Cordis Medizinische Apparate GmbH

Europäische Markteinführung der PALMAZ(R) BLUE(TM) Transhepatischen Kobalt-Chrom-Gallenweg- und Peripheren Stentsysteme von Cordis Endovascular

    Warren, New Jersey (ots/PRNewswire) - Cordis Endovascular, ein Geschäftsbereich der Cordis Corporation, ein Unternehmen des Konzerns Johnson & Johnson, gab heute die Markteinführung des PALMAZ(R) BLUE(TM) Stents in Europa bekannt, der neuesten Weiterentwicklung auf dem Gebiet der ballonexpandierbaren Stenttechnologie. Die PALMAZ(R) BLUE(TM) Transhepatischen Kobalt-Chrom-Gallenweg- und Peripheren Stentsysteme verfügen über L605, eine Kobaltlegierung mit Wolfram, die eine höhere Festigkeit als Edelstahlstents aufweist und weniger Metall enthält. Diese Konstruktion bietet Ärzten höhere Festigkeit und Strahlenundurchlässigkeit, ein flaches Oberflächenprofil sowie überragende Flexibilität und Positionierbarkeit.

    Das PALMAZ(R) BLUE(TM) Periphere Stentsystem ist für die Behandlung von ateriosklerotischen Läsionen in peripheren Arterien unter dem Aortenbogen sowie für Behandlungen zur Linderung von bösartigen Tumoren in den Gallengängen indiziert. Weltweit leiden ungefähr 60 Millionen Menschen an peripherer vaskulärer Erkrankung (PVD) -- der häufigsten Arterienerkrankung, die durch eine Ansammlung und Ablagerung von Fettstoffen (Plaque) an den Innenwänden der Blutgefässe verursacht wird. Zu Personen mit dem höchsten Risiko für PVD gehören Diabetiker, fettleibige Menschen, Raucher sowie Menschen mit hohem Blutdruck, hohem Cholesterinspiegel, erblich bedingter Veranlagung für die Erkrankung oder koronarer Herzkrankheit. PVD kann zum Verlust von Gliedmassen bis hin zum Tod führen.

    Darüber hinaus erleiden jedes Jahr Zehntausende Menschen lebensbedrohliche Blockierungen der Gallengänge, die dringenden Behandlungsbedarf erfordern. Ein Gallenstent wird häufig verwendet, um diese Blockierungen zu öffnen, damit Organe wie Leber, Gallenblase und Dünndarm wieder mit Flüssigkeit versorgt werden.

    "Mit der Markteinführung des PALMAZ(R) BLUE(TM) Stents in Europa bauen wir auf eine stolze Erfolgsgeschichte auf, die mit der Einführung des ersten PALMAZ(R) Stents im Jahr 1987 begann und heute auf mehr als 15 Jahre klinischen Einsatz und langfristige Performance verweisen kann", sagte Jack Springer, Geschäftsführer von Cordis Endovascular.

    Der PALMAZ(R) BLUE(TM) Stent verfügt über ein Closed-Cell-Design, konische radiale Bögen, optimierte Verstrebungen und doppelte Omega Gelenkteile, die die Lebensdauer erhöhen, die radiale Festigkeit maximieren und die Verkürzung minimieren. Das Produkt ist derzeit als ein 0,018 Over-the-Wire-System mit 4-7 mm Expansionsdurchmesser sowie 12, 15, 18 und 24 mm Länge verfügbar.

    Cordis Endovascular ist auf dem Markt für endovaskuläre Diagnostikkatheter führend und ein anerkannter Pionier der endovaskulären Bildungs-, Forschungs- und Entwicklungsarbeit. Das Unternehmen verfügt über die Ressourcen zur Entwicklung und Markteinführung von bahnbrechenden Behandlungen und kann auf ein Portfolio an zuverlässigen, hochqualitativen Produkten für Kunden und Patienten verweisen.

    Die Cordis Corporation, ein Unternehmen des Konzerns Johnson & Johnson, ist weltweit in der Entwicklung und Herstellung interventioneller Gefässtechnologie führend. Ärzte in aller Welt sind durch die Forschung, Entwicklung und Innovation des Unternehmens in der Lage, die Millionen von Patienten mit Gefässkrankheiten besser zu versorgen. Weitere Informationen über Cordis finden Sie unter http://www.Cordis.com

    Website: http://www.Cordis.com

ots Originaltext: Cordis Medizinische Apparate GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Medien - Carol Goodrich von Cordis Endovascular, Büro
+1-908-412-7332, Mobil  +1-973-615-4057



Weitere Meldungen: Cordis Medizinische Apparate GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: