Einst und Jetzt im Fokus

Zürich (ots) - Der Publikumsrat SRG.D beschäftigte sich in der August-Sitzung einerseits mit «Tama ...

Remy International, Inc.

Remy International übernimmt Unit Parts Company

    Anderson, Indiana (ots/PRNewswire) - Remy International, Inc., teilte heute mit, dass es einen endgültigen  Vertrag über die Übernahme von Unit Parts Company (UPC), mit Sitz in Oklahoma  City abgeschlossen hat. Es wird erwartet, dass die Transaktion im März 2005  abgeschlossen wird.

    Unit Parts ist ein Hauptlieferant für den Kfz-Ersatzteilmarkt für neue und wiederaufgearbeitete Starter und Lichtmaschinen; es bietet massgeschneiderte Marken, Lösungen für Verpackung und Logistik sowie komplette Engineering- und Unterstützungs-Dienste an. Die Stellung von Remy als führender weltweiter Anbieter von Original- und Ersatz-Startern und -Lichtmaschinen wird mit der Übernahme deutlich gestärkt. Unit Parts hat fünf grosse Niederlassungen in Nordamerika, ca. 2.000 Mitarbeiter und einen geschätzten Nettoumsatz im Jahr 2004 von ungefähr US$150 Mio.

    Unit Parts Company wird die Hauptverwaltung in Oklahoma City beibehalten und als eine Sparte des Elektroersatzteilmarktes von Remy operieren. Jack und Tom Vollbrecht bleiben Co-Präsidenten von UPC und berichten Divakar "Dibs", dem Präsidenten des Elektroersatzteilmarktes von Remy.

    "Die Kombination des Kundenstamms von UPC mit unserem Elektroersatzteilmarkt wird unsere Möglichkeiten der Fertigung und des Vertriebs erhöhen, unsere Einzelhandelspräsenz ausweiten und diversifizieren sowie unsere Fähigkeit, den herkömmlichen Vertriebskanal zu bedienen, verbessern", sagte Tailor.

    Als Jack Vollbrecht im Namen der Gründer von UPC sprach, sagte er: "Wir wollten unser Unternehmen auf den Stand eines Marktführers bringen, und Remy gibt uns die Möglichkeit, mit der Kraft einer viel grösseren globalen Organisation zu wachsen".

    Raj Shah, CFO von Remy, sagte: "Nach dem vor kurzem erfolgten Verkauf unserer Transmissions-Wiederaufarbeitung und der daraus resultierenden Verbesserung unserer Liquidität, sind wir sehr erfreut darüber, dass wir einen Teil der Mittel in die elektrische Produktlinie reinvestieren können. Wir glauben, dass dieser Erwerb uns in die Lage versetzt, an unseren Zielen eines profitablen Wachstums bei gleichzeitigem Erhalt einer starken finanziellen Lage festhalten können.

    Remy International, Inc., mit Sitz der Hauptverwaltung in Anderson, Indiana, ist ein führender Hersteller, Wiederaufarbeiter und Vertreiber von Hochleistungssystemen der Marke Delco Remy und von Startern, Lichtmaschinen, Dieselmotoren und Hybridantriebstechnologie der Marke Remy. Das Unternehmen bietet auch einen weltweiten Service für Bauteileaustausch für Kfz, leichte LKW sowie Mittel- und Hochleistungs- LKW und andere industrielle Anwendungen für Hochleistung und geländegängig Fahrzeuge. Remy wurde 1994 gegründet als teilweise Abspaltung durch General Motors Corporation von der früheren Delco Remy-Sparte, deren Wurzeln auf Remy Electric zurückgehen; dieses Unternehmen wurde 1896 gegründet. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens: http://www.remyinc.com

    Warnhinweise bezüglich Prognoseerklärungen

    Alle Informationen in dieser Pressemeldung ausser den historischen Informationen, sind prognostische Erklärungen im Sinne der federal securities laws (Wertpapiergesetze). Diese Erklärungen beziehen sich auf künftige Pläne, Ziele, Erwartungen und Absichten des Unternehmens und können identifiziert werden durch Worte wie "glauben", "erwarten", "eventuell", "wird", "sollte", "anstreben" oder "damit rechnen", und ähnliche Ausdrücke. Diese prognostischen Erklärungen beinhalten eine Reihe von Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dafür verantwortlich sein können, dass tatsächliche Ergebnisse wesentlich anders ausfallen als die, die in den Prognosen zum Ausdruck kamen oder enthalten waren. Wichtige Faktoren, die eine Abweichung von den in dieser Pressemeldung gemachten Erklärungen verursachen können, sind u.a., dass der Erwerb abhängig ist von handelsüblichen Abschlussbedingungen einschliesslich des Erhalts der Genehmigung von HSR. Weitere wichtige Faktoren werden besprochen in dem Unternehmensformular 10-K zum Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr per 31.12.2003 und in nachfolgenden Unterlagen. Das Unternehmen beabsichtigt nicht, einzelne prognostische Erklärungen aufgrund künftiger Ereignisse zu überarbeiten oder zu korrigieren.

    Website: http://www.remyinc.com

ots Originaltext: Remy International, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
John Pyzik von Remy International, Inc., +1-765-778-6607. Abruf von
Firmennachrichten: http://www.prnewswire.com/comp/111635.html



Das könnte Sie auch interessieren: