init innovation in traffic systems AG

EANS-Adhoc: init innovation in traffic systems AG
init übertrifft 2009 erneut Erwartungen in Umsatz- und Ergebnis

-------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- 03.03.2010 init übertrifft 2009 erneut Erwartungen in Umsatz- und Ergebnis Karlsruhe, 3. März 2010. Die init innovation in traffic systems AG hat im Geschäftsjahr 2009 ihre Umsatz- und Ergebnisziele einmal mehr übertroffen. Nach den jetzt vorliegenden vorläufigen Zahlen erzielte das international tätige Systemhaus für Telematik-, Planungs- und elektronische Zahlungssysteme Umsatzerlöse von 65 Mio. Euro, das sind 16 Prozent mehr als im Vorjahr (56,0 Mio. Euro). Das Bruttoergenis vom Umsatz erhöhte sich um 33,7 Prozent auf 23 Mio. Euro (2008: 17,2 Mio. Euro), die Vertriebs- und Verwaltungskosten stiegen weniger stark als der Umsatz. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Ertragssteuern (EBIT) wuchs hierdurch in 2009 um über 36 Prozent auf 11,8 Mio. Euro (2008: 8,6 Mio. Euro). Damit konnte ebenso wie beim Umsatz zum fünften Mal in Folge eine neue Rekordmarke erreicht werden. Der Jahresüberschuss im Konzern erhöhte sich somit auf 8,3 Mio. Euro (2008: 5,9 Mio. Euro). Das entspricht einem Gewinn pro Aktie von 0,84 Euro (2008: 0,60 Euro). Der Wachstumstrend im Markt für init-Lösungen zeigte sich 2009 unbeeinträchtigt von der allgemeinen Finanz- und Wirtschaftskrise und bleibt nach aktuellen Zahlen auch weiterhin intakt. Im abgelaufenen Geschäftsjahr verbuchte init neue Aufträge im Volumen von 92,3 Mio. Euro (2008: 70,8 Mio. Euro). Der Auftragseingang liegt damit um 42 Prozent über dem gelegten Umsatz. Der Auftragsbestand erreichte zum Jahresende 2009 132 Mio. Euro, das sind rund 17 Prozent mehr als im Vorjahr (112,8 Mio. Euro). Für 2010 geht die init von einer weiterhin hohen Zahl von Ausschreibungen aus, da weltweit im Rahmen von Konjunkturprogrammen Milliardenbeträge zusätzlich für den Ausbau von intelligenten Verkehrsinfrastrukturen zur Verfügung gestellt werden. Vor diesem Hintergrund erwartet der Vorstand im laufenden Geschäftsjahr eine Steigerung bei Umsatz und EBIT von mindestens 10 Prozent. Den Geschäftsbericht für 2009 und einen detaillierten Ausblick auf 2010 wird der Vorstand im Rahmen der Bilanzpresse- und Analystenkonferenz am 30. März 2010 in Frankfurt vorstellen. Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: init innovation in traffic systems AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Alexandra Weiß Investor Relations Telefon: +49(0)721 6100-102 E-Mail: aweiss@initag.de Branche: Elektronik ISIN: DE0005759807 WKN: 575980 Index: CDAX, Prime All Share, Technology All Share Börsen: Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard Berlin / Freiverkehr Hamburg / Freiverkehr Stuttgart / Freiverkehr Düsseldorf / Freiverkehr Hannover / Freiverkehr München / Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: