init innovation in traffic systems AG

EANS-Adhoc: init innovation in traffic systems AG
Auftragsboom und Ergebnissteigerung im ersten Quartal

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
  einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
  verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

3-Monatsbericht/Vorläufige Zahlen Q1-2011

04.05.2011

Karlsruhe, 4. Mai 2011. Mit neuen Aufträgen im Volumen von über 33 Mio. Euro (Vorjahr: 11 Mio. Euro) und einer erneuten Ergebnissteigerung hat die init innovation in traffic systems AG das erste Quartal des Geschäftsjahres 2011 abgeschlossen. Nach den jetzt vorliegenden vorläufigen Zahlen hält der nachhaltige Wachstumskurs des weltweit tätigen Anbieters für Telematik-, Planungs- und elektronische Zahlungssysteme damit weiter an. Der Auftragsbestand belief sich per Ende März auf rund 147 Mio. Euro und übertraf den Rekordstand des Vorjahres (132 Mio. Euro) um über 11 Prozent.

Während die Umsätze im ersten Quartal mit 14,0 Mio. Euro entsprechend des planmäßigen Fortschritts der laufenden Großprojekte leicht unter dem Vorjahr (14,9 Mio. Euro) lagen, konnte das Ergebnis gegenüber der sehr guten Vergleichsbasis des Vorjahres nochmals gesteigert werden. So lag das Bruttoergebnis des Umsatzes absolut mit 5,5 Mio. Euro per Ende März über dem Vorjahr (4,5 Mio. Euro). Ein Grund dafür war die aktuelle Entwicklung in Dubai, welche eine deutliche Reduzierung der Risikovorsorge aufgrund größerer Zahlungseingänge zur Folge hatte.

Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) belief sich im ersten Quartal auf 2,6 Mio. Euro (Vorjahr: 2,5 Mio. Euro). Daraus resultiert ein Periodenergebnis von 1,5 Mio. Euro (Vorjahr: 1,3 Mio. Euro). Das entspricht einem Gewinn pro Aktie von 0,15 Euro (Vorjahr: 0,14 Euro).

Aus den laufenden Projekten erwirtschaftete init bis Ende März einen operativen Cashflow von 8,9 Mio. Euro (Vorjahr: 3,8 Mio. Euro). Damit erhöhten sich die liquiden Mittel, inklusive kurzfristig veräußerbarer Wertpapiere, im Berichtszeitraum auf 27,2 Mio. Euro (Vorjahr: 12,5 Mio. Euro). Im Jahresverlauf wird eine weitere Zunahme erwartet, da aus verschiedenen Großprojekten mit Zahlungseingängen zu rechnen ist.

Für 2011 haben die weltwirtschaftlichen Risiken zwar insgesamt zugenommen, die init geht jedoch weiterhin von einem moderaten Wachstum im Umsatz und einer sehr erfreulichen Ergebnismarge aus. Auf Grundlage des vorhandenen Auftragsbestands plant der Vorstand einen Umsatz in Höhe von 82 Mio. Euro bei einem operativen Ergebnis von mehr als 15 Mio. Euro. Der ausführliche Bericht über das erste Quartal wird am 12. Mai 2011 veröffentlicht.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Kontakt:

Alexandra Wirthmann
init innovation in traffic systems AG
Investor Relations
Telefon: +49(0)721 6100-102
E-Mail: awirthmann@initag.de

Branche: Elektronik
ISIN: DE0005759807
WKN: 575980
Index: CDAX, Prime All Share, Technology All Share
Börsen: Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
Berlin / Freiverkehr
Hamburg / Freiverkehr
Stuttgart / Freiverkehr
Düsseldorf / Freiverkehr
Hannover / Freiverkehr
München / Freiverkehr


Das könnte Sie auch interessieren: