WebSideStory, Inc.

WebSideStory gibt Vereinbarung zur Übernahme von Atomz und Markteinführung der Active Marketing Suite bekannt

    San Diego (ots/PRNewswire) -

    - Active Marketing Suite branchenweit erstes Paket integrierter On-Demand-Anwendungen für digitale Marketingunternehmen

    WebSideStory, Inc. (Nasdaq: WSSI), ein führender Anbieter von On-Demand-Webanalytikdiensten, gab heute parallel eine Vereinbarung über die Übernahme der Avivo Corporation, eines kalifornischen Unternehmens, das unter der Firma Atomz tätig ist, und die Markteinführung einer neuen Suite integrierter Dienste für Online-Marketingunternehmen bekannt. Atomz (www.atomz.com), ein Unternehmen mit Hauptstelle in San Francisco, ist ein führender Anbieter digitaler On-Demand-Marketinganwendungen, u. a. Anwendungen für Website-Suchvorgänge und das Management von Webinhalten.

    Active Marketing Suite

    Nach Abschluss der Fusion wird WebSideStory Atomz' Anwendungen für Suchvorgänge auf Hosted Websites und das Management von Webinhalten mit WebSideStorys HBX-Dienst zur Webanalytik vereinen, um so die branchenweit erste Suite an integrierten On-Demand-Anwendungen für digitales Marketing zu schaffen. WebSideStorys Active Marketing Suite wird auch ein Produkt für das Management von Keyword-Geboten beinhalten, das diesen Sommer auf den Markt gebracht werden soll. Die Active Marketing Suite bietet eine einheitliche, gemeinsam nutzbare Umgebung, in der Unternehmen ihre Online-Performance über mehrfache Marketingkanäle hinweg einfacher optimieren und zugleich die Kosten für das Management ihrer Zulieferer reduzieren können. Die Active Marketing Suite wird Folgendes beinhalten:

@@start.t1@@      - HBX-Analytik - ein preisgekrönter On-Demand-Service für Webanalytik,
         der Unternehmen bei der Messung ihrer Online-Marketinginitiativen - vom
         Suchmaschinenmarketing bis hin zu Bannerkampagnen - unterstützt und die
         Rendite von Websites allgemein verbessern hilft
      - Bid - ein On-Demand-Produkt für das Management von Keyword-Geboten, mit
         dessen Hilfe Marketingunternehmen ihre Pay-per-Click-Keywordkampagnen
         sowohl verwalten als auch messen können
      - Search - eine On-Demand-Anwendung für Suchvorgänge auf Websites, die es
         Marketingunternehmen ermöglicht, Besucher von Sites und Kunden bei der
         Auffindung gewünschter Informationen und Produkte zu leiten und zu
         beeinflussen
      - Content Manager - eine On-Demand-Lösung für das Management von
         Webinhalten, die Marketingunternehmen Webinhalte schaffen und
         aktualisierenlässt@@end@@

    Die Active Marketing Suite wird über WebSideStorys STREAM APIs (Application Programming Interfaces) eine offene Architektur zugänglich machen, welche die weitere Integration von Produkten, Diensten und Daten strategischer Partner und Endanwender ermöglicht.

    "WebSideStorys Übernahme von Atomz ist in Anbetracht dieser neuen Produktsuite äusserst sinnvoll", so Robert Blumstein, Research Director für CRM-Analytik bei IDC Research, der führenden Firma für Beratung und die Bereitstellung globaler Marktinformationen der Branchen Informationstechnologie und Telekommunikation. "WebSideStory nutzt Atomz' skalierbare Hosted Plattform und entwickelt diese Lösung zugleich auf ein neues Niveau weiter. Dies gibt Marketingunternehmen breitere, attraktivere Optionen zur Auswahl."

    "Wir sind schon lange Kunde beider Unternehmen und freuen uns sehr über diese Nachricht", meinte Jarid Lukin, E-Commerce-Manager bei LEGO Shop at Home, einer der weltweit bekanntesten Spielzeugmarken. "Wir haben aus der bisherigen Integration von WebSideStorys Analytikkapazitäten und Atomz' Funktionalitäten der Website-Suchen bereits grosse Vorteile erzielt und freuen uns nun darauf, eine umfangreichere Suite an Diensten nutzen zu können, um unsere breiter gefassten Bedürfnisse im digitalen Marketing zu decken."

    "Die Bedeutung und Komplexität des digitalen Marketing sind in den vergangenen Jahren extrem angestiegen, und unsere Kunden haben uns immer häufiger nach einer integrierten Suite an Managementanwendungen gefragt", kommentierte Jeff Lunsford, Chairman und CEO bei WebSideStory. "Sie meinten, die Neutralität unserer Services und die Tatsache, dass sie in Echtzeit arbeiten, machten uns zum idealen Ausgangspunkt für die Schaffung einer zentralisierten Produktsuite zur Verwaltung aller ihrer Online-Marketinginitiativen. Wir sind stolz darauf, das Atomz-Team willkommen heissen zu können, um diese einzigartige Zielsetzung zu verwirklichen."

    "Die Vereinigung von WebSideStory und Atomz stellt in unserer Mission, Kunden über das On-Demand-Modell mit innovativen Produkten und überlegenem Kundendienst zu bedienen, einen strategischen Schritt dar", so Steven R. Kusmer, Vorsitzender und Ceo von Atomz.

    Fusionsvereinbarung

    Im Rahmen der Vereinbarung wird WebSideStory für den Kauf von Stammaktien etwa 3,1 Millionen Stammaktien und Optionen ausgeben und für im Umlauf befindliche Atomz-Stammaktien und -Optionen ca. 4,3 Millionen USD in bar bezahlen. Etwa 19 Prozent der Stammaktien und Barmittel werden nach dem Abschluss über einen Zeitraum von 15 Monaten in einem Treuhandkonto gehalten (ein Teil davon über einen verlängerten Zeitraum von 24 Monaten), um mögliche Schadensersatzforderungen befriedigen zu können. Atomz-Aktionäre haben Anspruch auf die Auszahlung einer Gewinnbeteiligung, sofern Atomz während der 15 Monate nach dem Abschluss bestimmte Einkommensziele erreicht. Nach dem Abschluss der Transaktion wird Atomz mit WebSideStory fusionieren und eine Tochtergesellschaft des Unternehmens bilden.

    Die Transaktion wurde von den Vorständen beider Unternehmen einstimmig gebilligt. Sie unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen, zu denen u. a. der Eingang einer Entscheidung des Vorsitzenden des kalifornischen Department of Corporations bezüglich der Billigkeit der Transaktion und die Genehmigung der Transaktion durch die entsprechende Abstimmung der Atomz-Aktionäre gehören. Bestimmte Atomz-Aktionäre sind Vereinbarungen eingegangen, laut denen sie alle ihre Stimmrechte zu Gunsten der Billigung und Verabschiedung der Fusionsvereinbarung und gegen etwaige konkurrierende Transaktionen abgeben werden. Von Seiten der WebSideStory-Aktionäre ist im Zusammenhang mit der Transaktion keine Abstimmung erforderlich.

    WebSideStory erwartet, dass die Transaktion 2005 sowohl die Erträge als auch den Proforma-Gewinn je Aktie steigern, den GAAP-Gewinn je Aktie jedoch senken wird.

    Auf Grundlage eines Abschlusses der Fusion zum 1. April 2005 erwartet WebSideStory, dass Atomz die Erträge in den verbleibenden drei Quartalen des Jahres um 7,8 Millionen USD anheben wird. WebSideStory erwartet weiter, dass Proforma-Gewinne (Gewinne vor Ausgleich auf Aktienbasis und Amortisierung immaterieller Anlagewerte) im selben Zeitraum um etwa 3 Cents je Aktie steigen werden. Wird die Transaktion nach dem 1. April abgeschlossen, verringern sich die positiven Auswirkungen. Aufgrund zweier unbarer Belastungen im Zusammenhang mit der Fusion erwartet das Unternehmen, dass die Transaktion den GAAP-Gewinn je Aktie im selben Zeitraum um etwa 4 Cents je Aktie senken wird. Diese zu erwartenden unbaren Belastungen sind auf geschätzte Ausgleichszahlungen auf Aktienbasis in Höhe von etwa 3 Cents je Aktie, die 2005 im Zusammenhang mit der Übernahme von Atomz-Aktienoptionen vorgenommen werden müssen, und auf die geschätzte Amortisierung immaterieller Anlagewerte im Jahr 2005 in Höhe von etwa 4 Cents je Aktie zurückzuführen.

    WebSideStory stellt diese Anhaltspunkte für den Gewinn je Aktie vor Ausgleichsbelastungen auf Aktienbasis und Amortisierung immaterieller Vermögenswerte zur Verfügung, da das Unternehmen der Ansicht ist, dass Anleger diese Zahlen hilfreich finden, da die Informationen die erwartete Betriebstätigkeit des Unternehmens betreffen, nicht unbare Belastungen im Zusammenhang mit Aktien und Optionen mit eingeschränkten Rechten, die vor der Fusion zu Ausübungspreisen unter dem fairen Marktwert gewährt wurden, wie er zum Datum der Wirksamkeit der Fusion bzw. der Amortisierung immaterieller Anlagewerte aufgrund der Fusion bestimmt wird. Darüber hinaus zählen der Gewinn je Aktie vor bestimmten unbaren Posten wie z. B. Ausgleichszahlungen auf Aktienbasis und Amortisierung immaterieller Anlagewerte zu den Indizien, welche die Unternehmensleitung als Basis für die Messung vergangener Leistungen und die Planung und Prognose zukünftiger Zeiträume verwendet.

    Konferenzschaltung und Webcast-Informationen

    WebSideStory wird zur Diskussion der Übernahme von Atomz morgen, Mittwoch, den 9. Februar 2005, um 5:30 Uhr Pacific Standard Time eine Konferenzschaltung mit parallelem Webcast durchführen. Anleger sollten zur Teilnahme an dieser Schaltung 10 Minuten vor dem planmässigen Beginn der Schaltung die Rufnummern +1-800-901-5247 (USA) bzw. +1-617-786-4501 (international) wählen. Der Zugriffscode lautet 54333598. Darüber hinaus ist ein Live-Webcast der Schaltung (nur Audio) über das Internet unter www.websidestory.com verfügbar. Eine Archivversion des Webcast wird unter derselben Adresse ab etwa zwei Stunden nach Ende der Schaltung mindestens 12 Monate lang bereitgestellt.

    Unternehmensinformationen zu WebSideStory

    WebSideStory ist ein führender Anbieter von On-Demand-Webanalytikdiensten. WebSideStorys Dienste erheben Daten von Webbrowsern, verarbeiten diese Daten und stellen Kunden auf Abruf Berichte über das Onlineverhalten von Besuchern zur Verfügung. Über 700 Unternehmen nutzen WebSideStorys Services derzeit um zu verstehen, wie Internetanwender auf Design und Inhalte von Websites, Online-Marketingkampagnen und E-Commerce-Angebote reagieren. Auf Grundlage dieser Informationen können WebSideStorys Kunden effektivere Marketingentscheidungen fällen und Merchandising, Umsatz, Support und Design ihrer Websites verbessern. Nähere Informationen sind erhältlich von WebSideStory Inc. Telefon: +1-858-546-0040. Fax: +1-858-546-0480. Anschrift: 10182 Telesis Court, 6th Floor, San Diego, CA 92121. E-Mail: wsspress@websidestory.com. Website: www.WebSideStory.com. HBX ist ein Warenzeichen, WebSideStory ein eingetragenes Warenzeichen von WebSideStory. Sonstige Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

    Unternehmensinformationen zu Atomz

    Atomz ist ein führender Anbieter von digitalen On-Demand-Marketinganwendungen. Zu den Hosted Services des Unternehmens gehören Suchvorgänge auf Websites und das Management von Webinhalten. Über 300 Unternehmen nutzen derzeit Atomz' Dienste zur Verwaltung und Verbesserung ihrer Websites. Nähere Informationen über Atomz' Dienste finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.atomz.com. Atomz ist ein Warenzeichen der Avivo Corporation.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Bei in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen, die keine Beschreibung historischer Fakten darstellen, handelt es sich um zukunftsorientierte Aussagen. Aussagen über die erwarteten Synergien zwischen WebSideStorys und Atomz' Geschäftstätigkeit, über die erwarteten finanziellen Leistungen der Geschäftstätigkeit von WebSideStory und Atomz sowie über Pläne und Zielsetzungen der Unternehmensleitung stellen alle zukunftsorientierte Aussagen dar. Zukunftsorientierte Aussagen sind nicht als Darstellung WebSideStorys zu betrachten, dass jegliche der Pläne auch verwirklicht werden. Die tatsächlichen Resultate können aufgrund der von WebSideStorys Geschäftstätigkeit untrennbaren Risiken und Unwägbarkeiten von den in dieser Pressemitteilung dargestellten Ergebnissen wesentlich abweichen. Diese Risiken schliessen u. a. Folgendes ein: WebSideStorys begrenzte Erfahrung mit aufstrebenden Märkten und nicht bereits bewährten Geschäfts- und Technologiemodellen, das Risiko höherer als erwarteter Kosten im Zusammenhang mit der Integration des Atomz-Betriebs mit WebSideStory, WebSideStorys Abhängigkeit von den Webanalytikdiensten des Unternehmens für den Grossteil der Unternehmensgewinne, das Risiko, dass die Übernahme von Atomz nicht realisiert wird oder die Umsätze von Atomz-Diensten hinter den Erwartungen zurückbleiben, WebSideStorys erst kürzlich erreichte Rentabilität und das Risiko, dass das Unternehmen eventuell nicht weiterhin rentabel bleiben könnte, die Tatsache, dass die Konkurrenzintensität der Märkte, in denen WebSideStory arbeitet, die Beibehaltung von Kunden erschweren könnte, das Risiko, dass WebSideStorys Kunden ihre Verträge eventuell nicht verlängern oder dass Atomz' Kunden ihre Verträge nach der Fusion nicht verlängern, das Risiko, dass WebSideStorys Services in einem Markt mit sich schnell entwickelnden Technologien und Standards veralten könnten, sowie das Risiko, dass WebSideStory nach der Übernahme von Atomz unerwartete oder unbekannte Verluste oder Haftungsansprüche entstehen könnten, sowie sonstige Risiken, die in WebSideStorys Einreichungen bei der Securities and Exchange Commission beschrieben sind, u. a. in WebSideStorys Emissionsprospekt vom 27. September 2004 und auf Formular 10-Q für das Quartal zum 30. September 2004. Leser sollten sich von solchen zukunftsorientierten Aussagen, die nur zum Datum dieser Pressemitteilung aktuell sind, nicht zu stark leiten lassen. Alle zukunftsorientierten Aussagen sind aufgrund dieser Warnhinweise in ihrer Gesamtheit qualifiziert. WebSideStory geht keine Verpflichtung zur Überarbeitung oder Aktualisierung dieser Pressemitteilung ein, um Ereignisse oder Umstände nach ihrem Datum widerzuspiegeln.

      Website:  http://www.atomz.com
                      http://www.websidestory.com

ots Originaltext: WebSideStory, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:
Erik Bratt, WebSideStory, Inc., +1-858-546-0040 Nst. 365,
ebratt@websidestory.com



Weitere Meldungen: WebSideStory, Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: