Thurella AG

EANS-Adhoc: Thurella AG
Strategische Allianz mit APROZ S.A. für Apfelsaftgeschäft

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Unternehmen/Thurella sichert Zukunft der Mostobstverarbeitung nachhaltig

04.10.2010

Egnach, 4. Oktober 2010

Thurella sichert Zukunft der Mostobstverarbeitung nachhaltig

Strategische Allianz mit Aproz

Thurella war die erste Mosterei in der Schweiz, die der Migros schon vor rund 70 Jahren Apfelsaft geliefert hat. Diese Zusammenarbeit hat sich in den vergangenen Jahrzehnten schwergewichtig in Bischofszell (Bina - Bischofszell Nahrungsmittel AG) abgespielt und macht schon heute den Löwenanteil des verarbeiteten Mostobstbedarfs aus. Nun ist es Thurella gelungen, die Partnerschaft mit der Migros-Familie noch auszuweiten. In einer strategischen Allianz mit der Aproz Sources Minérales SA wurde letzte Woche die Abfüllung, der Vertrieb und die Logistik von Obst- und Fruchtsäften neu geregelt. Thurella hat damit die Basis gelegt, dass rund 20'000 Tonnen Mostobst jährlich zu etwa 2'500 Tonnen Grundstoff verarbeitet und zu Marktpreisen abgesetzt werden können. Die Zusammenarbeit mit der Bina in Bischofszell wird ebenfalls weitergeführt.

Nachdem Thurella bereits im Mai dieses Jahres angekündigt hat, aus dem Abfüllgeschäft in Eglisau auszusteigen, wurde im Juli dieses Jahres die neue Strategie des zweitgrössten Obstverarbeiters der Schweiz kommuniziert. So wird das Thurgauer Traditionsunternehmen ab 2011 bekanntermassen keinen eigenen Abfüllort und keine Logistik- und Vertriebsplattform mehr besitzen. Im Zuge dieser grundsätzlichen Neuausrichtung von Thurella ging es darum, die Abfüllung, Vermarktung und Logistik der nur noch bis Ende 2010 in Eglisau hergestellten Apfel- und Fruchtsaftprodukte für die Zukunft des neuen Geschäftsmodells sicherzustellen. Nach intensiven Verhandlungen konnte nun letzte Woche durch das Thurella Management eine strategische Allianz mit der Aproz Sources Minérales SA, einem Unternehmen der Migros-Industrie, unterzeichnet werden, die Abfüllung, den Vertrieb und die Logistik von Obst-und Fruchtsäften neu regelt. Die Aufnahme von Abfüllung und Vermarktung seitens Aproz soll schnellstmöglich beginnen, spätestens aber im Frühjahr 2011. Der grösste Mineralwasserhersteller der Schweiz wird dazu die bestehenden Anlagen in Aproz erweitern. Thurella hat damit die Basis gelegt, dass jährlich rund 2'500 Tonnen Grundstoffe aus Mostobst zu Marktpreisen an den Migros Industriebetrieb geliefert werden können. Für die Mostobstbauern im Thurgau bedeutet es, dass auch in Zukunft eine bedeutende Menge - man geht aktuell von rund 20'000 Tonnen allein für Aproz aus - an qualitativ gutem Mostobst durch Thurella angenommen und verarbeitet werden kann. Die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen geht jedoch noch tiefer. In Zukunft wollen Aproz und Thurella neue Produkte für die Migros gemeinsam entwickeln und man hat auch im Sinn, sich zusammen auf die anstehende Liberalisierung des Marktes vorzubereiten.

Auskünfte für die Medien erteilen: Peter Stephani, Corporate Communications Bucherstrasse 2, 9322 Egnach. Telefon 071 474 79 10, Fax 071 474 79 25, Email peter.stephani@thurella.ch

Thurella

Thurella ist als Traditionsunternehmen mit  starker  regionaler  
Verwurzelung ein in der Schweiz führender Obst- und
Gemüsesaftproduzent.  Thurella  stellt ein Drittel des gesamten  
Schweizer  Apfelsaftkonzentrats  her  und  ist  ein bedeutender  
Lieferant  von  Obst-  und  Gemüsesäften    für    die    Schweizer
Grossverteiler. Mit der Verarbeitung von 30'000 Tonnen Obst und 7'500
Tonnen Gemüse  pro  Jahr  zu  hochwertigen,  natürlichen  Säften  ist
Thurella  ein wichtiger Partner  für  die  Landwirtschaft.  Die  
Traditionsmarken  obi  und Rittergold sind bei Schweizer Konsumenten
gut verankert. Im rasch  wachsenden Segment gesundheitsbewusster
Konsumenten hält Thurella mit der  Marke  Biotta für Frucht- und
Gemüsesäfte eine traditionelle Spitzenstellung.
-----------------------                                                                        
Medienmitteilung

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Thurella AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Thurella AG
Bucherstrasse 2
CH-9322 Egnach
medianews@thurella.ch
www.thurella.ch

Corporate Communications
Peter Stephani
E-Mail: peter.stephani@thurella.ch
Tel.: +41 71 474 79 10
Fax: +41 71 474 79 25

Branche: Getränke
ISIN:      CH0014745126
WKN:        1474512
Index:    BIRW
Börsen:  BX Berne eXchange / Börse



Weitere Meldungen: Thurella AG

Das könnte Sie auch interessieren: