init innovation in traffic systems AG

EANS-News: init innovation in traffic systems AG
Mit TETRA-Funk und COPILOTpc von init: HAVAG setzt Innovationen im Nahverkehr um

Karlsruher Telematikspezialist installiert Betriebsfunknetz und rüstet mehr als 170 Fahrzeuge der HAVAG aus

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Öffentliche Aufträge

Utl.: Karlsruher Telematikspezialist installiert Betriebsfunknetz und rüstet mehr als 170 Fahrzeuge der HAVAG aus

Karlsruhe (euro adhoc) - Karlsruhe/Halle, 24. März 2011. Aktuelle, verlässliche Informationen über Ankunfts- und Abfahrtszeiten, neue fahrgastorientierte Serviceangebote und eine schnelle Beförderung bestimmen wesentlich die Attraktivität des öffentlichen Personennahverkehrs. Immer mehr Verkehrsunternehmen setzen deshalb auf modernste Funktechnik und Telematiklösungen, um die Fahrgastzahlen zu steigern und ihre Wirtschaftlichkeit zu erhöhen. Einer der Vorreiter auf diesem Gebiet in Deutschland ist und bleibt die Hallesche Verkehrs AG (HAVAG). Mit dem Aufbau eines digitalen TETRA-Funknetzes der Firma Motorola und dem Einsatz des Bordrechners COPILOTpc von init setzt die HAVAG nun einmal mehr Innovationen für ihre Fahrgäste um. Damit ist ein noch effektiverer und schnellerer Informationsfluss, unabhängig von öffentlichen Funknetzen, möglich.

Neuer Sicherheitsstandard

Da sich in unserer modernen Gesellschaft immer neue Sicherheitsanforderungen stellen, hat sich die HAVAG entschlossen, ihr Betriebsfunknetz nun auf den digitalen Funkstandard TETRA umzustellen. Er wurde speziell für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben entwickelt. Vor allem erhöht der TETRA Funkstandard die Sicherheit und Zuverlässigkeit des Daten- und Sprechfunkverkehrs, da man unabhängig von einem öffentlichen Netz und dessen Verfügbarkeit und Leistungsfähigkeit ist.

Eine weitere Besonderheit des Systems ist, dass alle Fahrzeuge der HAVAG zusätzlich zur TETRA-Funkausrüstung mit GPRS/UMTS ausgestattet werden. Das bedeutet, dass der Datenfunk im Stadtgebiet Halle über das TETRA-System erfolgt. Verlassen die Fahrzeuge jedoch den funkabgedeckten Bereich stehen sie künftig über GPRS/UMTS mit der Leitstelle in Kontakt. So haben die Mitarbeiter in der Leitstelle der HAVAG alle Fahrzeuge in der Region auf dem Bildschirm und können bei Betriebsstörungen besser reagieren.

Beim Aufbau des Betriebsfunknetzes und dessen Einbindung in das von init im Jahr 2006 installierte Leitsystem (Intermodal Transport Control System) profitiert die HAVAG von der einzigartigen Migrationserfahrung der init. Weltweit hat das Karlsruher Systemhaus mittlerweile über 20 Systeme im laufenden Betrieb bei Kunden erneuert, ohne dass es zu Einschränkungen oder Störungen kam.

Die Umrüstungen des Netzes und der Betriebszentrale müssen natürlich auch ihr Gegenstück in den mehr als 170 Fahrzeugen der HAVAG finden. Dort wird die neueste Generation des ebenfalls von init entwickelten Bordrechners COPILOTpc eingesetzt. Während der 2-jährigen Migrationsphase werden zwei Bordrechner-Versionen von der Betriebszentrale parallel betrieben, ohne dass der normale Betriebsablauf deshalb geändert werden muss - ein entscheidender Vorteil für die HAVAG.

Langjährige Zusammenarbeit ein Idealfall

Mit dem jetzt von der HAVAG beauftragten Investitions-Projekt, das für die init innovation in traffic systems AG ein Volumen von mehreren Millionen Euro hat, setzen die beiden Unternehmen eine jahrzehntelange, vertrauensvolle Zusammenarbeit fort. Sie begann 1995 mit der Installation eines automatischen Fahrgastzählsystems (MOBILE-APC). Aufgrund der hohen Zufriedenheit mit der init-Lösung folgten bald weitere Module aus dem Produktprogramm des Telematikspezialisten.

"Die langjährige Zusammenarbeit zwischen HAVAG und init wird durch dieses Projekt weiter intensiviert. Weil wir die Ausgangslage und den Bedarf des Verkehrsbetriebs genau kennen, sind wir in der Lage, die Hard- und Software in Fahrzeugen und Zentrale schneller und damit kostengünstiger zu aktualisieren und zu erneuern. Davon profitieren alle, vor allem aber die Fahrgäste", so Dr. Jürgen Greschner, Vertriebsvorstand der init innovation in traffic systems AG.

Weitere Informationen zur init innovation in traffic systems AG:

Als weltweit führender Anbieter auf dem Gebiet der Telematik- und elektronischen Zahlungssysteme für Busse und Bahnen unterstützt init Verkehrsbetriebe dabei, den Öffentlichen Personenverkehr attraktiver, schneller, pünktlicher und effizienter zu gestalten. Heute verlassen sich mehr als 300 zufriedene Kunden in über 400 Projekten weltweit auf die innovative Hard- und Softwaretechnologie von init.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Kontakt:

Alexandra Wirthmann
init innovation in traffic systems AG
Investor Relations
Telefon: +49(0)721 6100-102
E-Mail: awirthmann@initag.de

Branche: Elektronik
ISIN: DE0005759807
WKN: 575980
Index: CDAX, Prime All Share, Technology All Share
Börsen: Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
Berlin / Freiverkehr
Hamburg / Freiverkehr
Stuttgart / Freiverkehr
Düsseldorf / Freiverkehr
Hannover / Freiverkehr
München / Freiverkehr



Weitere Meldungen: init innovation in traffic systems AG

Das könnte Sie auch interessieren: