Swissmill, Division der Coop Basel

Swissmill steigerte 2005 das Absatzvolumen auf über 200'000 Tonnen

Ein unübersehbares Wahrzeichen der Swissmill ist das neue Hochregallager, welches im 2005 in Betrieb genommen werden konnte. Josef Achermann: "Dieses Meisterwerk der Logistik macht uns täglich Freude. Die Anlage gehört europaweit zu den modernsten - entsprechend verzeichnen wir Besucher grosser Mühlen aus... mehr

    - Hinweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
        http://www.presseportal.ch/de/story.htx?firmaid=100007181 -
                      
    Zürich (ots) - Die Lebensmittel-Mühle Swissmill vermeldet mit
einer Absatzmenge von 200'000 t (Vj 196'000 t) für 2005 einen neuen
Absatzrekord. Ein Meilenstein im Berichtsjahr der COOP-Tochter war
die Einweihung des modernsten Hochregallagers der Branche.

    Pd. "Ganz kurz vor Silvester erreichten wir ein Absatzvolumen von 200'000 Tonnen", bilanziert der Leiter Josef  Achermann das Swissmill-Geschäftsjahr 2005; das ist ein neuer Rekord für die führende Schweizer Getreidemühle. Das Absatzvolumen ist in den letzten zehn Jahren kontiniuerlich auf 200'000 Tonnen gestiegen und hat sich damit fast verdoppelt. Das Ergebnis wurde mit dem gleichen Mitarbeiterstab (86) wie im Vorjahr erzielt. Swissmill bildet sieben Lehrlinge aus und ist damit der grösste Müllerei-Lehrbetrieb im Land.

    Steigender Margendruck, tiefere Preise und eine Verlagerung auf günstigere Warengruppen beeinflussten den Umsatz: dieser betrug rund 140 Mio Franken (Vj 147 Mio.); ein klarer Beweis dafür, dass die Rohstoffe und Verarbeitungsprodukte im Jahr 2005 in der Schweiz billiger wurden.

    Ein unübersehbares Wahrzeichen der Swissmill ist das neue Hochregallager, welches im 2005 in Betrieb genommen werden konnte. Josef Achermann: "Dieses Meisterwerk der Logistik macht uns täglich Freude. Die Anlage gehört europaweit zu den modernsten - entsprechend verzeichnen wir Besucher grosser Mühlen aus ganz Europa."

    Weitere Investitionen erfolgten in eine neue Kleinpackanlage und die Klimatisierung des Mühlengebäudes um die Hygienebedingungen auf den allerneuesten Stand zu bringen.

    Breitere Marktpräsenz

    Vom Absatz wurden gegen 30 Prozent an die COOP geliefert. Daneben hat sich Swissmill in den letzten Jahren immer breiter im Lebensmittelmarkt etabliert - so bei Biskuitherstellern, Teigwarenproduzenten und Grossbäckereien.

    Ein geschäftspolitisch wichtiger Schritt war 2005 die Unterzeichnung des Müller-Bäcker-Abkommens, wodurch Swissmill Vertragsmühle der privaten Bäckereibranche wurde.

ots Originaltext: Swissmill
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Josef Achermann
Tel. +41/(0)44/447'25'30
josef.achermann@smz.ch

Swissmill
Division der Coop, Basel
Sihlquai 306
Postfach
8037 Zürich



Weitere Meldungen: Swissmill, Division der Coop Basel

Das könnte Sie auch interessieren: