Oncolytics Biotech Inc

Infektion von Melanomzellen mit Reoviren löst Antitumor-Immunität aus

    Calgary, Kanada (ots/PRNewswire) -

    - Mitarbeiter von Oncolytics Biotech Inc. stellen Forschungsergebnisse auf der National Cancer Research Institute Conference vor

    Oncolytics Biotech Inc. (im Weiteren "Oncolytics") (TSX:ONC, NASDAQ:ONCY) gab heute bekannt, dass Dr. Robin Prestwich vom CR-UK Clinical Centre des Leeds Institute of Molecular Medicine an der Universität von Leeds, Grossbritannien, am Dienstag, den 2. Oktober 2007, auf der NCRI-Krebs-Konferenz eine Poster-Präsentation mit dem Titel "Reovirus Infection of Human Melanoma Cells Supports Priming of Anti-Tumour Cytotoxic T Cell Immunity" (Infektion humaner Melanomzellen mit dem Reovirus stützt Aufbau der zytotoxischen Anti-Tumor-T-Zellen-Immunität) abhalten wird. Die Konferenz findet vom 30. September bis zum 3. Oktober 3 2007 in Birmingham, Grossbritannien, statt.

    In dieser Studie infizierten die Forscher Melanomzelllinien mit dem Reovirus. Die mit dem Reovirus infizierten Zelllinien regten die Reifung dendritischer Zellen an, die ihrerseits krebstötenden T-Zellen vermittelten, die Melanomzellen anzugreifen und zu vernichten.

    "Trotz des grossen Interesses an der Antitumorwirkung onkolytischer Viren, wurde ihrer potenziellen Fähigkeit, eine Antitumor-Immunität zu bewirken, bisher nur wenig Aufmerksamkeit geschenkt", sagte Professor Alan Melcher vom St. James's University Hospital in Leeds, Grossbritannien, einer der Versuchsleiter dieser vorklinischen Studie. "Diese Arbeit zeigt erstmals die stimulierende Wirkung der mit dem Reovirus infizierten Melanomzellen auf dendritische Zellen sowie ihre Überlegenheit gegenüber nicht-infizierten Zellen als Antigenquelle für den Aufbau der Antitumor-Immunität in unbeteiligten Zellen zu wirken."

    Die wissenschaftliche Zusammenfassung wird auf der Website von Oncolytics unter http://www.oncolyticsbiotech.com veröffentlicht, sobald sie zur Verfügung steht.

    Informationen zu Oncolytics Biotech Inc.

    Oncolytics ist ein in Calgary ansässiges Biotechnologie-Unternehmen, das sich auf die Entwicklung onkolytischer Viren spezialisiert hat, die potenziell zur Krebstherapie eingesetzt werden können. Das klinische Programm von Oncolytics umfasst verschiedene Phase I- und Phase II-Studien bei denen REOLYSIN(R), die firmeneigene chemische Formulierung des menschlichen Reovirus, allein oder in Kombination mit Strahlentherapie bzw. Chemotherapie eingesetzt wird. Für weitergehende Informationen zu Oncolytics besuchen Sie bitte die Website unter http://www.oncolyticsbiotech.com.

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsweisende Aussagen im Sinne des Abschnitts 21E der aktuellen Fassung des Securities Exchange Act von 1934. Zukunftsweisende Aussagen, u.a. die Implikationen des auf dieser Konferenz vorgestellten Materials zu REOLYSIN(R), die Erwartungen des Unternehmens bezüglich der Studien zur Verabreichung von REOLYSIN(R) und die Überzeugung des Unternehmens bezüglich des Potenzials von REOLYSIN(R) als Krebstherapeutikum, unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlich eintretenden Ergebnisse des Unternehmens wesentlich von denen der zukunftsweisenden Aussagen abweichen. Zu diesen Risiken und Unsicherheiten gehören u.a.: Die Verfügbarkeit der notwendigen Finanzmittel und Ressourcen, um Forschungs- und Entwicklungsprojekte weiterzuführen, die Wirksamkeit von REOLYSIN(R) als Krebsmittel, der erfolgreiche und rechtzeitige Abschluss klinischer Studien und Tests, die Fähigkeit des Unternehmens, REOLYSIN(R) erfolgreich zu vermarkten, Unsicherheiten im Zusammenhang mit Forschung und Entwicklung von Pharmazeutika und Ungewissheiten im Zusammenhang mit dem Zulassungsprozess. Investoren sollten die bei den kanadischen und amerikanischen Börsenaufsichtsbehörden eingereichten Quartals- und Jahresberichte hinsichtlich zusätzlicher Informationen zu Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen einsehen. Investoren werden davor gewarnt, sich übermässig auf zukunftsweisende Aussagen zu verlassen. Das Unternehmen hat nicht die Absicht, zukunftsweisende Aussagen zu aktualisieren.

ots Originaltext: Oncolytics Biotech Inc
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Weitergehende Informationen: Oncolytics Biotech Inc.: Cathy Ward,
210, 1167 Kensington Cr NW, Calgary, Alberta, T2N 1X7, Tel.:
+1-403-670-7377, Fax: +1-403-283-0858, cathy.ward@oncolytics.ca; The
Equicom Group: Nick Hurst, 325, 300, 5th Ave. SW, Calgary, Alberta,
T2P 3C4, Tel.: +1-403-538-4845, Fax: +1-403-237-6916,
nhurst@equicomgroup.com; The Investor Relations Group: Erika Moran,
11 Stone St, 3rd Floor, New York, NY, 10004, Tel.: +1-212-825-3210,
Fax: +1-212-825-3229, emoran@investorrelationsgroup.com



Weitere Meldungen: Oncolytics Biotech Inc

Das könnte Sie auch interessieren: