeeoffiziere - Öffentliche Ordinationsfeier in Bern

    Basel (ots) - Sieben junge Menschen werden am 14. Juni, 14.30 Uhr, in Bern im Rahmen einer öffentlichen Feier im Saal der Heilsarmee an der Laupenstrasse 5 als Offiziere der Heilsarmee ordiniert.

    Für die sieben jungen Frauen und Männer, die sich am Samstag, 14. Juni, zu Heilsarmeeoffizieren weihen lassen, hat der Begriff "Berufung" eine ganz besondere Bedeutung: Sie sind überzeugt davon, den Ruf Gottes vernommen zu haben, und wollen ihm als Offizier oder Offizierin der Heilsarmee folgen. Eigenheiten der Heilsarmee wie die Uniform, das Dienstzuweisungssystem oder die Abstinenzerklärung waren für sie kein Hinderungsgrund, diese Laufbahn zu ergreifen. Und die pragmatische und praktische Art, wie die Heilsarmee Glauben und Handeln verbindet, unterstützte ihren Entscheid. Ein zentraler Punkt ihrer Verpflichtung als Offiziere und Offizierinnen der Heilsarmee ist nun das Versprechen, sich dafür einzusetzen, Menschen für Christus zu gewinnen und sich um die Armen zu kümmern.

    Die Ordinationsfeier setzt ein vorläufiges Schlusszeichen unter eine Ausbildung mit einem praktisch-theologischen Schwerpunkt, während der die Studierenden auf ihre Aufgabe als Gemeindeleiter vorbereitet worden sind. Die neuen Offizierinnen und Offiziere werden nach der Ordination in Orbe, Aigle, Zofingen und Sissach tätig sein.

    Ausbildung im Umbruch

    Die Ausbildung für Heilsarmeeoffiziere ist im Umbruch. Weiterhin empfohlen wird eine zweijährige Vollzeitausbildung mit anschliessendem Praktikumsjahr. Neu besteht aber die Möglichkeit, diese Ausbildung nach einem weiteren - berufsbegleitenden - Studienjahr mit einem Bachelor in "Christian Leadership" abzuschliessen. Die Heilsarmee bietet auch die Möglichkeit, den gesamten Studiengang praxisbegleitend zu absolvieren. Zudem soll die Ausbildung ab Herbst 2009 auch Personen offen stehen, die nicht beabsichtigen, nach Abschluss des Studiums als Heilsarmeeoffiziere zu arbeiten.

ots Originaltext: Heilsarmee
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Für weitere Informationen und Interviewanfragen:
Pierre Reift, Leiter Kommunikation
Heilsarmee, Hauptquartier
Laupenstrasse 5
Postfach 6575
3001 Bern
Tel.:        +41/31/388'05'45
Fax:         +41/31/388'05'95
Mobile:    +41/79/817'99'36
E-Mail:    pierre_reift@swi.salvationarmy.org
Internet: www.heilsarmee.ch/medien

Major Hervé Cachelin, Schulleiter Bildungszentrum der Heilsarmee
Basel
Tel.:    +41/61/387'91'17
Mobile: +41/79/384'14'45
E-Mail: herve_cachelin@swi.salvationarmy.org



Weitere Meldungen: Heilsarmee / Armée du Salut

Das könnte Sie auch interessieren: