Amway Schweiz AG

Seebeben - Tsunami-Katastrophe - Amway spendet der UNICEF 290'000 Euro für Flutopfer

Kestenholz (ots) - Das Direktvertriebsunternehmen Amway überweist der UNICEF 290'000 Euro für Kinder, die dem Tsunami zum Opfer fielen. In ganz Europa haben sich Mitarbeiter und Geschäftspartner von Amway an der Sammelaktion beteiligt. In der Schweiz kamen über 30'000 Franken zusammen. Mark Beiderwieden, Senior Vizepräsident und Managing Director von Amway Europa und Südafrika, versteigerte ein selbst gekochtes Abendessen für 950 Euro. Bereits in den vergangenen drei Jahren hatte Amway die UNICEF mit 1,3 Millionen Euro unterstützt. UNICEF-Botschafter Sir Roger Moore dankt Amway für die Unterstützung der UNICEF Hilfsmassnahmen: "Ihre von Herzen kommende Solidarität mit den Millionen von Kindern, deren Leben durch den Tsunami zerstört wurden, ist wirklich beeindruckend." Bereits in den ersten Stunden, nachdem die Berichte über die Tsunami-Katastrophe nach Europa gelangten, begannen das Direktvertriebsunternehmen Amway, seine Geschäftspartner und Mitarbeiter aktiv die Hilfsmassnahmen für die Überlebenden zu unterstützen. Innerhalb eines Monats wurden europaweit mehr als 240'000 Euro durch zahlreiche Aktionen wie Tombolas oder Auktionen gesammelt. Mitarbeiter putzten Schuhe, wuschen Autos oder kochten Abendessen - Dienstleistungen, die unter ihren Kollegen versteigert worden waren. In der Schweiz haben sich Amway-Geschäftspartner und -Mitarbeiter mit über 30'000 Franken an der Aktion beteiligt. Mark Beiderwieden, Senior Vizepräsident und Managing Director von Amway Europa und Südafrika, versteigerte ein selbst gekochtes Abendessen für 950 Euro an sechs Personen. Er sieht in den vereinten Hilfsmassnahmen "ein weiteres ausgezeichnetes Beispiel dafür, dass Amway Mitarbeiter und Geschäftspartner die Amway Philosophie leben, andere Menschen, die unsere Hilfe brauchen, zu unterstützen." Auch Carol Bellamy, UNICEF Executive Director, zeigt sich beeindruckt: "Mit ihren grosszügigen Beiträgen unterstützen Amway und seine Geschäftspartner die Arbeit UNICEFs in den vom Tsunami betroffenen Gebieten. Ihre Spenden ermöglichen es uns, sofortige Hilfsmassnahmen zu starten und längerfristig Probleme anzugehen, die das Leben der Kinder in diesen Ländern so schwer machen. Wir danken Amway für diese bedeutende Hilfeleistung." Amway hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kindern auf der ganzen Welt zu helfen. Deshalb unterstützen die 26 Amway Niederlassungen in Europa und Südafrika UNICEF, das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen. Zusammen mit seinen Geschäftspartnern und Mitarbeitern kümmert sich Amway darum, dass Kinder in den Entwicklungsländern gegen so gefährliche Krankheiten wie Kinderlähmung oder Starrkrampf geimpft werden. Innerhalb der ersten drei Jahre der Partnerschaft konnten bereits 1,3 Millionen Euro an UNICEF überwiesen werden. Für die Opfer der Tsunami-Katastrophe kommen weitere 290'000 Euro hinzu. Amway ist Hersteller von Kosmetikprodukten, Nahrungsergänzungsmittel sowie Haushaltspflegeprodukten, die direkt über selbstständige Vertriebspartner zum Kunden nach Hause gebracht werden. In der Schweiz ist das Unternehmen mit Sitz in Kestenholz/Solothurn bereits seit 25 Jahren tätig. ots Originaltext: Amway Schweiz Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Renée Held Amway Schweiz Industriestrasse 27 4703 Kestenholz Tel. +41/62/389'50'50

Das könnte Sie auch interessieren: