Element Six Ltd

Element Six stellt Diamant-basierte Hoch-Volt Schottky Diode vor

    Ascot, England (ots/PRNewswire) - Element Six (E6) gab heute bekannt, dass sie einen signifikanten Meilenstein in ihrem Elektronik-Programm mit Diamanten erreicht haben; es ist gelungen, eine auf Diamanten basierende Schottky-Barrier Diode (SBD) her zu stellen, die bei 1.700 V und >10 A/cm2 zu betreiben ist. Dies ist der erste Schlüssel-Meilenstein dieses Programms und wurde früher als geplant erreicht - nach nur einem Jahr Entwicklung. Die kollaborative Gruppe, der dieser Durchbruch gelungen ist, trägt den passenden Namen CArbon Power Electronics (CAPE) Consortium. Dieses durch das englische Department of Trade and Industry unterstütze Projekt, wird von einem englischen Konsortium aus zwei Industrie-Unternehmen (Element Six Ltd und Dynex Semiconductors Ltd) und einem akademischen Partner (Cambridge University Engineering Department - CUED) durchgeführt. Die Schottky Diode wurde aus einem Einzel-Kristall-Diamant bei Element Six mittels chemischer Aufdampfung (Chemical Vapour Deposition, CVD) erzeugt. Diamanten mit ihren extremen physikalischen Eigenschaften, zeigen einmal mehr ihr herausragendes Potential als führender Halbleiter bei weitem Bandabstand für den Einsatz in Hochspannungs-Elektronik. Die immanente theoretische Leistung von Diamanten, in Verbindung mit dieser neusten Einheit lässt den Schluss zu, dass Diamanten zu einer wichtigen Komponente in Leistungs-Konvertierungs-Einheiten werden können, die in der Lage sind bei Spannungen über 10.000 Volt und höheren Temperaturen als andere Halbleiter-Materialien betrieben zu werden.

    Die Fähigkeiten von Solid-State-Einheiten mit hohen Spannungen unter Einsatz von aktuellen Halbleiter-Materialien, wie Silikon und Galliumarsenid, umzugehen werden durch die Eigenschaften der Materialien begrenzt. Hochspannungs-Einheiten, wie sie für einen Bereich von fortschrittlichen Anwendungen einschliesslich der Steuerung von Fahrmotoren und der Distribution elektrischer Energie benötigt werden, verlangen nach hochwertigeren Materialien wie SiC und Diamanten; hierbei besitzen Diamanten bei Weitem die besten Material-Charakteristiken. E6 hat nun demonstriert, dass es eine Gelegenheit für die Diamanten-Technologie gibt, mit einem "Bocksprung" über die SiC Solid-State Einheiten hinweg zu kommen und CVD Diamant Schottky Dioden aus Hochleistungs-Einzel-Kristallen her zu stellen.

    Research Manager von Element Six, Steve Coe, meinte dazu: "Die Entwicklung dieser Einheiten hat uns mit einer Reihe enormer technischer Herausforderungen konfrontiert, die nur durch ein Weltklasse-Forschungs-Team überwunden werden konnten. Einzig der kollektiven Erfahrung der Mitglieder des CAPE-Konsortiums haben wir es zu verdanken, dass wir in der Lage sind, das gewaltige Potential von Diamanten als elektronisches Material heraus zu bringen."

    Der Managing Director von Element Six, Christian Hultner, erklärte: "Das Herstellen dieser Schottky Diode ist ein Tribut an die Fertigkeiten unseres Forscher-Teams und ein weiterer aufregender Beleg dafür, dass die Morgendämmerung der Diamanten-Elektronik schnell zur Realität wird - und dass unsere beträchtlichen Investitionen in diesen Bereich nun anfangen Zinsen zu bringen. Diese Schottky Diode, zusammen mit anderen Durchbrüchen bei elektronischen Komponenten die wir auf dem Halbleiter-Markt machen, stimuliert das Bewusstsein für Diamanten als ein neues Baumaterial mit riesigem Potential. Schottky Dioden werden die ersten von vielen neuen elektronischen Produkten sein."

    Über Element Six

    Element Six ist weltführend bei der Produktion aller Formen von synthetischen Diamanten für den industriellen Einsatz. Element Six ist ein Pionier bei der Entwicklung der CVD Diamant-Technologie seit den 1980ern, mit einem weltbekannten Forschungszentrum in Ascot, mit dem Forschungsschwerpunkt auf diesem Bereich. CVD Diamanten öffnen viele neue Anwendungsbereiche ausserhalb des traditionellen Schleifeinsatzes für synthetische Diamanten. Zu den Einsatzgebieten von CVD-Diamanten gehören Laser-Austrittsfenster, Schneidwerkzeuge, chirurgische Messer, Fenster für Hochleistungs-Gyrotronen, Hitzeverteiler für elektronische Einheiten sowie aktive elektronische Einheiten.

    Über Dynex Semiconductor

    Dynex Semiconductor ist ein globaler Lieferant von Produkten und Diensten mit Spezialisierung in dem Feld Leistungs-Halbleiter, Mikrowellen-Sensoren und anderen Produkten mit integrierten Schaltungen. Die Leistungs-Produkte des Unternehmens werden zur Verbesserung der Effizienz, Zuverlässigkeit und Qualität von elektrischer Leistung in verschiedenen Bereichen der Industrie genutzt; die Einsatzgebiete umfassen: Leistungs-Übertragung und -Distribution, Antriebe für Schiffahrts- und Eisenbahnwesen, Aerospace, Telekommunikation und Elektro-Fahrzeuge. Heute befindet sich die Hauptniederlassung von Dynex Semiconductor, zusammen mit der Herstellung, Silikon-Fabrikation, Vertrieb, Marketing, Design und Forschung & Entwicklung in Lincoln in Grossbritannien.

    Über Cambridge University Engineering Department

    Die Universität von Cambridge verfügt über mehr als 100 Abteilungen, Fakultäten und Schulen. Das Cambridge University Engineering Department hat eine Anzahl von Werkzeugen, die für ein neues Design bei Halbleiter-Einheiten unabdingbar sind. Dazu gehören die drei wichtigsten Industrie-Standard CAD Software-Pakete für Physik-basiertes Modelling - Synopsis/Avant!, ISE und Silvaco. Das Team in Cambridge hat vielseitige Erfahrungen beim Einsatz dieser Werkzeuge für die Gestaltung von Hochleistungs-Halbleiter-Einheiten. Die Erweiterung dieser Werkzeuge für das Design von Diamanten-Einheiten geschieht bei dem Team in Cambridge auf Grund von substantiellem Wissen. Die Abteilung hat in den letzten 15 Jahren auch Anlagen zur Vermessung und Charakterisierung speziell für Karbon-basierte elektronische Einheiten entwickelt, die sowohl auf einer fundamentalen als auch auf einer Einheiten-Ebene ein zu setzen sind. Das Labor für Leistungs-Elektronik verfügt über ein sehr fortschrittliches Instrumentarium für die detaillierte Bewertung von transienter Leistung und Ausfall-Modi in Leistungs-Halbleiter-Einheiten.

ots Originaltext: Element Six Ltd
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Christopher Ogilvie Thompson, Commercial Development Manager, Element
Six, Tel. +44-1344-638-229, info@e6.com



Weitere Meldungen: Element Six Ltd

Das könnte Sie auch interessieren: