Oncolytics Biotech Inc

Wissenschaftler von Oncolytics Biotech Inc. präsentieren auf der internationalen Konferenz über onkolytische Viren ein Poster zur Melanombehandlung mit Reoviren im Tiermodell

    Calgary, Kanada (ots/PRNewswire) - Oncolytics Biotech Inc. ("Oncolytics") (TSX: ONC, NASDAQ: ONCY) gibt bekannt, dass Dr. Alan Melcher vom St. James's University Hospital in Leeds, Grossbritannien, heute ein Poster mit dem Titel "Inflammatory Tumour Cell Killing by Oncolytic Reovirus for the Treatment of Melanoma" auf der 4. internationalen Konferenz über onkolytische Viren als Krebstherapeutika in Carefree, US-Bundesstaat Arizona, vorstellen wird. Die Konferenz findet vom 14. bis zum 17. März 2007 statt.

    Die Ergebnisse der vorklinischen Studie zeigen, dass das Reovirus sich in vitro erfolgreich in einer Reihe humaner Melanome vermehrte und diese zerstörte und dass die intratumorale Injektion des Reovirus das Tumorwachstum eines humanen Tumors, der einer Maus implantiert worden war, signifikant verzögerte. Darüber hinaus löste der durch das Reovirus verursachte Zelltod im Melanom eine Immunantwort aus, die zu einer zusätzlichen Antitumoraktivität führte.

    Die Wissenschaftler schlossen daraus, dass das Reovirus ein vielversprechender Wirkstoff für die Melanombehandlung ist, der einen inflammatorischen Zelltod auslöst und potenziell immunogen und gleichzeitig direkt zytotoxisch wirkt.

    "Diese jüngste Studie ist eine unter vielen, die darauf hindeuten, dass es eine Wechselwirkung zwischen dem Reovirus und dem Immunsystem gibt", sagte Dr. Matt Coffey, Chief Scientific Officer von Oncolytics. "Eines der wichtigsten Ziele unseres laufenden klinischen Programms mit REOLYSIN(R) ist weiterhin, Immunsystem-Wirkungen auf Krebs nach einer Reovirusinfektion zu erfassen".

    Die wissenschaftliche Zusammenfassung wird auf der Website von Oncolytics unter www.oncolyticbiotech.com veröffentlicht, sobald sie zur Verfügung steht.

    Informationen zu Oncolytics Biotech Inc.

    Oncolytics ist ein in Calgary ansässiges Biotechnologie-Unternehmen, das sich auf die Entwicklung onkolytischer Viren spezialisiert hat, die potenziell zur Krebstherapie eingesetzt werden können. Das klinische Programm von Oncolytics umfasst verschiedene Phase I- und Phase II-Studien bei denen REOLYSIN(R), die firmeneigene Formulierung des menschlichen Reovirus, allein oder in Kombination mit Strahlentherapie bzw. Chemotherapie eingesetzt wird. Für weitergehende Informationen zu Oncolytics besuchen Sie bitte die Website unter www.oncolyticsbiotech.com.

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsweisende Aussagen im Sinne des Paragrafen 21E der aktuellen Fassung des US-amerikanischen Securities Exchange Act von 1934. Zukunftsweisende Aussagen, u.a. die Implikationen des auf dieser Konferenz vorgestellten Materials zu REOLYSIN(R), die Erwartungen des Unternehmens bezüglich der Studien zur Verabreichung von REOLYSIN(R) und die Überzeugungen des Unternehmens bezüglich des Potenzials von REOLYSIN(R) als Krebstherapeutikum, unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlich eintretenden Ergebnisse des Unternehmens wesentlich von denen der zukunftsweisenden Aussagen abweichen. Zu diesen Risiken und Unsicherheiten gehören u.a.: Die Verfügbarkeit der notwendigen Finanzmittel und Ressourcen, um Forschungs- und Entwicklungsprojekte weiterzuführen, die Wirksamkeit von REOLYSIN(R) als Krebsmittel, der erfolgreiche und rechtzeitige Abschluss klinischer Studien und Tests, die Fähigkeit des Unternehmens, REOLYSIN(R) erfolgreich zu vermarkten, Unsicherheiten im Zusammenhang mit Forschung und Entwicklung von Pharmazeutika und Ungewissheiten im Zusammenhang mit dem Zulassungsprozess. Investoren sollten die bei den kanadischen und amerikanischen Börsenaufsichtsbehörden eingereichten Quartals- und Jahresberichte hinsichtlich zusätzlicher Informationen zu Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen einsehen. Investoren werden davor gewarnt, sich übermässig auf zukunftsweisende Aussagen zu verlassen. Das Unternehmen hat nicht die Absicht, zukunftsweisende Aussagen zu aktualisieren.

ots Originaltext: Oncolytics Biotech Inc
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Weitergehende Informationen: Oncolytics Biotech Inc., Cathy Ward,
210, 1167 Kensington Cr NW, Calgary, Alberta, T2N 1X7, Tel.:
+1-403-670-7377, Fax: +1-403-283-0858, E-Mail:
cathy.ward@oncolytics.ca; The Equicom Group, Nick Hurst, 600, 205 5th
Ave. SW, Calgary, Alberta, T2P 2V7, Tel.: +1-403-538-4845, Fax:
+1-403-266-2453, E-Mail: nhurst@equicomgroup.com; The Investor
Relations Group, Erika Moran, 11 Stone St, 3rd Floor, New York, NY,
10004, Tel.: +1-212-825-3210, Fax: +1-212-825-3229, E-Mail:
emoran@investorrelationsgroup.com



Weitere Meldungen: Oncolytics Biotech Inc

Das könnte Sie auch interessieren: