Amway Schweiz AG

Amway: Alticor Gruppe steigert den Umsatz zum sechsten Mal in Folge

Die Amway-Muttergesellschaft wurde für Kinderhilfsprojekte ausgezeichnet

    Kestenholz (ots) - Die Alticor-Gruppe erzielte im Geschäftsjahr 2005, das am 31. August endete, einen Umsatz von 6,4 Milliarden US-Dollar. Die Gruppe, zu der das Direktvertriebsunternehmen Amway gehört, konnte die Verkäufe im Vergleich zum Vorjahr um 3,6% erhöhen. Dies ist die sechste Umsatzsteigerung in Folge. Amway Schweiz erzielte einen Umsatz von 17,7 Millionen Franken - was einem leichten Rückgang von 2% entspricht. Gleichzeitig gibt Alticor bekannt, dass sie soeben von der US-Handelskammer für die Unterstützung von Kinderhilfsprojekten ausgezeichnet wurde.

    Mehr als die Hälfte der weltweiten Alticor-Gesellschaften wiesen eine starke Zunahme der Verkäufe aus. Ein Teil des Wachstums ist auf die positive Wirkung des stärkeren US-Dollars zurückzuführen.

    Wachstum von 18% in Europa

    Die europäischen Märkte verzeichneten ein Umsatzwachstum von 18%. In China verlangsamte sich das Wachstum ein wenig, während in Nordamerika die Umsätze leicht zurück gingen.

    In der Schweiz stabilisierten sich die Verkäufe nach einigen Wachstumsjahren. Der Umsatz von Amway Schweiz liegt in der Berichtsperiode bei 17,7 Millionen Franken - knapp 2% unter Vorjahr.

    Den Hauptanteil des Absatzes erzielte Alticor mit den NUTRILITE® Nahrungsergänzungsmittel und der ARTISTRY® Kosmetika. Die Wellness- und Schönheitsprodukte machten zusammen 60% des Gruppenumsatzes aus.

    Millionen für Bildungs- und Impfprojekte

    Die US-Handelskammer hat Alticor im November den Corporate Citizenship Award in der Kategorie "International Community Service" verliehen. Mit diesem Preis werden Unternehmen ausgezeichnet, die ausserhalb der USA eine ethische Vorreiterrolle demonstrieren.

    Seit 2003 hat Alticors weltweite "One by One"-Kampagne 26 Millionen US-Dollar für Kinderhilfsprojekte eingesetzt, wodurch über 4 Millionen Kindern geholfen werden konnte. In Europa wurden über 2 Millionen Euro gesammelt, um Projekte von UNICEF, dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, zu unterstützen. Innerhalb der nächsten fünf Jahre sollen weitere 2,5 Millionen Euro folgen.

    Die Spenden werden von der Tochter Amway gemeinsam mit ihren über 345'000 unabhängigen Geschäftspartnern in Europa geleistet. 20% des Geldes fliesst in Bildungsprojekte von Entwicklungsländern, 80% wird für laufende und künftige Impf-Programme verwendet.

    Alticor ist ein internationales Unternehmen in Familienbesitz mit den Tochtergesellschaften Amway, Quixtar und Access Business Group. Der Konzern hat seinen Sitz in Ada, Michigan, USA. Alticor entwickelt und produziert Schönheits-, Wellness- und Haushaltsprodukte, die hauptsächlich über Amway vertrieben werden.

    Amway ist eines der weltweit führenden Direktvertriebsunternehmen mit regionalen Niederlassungen in über 50 Ländern. In der Schweiz ist das Unternehmen mit Sitz in Kestenholz/Solothurn bereits seit 25 Jahren tätig und zählt hier rund 16'000 selbständige Geschäftspartner.

    Mehr Informationen unter www.amway.ch.

ots Originaltext: Amway (Schweiz) AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Carole Renac
Branch Manager
Amway (Schweiz) AG
Tel. +41/(0)62/389'50'50



Das könnte Sie auch interessieren: