Heilsarmee / Armée du Salut

Hochwasser - Die Heilsarmee hilft nach den Unwetterschäden

    Bern (ots) - Grosse Teile der Schweiz sind in den letzten Tagen von schweren Unwettern getroffen worden. Heilsarmee-Angehörige beteiligen sich an den Aufräumarbeiten. Die Heilsarmee stellt zudem CHF 100'000 für Härtefälle bereit.

    Die Heilsarmee spricht allen Betroffenen ihr Mitgefühl aus und bietet ihre Unterstützung an. In einigen Ortschaften sind Heilsarmee-Angehörige bereits im Einsatz. Sie unterstützen die Hilfskräfte und bieten der Bevölkerung ihre Hilfe an.

    Neben der praktischen und seelsorgerlichen Hilfe stellt die Heilsarmee CHF 100'000 für Härtefälle zur Verfügung. Das Geld wird für Überbrückungshilfen oder nicht versicherbare Schäden verwendet. Gesuche können über die lokalen Heilsarmee-Stellen eingereicht werden.

    Die Heilsarmee dankt für Spenden zugunsten der Betroffenen auf das Postkonto 30-3117-4 mit dem Vermerk "Unwetter Schweiz".

ots Originaltext: Heilsarmee
Internet: www.presseportal.ch


Für weitere Informationen und Bildmaterial:
Kontakt:
Pierre Reift
Leiter Kommunikation/PR
Heilsarmee Hauptquartier
Laupenstrasse 5
Postfach 6575
3001 Bern
Tel.         +41/(0)31/388'05'45
Fax          +41/(0)31/388'05'95
Mobile      +41/(0)79/817'99'36
E-Mail:    pierre_reift@swi.salvationarmy.org
Internet: http://www.heilsarmee.ch/medien



Weitere Meldungen: Heilsarmee / Armée du Salut

Das könnte Sie auch interessieren: