Cordis Medizinische Apparate GmbH

Italienisches Gesundheitsministerium erhöht Aufpreis für Cypher(R) Sirolimus-Eluting Koronarstent

Miami (ots/PRNewswire) - Cordis Corporation gab heute bekannt, dass das italienische Gesundheitsministerium, basierend auf den hervorragenden klinischen Langzeitergebnissen und Gesundheitswirtschaftsdaten des medizinischen Geräts, einen höheren Aufpreis für den CYPHER(R) Sirolimus-eluting Koronarstent im Vergleich zum Taxus-Stent festgesetzt hat. Die Commissione Unica Dispositivi medica (CUD) des Ministeriums - die Nationale Kommission für Medizingeräte - evaluierte die klinischen Ergebnisse und Kosteneffizienz von medikamentenbeschichteten (Drug-eluting) Stents. Die CUD-Analyse eines Drittsponsors nannte die Kostenvermeidung in Zusammenhang mit Reinterventionsverfahren als ausschlaggebend für die Festsetzung des Preises von 1678 EURO für den CYPHER(R)-Stent im Vergleich zu 1367 EURO für den Taxus-Stent - ein Preisunterschied von 23%. "Die CUD-Analyse hat gezeigt, dass die anfänglichen Behandlungskosten in Kombination mit minimalem Kostenaufwand für Nachbehandlung und Langzeitpflege für Patienten mit dem CYPHER(R)-Stent einen klaren Vorteil im Vergleich zu anderen im Handel erhältlichen medikamentenbeschichteten Stents aufweisen", so Brian G. Firth, weltweiter Vizedirektor für medizinische Angelegenheiten und Gesundheitswirtschaft bei Cordis Corporation. "Der CYPHER(R)-Stent leistet mit seinem tatsächlichen Potenzial, die individuellen nationalen Gesundheitskosten zu senken, einen wertvollen Beitrag zum gesamten Gesundheitssystem" "Seit seiner Markteinführung 2002 hat sich der CYPHER(R)-Stent zu einem Goldstandard bei der Behandlung von Koronararterienerkrankung entwickelt. Klinische Beweise und Erfahrung mit bis dato mehr als 1,5 Mio. behandelten Patienten in mehr als 80 Ländern belegen die hohe Sicherheit und Wirksamkeit des CYPHER(R)-Stents sowie seinen wertvollen Beitrag zu Gesundheitssystemen", fügte Dr. Firth hinzu. Ziel der 2003 gegründeten CUD ist die Aufstellung einer nationalen Liste medizinischer Geräte anhand einer Klassifizierung in verschiedene Kategorien sowie eine Analyse der Preisunterschiede. Andere Tätigkeiten stehen in Zusammenhang mit der Überwachung von Ärzten, klinischen Studien und Health Technology Assessment. Im Oktober 2004 wurde eine Arbeitsgruppe zur Erstellung technologischer Evaluierungsberichte über hochentwickelte medizinische Geräte (Drug-eluting Stent - DES, Implantierbarer Cardioverter- Defibrillator - ICD) gebildet. Informationen zum CYPHER(R)-Stent Der CYPHER(R)-Stent wurde von Kardiologen weltweit zur Behandlung von über 1,5 Millionen Patienten mit Koronararterienerkrankung ausgewählt. Der Stent stützt sich auf ein robustes Programm klinischer Prüfungen, zu dem mehr als 40 Studien gehören, u.a. auch unabhängige klinische Prüfungen, die die Leistung des CYPHER(R)-Stents bei Gefässen mit unterschiedlicher Komplexität untersuchen. Der von der Cordis Corporation entwickelte und hergestellte CYPHER(R)-Stent ist derzeit in 80 Ländern erhältlich und weist die langfristigsten klinischen Nachuntersuchungen von allen medikamentenbeschichteten Stents auf. Der Sirolimus-eluting Koronarstent CYPHER SELECT(TM), der erste medikamentenbeschichtete Stent der nächsten Generation, wurde 2003 in Europa, dem Asien-Pazifik-Raum, Lateinamerika und Kanada auf den Markt gebracht. Weitere Informationen zum CYPHER(R)-Stent finden Sie unter http://www.cypherusa.com. Über Cordis Corporation Die Cordis Corporation, ein Unternehmen des Johnson & Johnson-Konzerns, ist seit 40 Jahren Pionier auf dem Gebiet weniger invasiver Behandlungen für Gefässerkrankungen. Technologische Innovation und ein tiefgreifendes Verständnis des medizinischen Marktes sowie der Bedürfnisse von Patienten haben Cordis zum weltweit führenden Entwickler und Hersteller bahnbrechender Produkte für die interventionelle Medizin, minimal invasive computerbasierte Bildgebung und Elektrophysiologie gemacht. Heute verschreiben sich weltweit mehr als 7000 Mitarbeiter von Cordis einem gemeinsamen Ziel: die wegweisende Tätigkeit des Unternehmens im Kampf gegen Gefässerkrankungen fortzusetzen. (i) Dritt-Handelsmarken, die hier Erwähnung finden, sind Handelsmarken der entsprechenden Besitzer. Website: http://www.cordis.com http://www.cypherusa.com ots Originaltext: Cordis Medizinische Apparate GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Medien: Terri Mueller of Cordis Corporation, +1-786-313-8687, oder mobil: +1-305-903-9980

Das könnte Sie auch interessieren: