init innovation in traffic systems AG

EANS-Adhoc: init innovation in traffic systems AG
init übernimmt restliche 56 Prozent an id systeme GmbH


--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
  einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
  verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Unternehmen

15.12.2011

Zusätzliche Marktpotentiale erwartet

Karlsruhe/Hamburg. Die init innovation in traffic systems AG übernimmt die
restlichen 56 Prozent der Geschäftsanteile an der Hamburger id systeme GmbH, an
der sie bereits seit 2002 mit 44 Prozent beteiligt ist. Ein entsprechender
Kaufvertrag soll bis Jahresende unterzeichnet werden. Über den Kaufpreis wurde
Stillschweigen vereinbart.

Die id systeme ist auf Informations- und Dispositionssysteme für den ÖPNV
spezialisiert und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von 2,8
Mio. Euro sowie einen Jahresüberschuss von 368 TEuro. Die Gesellschaft ist mit
ihrer PERDIS-Lösung Marktführer bei Personalplanungs- und Dispositionssoftware
im ÖPNV in Deutschland und den Niederlanden. Mit der Übernahme der bislang von
den beiden Gründern und Geschäftsführern gehaltenen Geschäftsanteile ist die
langfristige Unternehmensnachfolge bei der id systeme gelöst. Beide
Geschäftsführer werden die id systeme weiter führen.

PERDIS ist bereits in die init-Produktpalette integriert und erweitert die
Anwendungsmöglichkeiten der init-Softwarelösungen. Bei internationalen Projekten
werden zunehmend integrierte Planungs- und Dispositionssysteme ausgeschrieben.
Diesen Bedarf kann init zusammen mit id systeme nun besser bedienen, woraus sich
neue Marktchancen ergeben. Zudem erschließen sich für die Produkte von id
systeme über die init-Vertriebskanäle nun insbesondere in Nordamerika und Asien
neue Märkte. Der Vorstand der init innovation in traffic systems AG geht daher
davon aus, dass sich das Umsatzpotenzial für die id systeme in den nächsten fünf
Jahren verdoppeln wird. Gleichzeitig profitiert die init von Synergieeffekten im
internationalen Vertrieb und in der strategischen Marktbearbeitung.



Für weitere Informationen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:
Alexander Güntert
init innovation in traffic systems AG
Kaeppelestraße 4-6
76131 Karlsruhe
Tel.: 0721/6100-316
Fax: 0721/6100-399
ir@initag.de

Sebastian Brunner
Communications+consulting 
Mobil: 0175/5604673
fsbrunner@aol.com



Disclaimer:
"Diese Mitteilung sowie die darin enthaltenen Informationen dürfen nicht in die
Vereinigten Staaten von Amerika (USA) gebracht oder übertragen werden oder an
US-amerikanische Personen (einschließlich juristischer Personen) sowie an
Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den USA verteilt oder
übertragen werden. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen
US-amerikanische wertpapierrechtliche Vorschriften begründen. Aktien der init
Aktiengesellschaft werden in den USA nicht zum Kauf angeboten. Diese
Pressemitteilung ist kein Angebot zum Kauf oder zur Zeichnung von Aktien."


Rückfragehinweis:
Alexander Güntert
Tel.: +49 (0)721 6100-316
E-Mail: ir@initag.de

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    init innovation in traffic systems AG
             Käppelestraße 6
             D-76131 Karlsruhe
Telefon:     +49(0)721 6100-0
FAX:         +49(0)721 6100-399
Email:    info@initag.de
WWW:      http://www.initag.de
Branche:     Elektronik
ISIN:        DE0005759807
Indizes:     CDAX, Prime All Share, Technology All Share
Börsen:      Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt, Freiverkehr: Berlin,
             Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf, Hannover, München 
Sprache:    Deutsch
 

 

 



Das könnte Sie auch interessieren: