init innovation in traffic systems AG

euro adhoc: init innovation in traffic systems AG
Geschäftszahlen/Bilanz / init hebt Ergebnisprognose für 2005 erneut an

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

28.10.2005

Die init innovation in traffic systems AG hebt nach einem erfolgreichen dritten Quartal ihre Ergebnisprognose für 2005 erneut an: Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) wird demnach im laufenden Geschäftsjahr 3 Millionen Euro übersteigen. Bereits zum Ende des dritten Quartals wurde nach den jetzt vorliegenden Zahlen des Neunmonatsberichts mit 2,2 Mio. Euro (Vorjahr: - 3,5 Mio. Euro) die bisherige Jahresplanung übertroffen. Gleichzeitig stiegen die Erlöse auf Neunmonatssicht im Vergleich zum Vorjahr um 34,7 Prozent auf 22,9 Mio. Euro (2004: 17,0 Mio. Euro). Mit dem höchsten jemals zu diesem Zeitpunkt erzielten Wert knüpft init an das bisherige Rekordjahr 2001 an. Der Konzernüberschuss erreichte per Ende September bereits 1,2 Mio. Euro (Vorjahr: -2,3 Mio. Euro) und damit ebenfalls einen neuen Höchstwert für diesen Zeitraum. Das Ergebnis pro Aktie stellte sich damit auf 0,12 Euro (2004: -0,24 Euro). In dieser nachhaltigen Verbesserung der Profitabilität dokumentiert sich neben dem Erfolg der bereits in 2004 eingeleiteten Sparmaßnahmen auch eine verbesserte Marge in den Projekten. Durch den erfolgreichen Abschluss des Großprojekts Houston im dritten Quartal verzeichnete init auch eine äußerst positive Cash-Flow-Entwicklung. Der Mittelzufluss aus betrieblicher Tätigkeit erreichte so Ende September mit 4,6 Mio. Euro einen neuen Höchstwert (2004: -0,4 Mio. Euro). Für das vierte Quartal - traditionell das umsatzstärkste im Geschäftsjahreszyklus - erwartet der Karlsruher Spezialist für Telematik- und Zahlungssysteme für Busse und Bahnen eine Fortsetzung der Wachstumsdynamik. Diese Prognose stützt sich sowohl auf den über dem Vorjahr liegenden Auftragseingang von 21,4 Mio. Euro (2004: 20,6 Mio. Euro) wie auch auf die in den nächsten Wochen zu erwartenden Ausschreibungsentscheidungen. Besonders erfreulich ist darüber hinaus die Entwicklung in Deutschland, wo sich die Auftragseingänge in den letzten Wochen stark belebt haben und mit 12,5 Mio. Euro fast das Dreifache des Vorjahreswertes erreichen. Den vollständigen Neunmonatsbericht wird init Mitte November veröffentlichen.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 28.10.2005 08:01:04
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: init innovation in traffic systems AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis:
Alexandra Weiß
Investor Relations
Telefon:  +49(0)721 6100-102
E-Mail: aweiss@initag.de

Branche: Elektronik
ISIN:      DE0005759807
WKN:        575980
Index:    CDAX, Prime All Share, Technologie All Share
Börsen:  Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt
              Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr
              Bremer Wertpapierbörse (BWB) / Freiverkehr



Weitere Meldungen: init innovation in traffic systems AG

Das könnte Sie auch interessieren: