init innovation in traffic systems AG

init baut Marktposition in den Niederlanden weiter aus - RET Rotterdam dritter Großkunde

Rund 400 Fahrzeuge werden mit Technik von init ausgerüstet -------------------------------------------------------------------------------- ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- Technologie/Neuer Auftrag Karlsruhe (euro adhoc) - Technik und Systeme der init innovation in traffic systems AG sind auf der ganzen Welt gefragter denn je. Ein weiterer eindrucksvoller Beleg dafür ist der Auftrag, den die init jetzt aus Rotterdam erhalten hat. In der Stadt mit dem größten Seehafen Europas wird der Telematikspezialist aus Karlsruhe rund 400 Fahrzeuge (129 Straßenbahnen, 226 Busse und 41 Service Fahrzeuge) des stadteigenen Verkehrsbetriebs RET (Rotterdamse Electrische Tram) in ein init-Betriebsleitsystem (Intermodal Transport Control System - ITCS) einbinden. Das Projekt hat ein Volumen von mehreren Millionen Euro und ist nach den Verkehrsbetrieben in Den Haag und dem privaten Verkehrsunternehmen Syntus bereits der dritte Auftrag, den die init aus den Niederlanden erhalten hat. "Wir freuen uns sehr, dass wir diesen wichtigen Auftrag erhalten haben, der gleichzeitig auch eine bedeutende Referenz für den gesamten Beneluxraum ist. Mit diesem Auftrag bauen wir unsere bereits sehr gute Marktposition in den Niederlanden weiter aus", sagte Dr. Jürgen Greschner, der Vertriebsvorstand der init bei der Vertragsunterzeichnung. Das ehrgeizige Ziel sei es, dass bereits Ende 2009 die Fahrzeuge der RET mit der Technik von init ausgerüstet seien, so Greschner weiter. Bedeutendes Referenzprojekt für den Beneluxraum In alle Fahrzeuge wird der init-Bordrechner COPILOTpc eingebaut, der auf dem Standardbetriebssystem Windows® XP embedded basiert. Außerdem erhalten alle Fahrzeuge einen so genannten ID Card Reader, über den sich der Fahrer per Chipkarte auf seinem Fahrzeug anmelden kann. Die Schnittstelle zu dem zentralen ITCS, welches ebenfalls von init geliefert wird, wird mittels eines GPRS basierten Datenfunksystems realisiert. Rotterdam und Umgebung ist mit rund 1.100.000 Einwohnern die zweitgrößte Region der Niederlande und das Handels- und Industriezentrum des Landes. Die RET befördert täglich 600.000 - auf das Jahr hochgerechnet rund 185 Millionen Fahrgäste. Im Netz der RET verkehren unter anderem 38 Buslinien und acht Straßenbahnlinien, die vor allem das Stadtzentrum bedienen. init innovation in traffic systems AG: Als weltweit führender Anbieter auf dem Gebiet der Telematik- und elektronischen Zahlungssysteme für Busse und Bahnen unterstützt init Verkehrsbetriebe dabei, den Öffentlichen Personenverkehr attraktiver, schneller, pünktlicher und effizienter zu gestalten. Heute verlassen sich mehr als 300 zufriedene Kunden in über 400 Projekten weltweit auf die innovative Hard- und Softwaretechnologie von init. Wettbewerbsvorteil des integrierten Telematiksystems MOBILE von init ist die Verbindung der Funktionen eines Intermodal Transport Control System - ITCS (ehemals rechnergesteuertes Betriebsleitsystem) und weiterer zentralseitiger Softwarelösungen zur Betriebsvorbereitung, -durchführung, -analyse und -optimierung mit den mobilen Telematiksystemen im Fahrzeug sowie den elektronischen Zahlungssystemen. Die Verbindung zu den Fahrzeugen wird über eigene Funklösungen oder über öffentliche Telekommunikationsnetzwerke hergestellt. init-Produkte überzeugen durch State-of-the-Art-Technologie. Ihr modularer Aufbau und ihr hoher Standardisierungsgrad erlauben es, sie autonom einzusetzen oder sie, je nach Anforderung des Verkehrsbetriebes, individuell zu einer intelligenten Gesamtlösung zu integrieren. Auch eine stufenweise Systemerweiterung ist möglich. Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: init innovation in traffic systems AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Andrea Erndwein Tel.: +49 (0)721 6100-241 E-Mail: aerndwein@init-ka.de Branche: Elektronik ISIN: DE0005759807 WKN: 575980 Index: CDAX, Prime All Share, Technologie All Share Börsen: Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard Börse Berlin / Freiverkehr Börse Hamburg / Freiverkehr Börse Stuttgart / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr Börse Hannover / Freiverkehr Börse München / Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: