Sorin Group

SORIN Group: ELA Medical stellt europäische Version 2 des Schrittmachersystems mit Unterdrückung überflüssiger Ventrikularstimulation vor

    Mailand, Italien (ots/PRNewswire) -

    - SYMPHONY(r) AAIsafeR(tm) 2 stimuliert rechtes Ventrikel nur bei AV-Blöcken und fördert so natürliche Herztätigkeit.

    Drago Cerchiari, CEO der Sorin Group, gibt bekannt, dass ELA Medical, ein Unternehmen der Sorin Group für Herzrhythmusmanagement, das SYMPHONY(r) das Herzstimulationssystem AAIsafeR (tm) 2 auf den Markt bringt. Das System stellt die zweite Generation von Herzschrittmachern auf dem europäischen Markt dar. Es ist ein System, das die ventrikulare Stimulanz(1) auf ein Minimum reduziert.

    Der Stimulationsmodus des AAIsafeR(tm) 2 soll die Eigenleitung des Patienten durch drastische Verringerung der Zahl der unnötigen, oft deletären Stimulanz auf das rechte Ventrikel fördern. Auch beim Managed Ventricular Mode(tm) (MVP(tm)) von Medtronic ist dies die primäre Zielsetzung.

    AAIsafeR(tm) 2 bewerkstelligt eine Verringerung der Ventrikularstimulation auf 0,1% bei Patienten mit intermittierender AV-Überleitung(2). Dies bedeutet eine Ventrikularstimulation von lediglich 1 Minute und 30 Sekunden Dauer täglich bzw. von 9 Stunden per annum!

    Damit liegt die Ventrikularstimulation mit dem AAIsafeR(tm) 2 rund 40-fach niedriger als bei vergleichbaren Systemen auf dem Markt.

    SYMPHONY(r) AAIsafeR(tm) 2 baut auf klinisch erprobten SYMPHONY(r) Schrittmachersystemen mit dem im September 2003 in Europa vorgestellten AAIsafeR(tm) Modus.

    Das System ist sofort einsetzbar, die Vorstellung wird von einem speziellen "Privilege Program" begleitet, das sich an medizinische Einrichtungen wendet, die bisher die erste Generation des SYMPHONY(r) Herzschrittmachersystems verwenden.

    Das zeitlich begrenzte Privilege Program wird von Anfang März bis Ende April 2005 laufen. In diesen beiden Monaten erhalten medizinische Einrichtungen, die SYMPHONY(r) Schrittmacher implantiert haben, die einmalige Gelegenheit, alle von SYMPH0NY(r) durch SYMPHONY(r) AAIsafeR(tm) 2 Schrittmacher zu ersetzen. Somit können die Ärzte ihren SYMPHONY(r) Patienten den neuen AAIsafeR(tm) 2 Modus mit verbesserten Indikationen vorschlagen und so ihren Schrittmacher auf dem technisch neuesten Stand zu halten.

    SYMPHONY(r) AAIsafeR(tm) 2 unterdrückt deletäre Ventrikularstimulation

    Verschiedene klinische Studien haben gezeigt, dass häufiges Stimulieren des rechten Ventrikels das Risiko des Herzmuskelversagens und des Vorhofflimmerns erhöht. Diese Leiden sind zwei der Hauptkostentreiber für die weltweiten Gesundheitsvorsorgesysteme da sie einen hohen Hospitalisierungsanteil hervorrufen.

    Das SYMPHONY(r) AAIsafeR(tm) 2 Schrittmachersystem ist auf die Minimierung der deletären Ventrikularstimulanz ausgerichtet und fördert die natürliche Eigenleitung des Patienten. Es bietet als Primärtherapie sichere, physiologische, vorhofbasierte Stimulanz (AAI Pacing).

    Die permanente Überprüfung der natürlichen Eigenleitfähigkeit erlaubt es dem SYMPHONY(r) AAIsafeR(tm) 2 Schrittmachersystem, die rechte Ventrikularstimulanz nur dann durchzuführen, wenn die normale Leitfähigkeit des Ictus Cordis an das Ventrikel ausbleibt. Ist die Eigenleitung wieder hergestellt, schaltet das SYMPHONY(r) AAIsafeR(tm) 2 automatisch wieder auf physiologisches AAI Pacing zurück.

    SYMPHONY(r) AAIsafeR(tm) 2: Einzigartige Behandlung des individuellen Schrittmacherpatienten

    Anders als andere Geräte, die eine Minimierung der Ventrikularstimulanz anstreben, kann das SYMPHONY(r) AAIsafeR(tm) 2 Patienten mit von der Sinusknoten-Dysfunktion verursachter Bradykardie sondern auch Patienten mit Tachykardiesyndrom bedienen. Das System ist auch bei jeder Art von transitorischen AV-Blöcken, permanenten AV-Blöcken 1. Grades und bei paroxysmalen Herzrhythmusstörungen angezeigt. Darüber hinaus ist das SYMPHONY(r) AAIsafeR(tm) 2 System das einzige Schrittmachersystem, das AV-Überleitungsstörungen beherrscht, die bei Bewegung oder in der Nacht auftreten können.

    Insgesamt verhält sich SYMPHONY(r) AAIsafeR(tm) 2 sehr zurückhaltend mit deletärem Ventrikulardtimulierung bei 60 Prozent der Patienten, bei denen beide Herzkammern stimuliert werden(3).

    Minimale ventrikuläre Stimulation bietet nicht nur verbesserte Behaglichkeit für den Patienten, sondern auch die Verlängerung der Gerätebetriebsdauer um zwei Jahre.

    SYMPHONY(r) AAIsafeR(tm) 2: Eine einzigartige AV-Überleitungsdiagnose

    Über die Verringerung deletärer Ventrikularstimulation hinaus bietet SYMPHONY(r) AAIsafeR(tm) 2 fortschrittliche Diagnosefunktionen, die den Ärzten umfassenden Einsicht über die intrinsische AV-Überleitung verschaffen. Eindeutige, gespeicherte intrakardiale Elektrogramme bieten Daten über das Einsetzen von AV-Blöcken.

    Das Gerät ist das einzige Schrittmachersystem das in der Lage ist, eine sichere und physiologische Einkammertherapie zu bieten und Doppelkammerdiagnosedaten zu sammeln und zu analysieren. Somit geniesst der Patient die Vorzüge beider Optionen.

    "Wir sind überzeugt, dass diese einzigartige Technologie das Bedürfnis des Patienten nach einer physiologischeren Stimulation erfüllen kann. Wir freuen uns, den Elektrophysiologen und Kardiologen eine Behandlung anbieten zu können, die mit 40mal weniger Ventrikularstimulation als andere auf dem Markt verfügbare Systeme auskommt", so Drago Cerchiari.

    "SYMPHONY(r) AAIsafeR(tm) 2 ist auf die Erhöhung der Sicherheit und der Annehmlichkeit des Patienten ausgelegt und es bietet den Ärzten Spitzentechnologie, um sie bei der Behandlung der Patienten mit den unterschiedlichen Anforderungen zu unterstützen. Mithilfe dieser, der zweiten Generation des AAIsafeR Modus, macht ELA zum führenden Unternehmen bei der Behandlung aller Arten von AV-Überleitungsstörungen", meinte André-Michel Ballester, President der Cardiac Rhythm Management (CRM) Unternehmenseinheit der Sorin Group.

    Über die Unterdrückung unnötiger ventrikulärer Stimulation hinaus ist SYMPHONY(r) AAIsafeR(tm) 2 ein komplett-ausgestatteter Zweikammerschrittmacher mit folgenden Funktionen:

    - Herzrhythmusstörungspräventionsfunktionen;

    - fortschrittliche Diagnosefunktionen (7-Min.-Elektroprogramme);

    - Tools zur schnellen Weiteruntersuchung.

    SYMPHONY(r) AAIsafeR(tm) 2 ist das erste der neuen Generation von ELAs CRM Produkten zur Integration des AAIsafeR(tm) 2 Modus. Das nächste Produkt von ELA, der Implantable Cardiac Defibrillator (ICD), der Ende des Jahres 2005 auf den Markt kommen wird, wird diesen verbesserten Modus ebenfalls beherrschen.

    ELA Medical, ein Unternehmen der Sorin Group, konzipiert und fertigt implantierbare Herzschrittmacher und ICDs, Ableitungselektroden, Holter-Drainagen und elektrophysiologische Katheter. Das Unternehmen vermarktet diese Produkte in Europa, den USA und in Japan.

    Die Sorin Group (Reuters Code: SORN.MI), ein weltweit führendes Unternehmen bei der Entwicklung von Medizintechnologien für die Kardiochirurgie, bietet innovative Behandlungsmethoden für das Herzrhythmusmanagement, eingreifende Kardiologie sowie zur Behandlung von chronischen Nierenerkrankungen. Zu den Unternehmen der Sorin Group gehören: Dideco, CarboMedics, COBE Cardiovascular, Stöckert, Mitroflow, ELA Medical, Sorin Biomedica, Bellco und Soludia. Die Sorin Group beschäftigt rund 4.800 Mitarbeiter, die in Werken bzw. Vertretungen in 80 Ländern der Welt verteilt in über 5.000 öffentlichen wie privaten Behandlungszentren arbeiten.

    Weitere Informationen erhalten Sie unter www.sorin.com

    (1) Dieses Funktionsmerkmal ist derzeit nicht in den USA erhältlich

    (2)Ergebnisse der SaveR Studie, einer der Markteinführung vorausgehenden klinischen Studie vom September 2004: Cumulative Percent Pacing Stored in the Pacemaker Data.

    (3) Herzschr Elektrophys 2002 ; 13 : 242-257. Dänischw, deutsche und helvetische Registratur.

ots Originaltext: Sorin Group
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Kontaktdaten: Marilena Giavara, Director, Corporate Communications &
Investor Relations, Tel. +39-02-6332-201, E-Mail
marilena.giavara@sorin.com; Laura Villa, Investor Relations Manager,
Tel. +39-02-6332-316, E-Mail laura.villa@sorin.com



Weitere Meldungen: Sorin Group

Das könnte Sie auch interessieren: