PPD Pharmaceutical Product Development

PPD erweitert klinische Geschäftsaktivitäten und richtet Führungsteam in Asien neu aus

Wilmington, North Carolina (ots/PRNewswire) - - Niederlassung in Korea eröffnet PPD, Inc.(Nasdaq: PPDI) gab heute eine Erweiterung seiner Aktivitäten und eine geografische Neuausrichtung seines Managementteams in Asien aus. Hierdurch soll für Kunden der Zugriff auf behandlungsnaive Populationen in der Region optimiert werden. Gleichzeitig wird so eine bessere Handhabung der landesspezifischen Regulierungsprozesse gewährleistet. Im Rahmen der Neuausrichtung wurde Edmund C.W. Leong, Ph.D., zum Director of Strategic Development für Asien ernannt. Er wird nicht nur die klinischen Geschäftsaktivitäten in Südostasien überwachen, sondern auch bei der Geschäftsentwicklung eine bedeutende Rolle spielen, wo er mit Schlüsselkunden zusammenarbeiten und neue Expansionsmöglichkeiten für PPD in Asien ausloten wird. Die jetzigen Niederlassungen PPDs in Südostasien befinden sich in Singapur und Thailand. Leong stösst von GlaxoSmithKline zu PPD, wo er zuletzt als Manager für klinische Entwicklung/Aktivitäten im Rahmen der internationalen klinischen Entwicklung und medizinischen Angelegenheiten im asiatisch-pazifischen Raum aktiv war. K.C. Lau, Ph.D., Director of Clinical Operations, wird die geschäftlichen Aktivitäten des Unternehmens in Nordostasien anführen, wozu auch der neuste Standort PPDs in Seoul, Südkorea, gehört. Die neue Niederlassung, die sich in 677-25 Yeoksam-dong (Gangnam-gu) befindet, bietet Patientenrekrutierung und klinische Überwachung für Phase-II-IV-Studien in therapeutischen Schlüsselbereichen an. Zu den anderen etablierten Standorten PPDs in der Nordostregion gehören China, Hongkong und Taiwan. Samir Sadekar, Manager of Clinical Operations, wird auch weiterhin als Hauptansprechpartner für die Geschäftsaktivitäten PPDs in Indien fungieren. Die Niederlassung in Mumbai, die von Sadekar angeführt wird, wurde im Januar 2004 als Reaktion auf die gestiegene Nachfrage für erweiterte CRO-Dienste in diesem Land eröffnet. "Wir haben ein Managementteam mit einem umfassenden Verständnis der Nuancen der unterschiedlichen Regulierungsprozeduren und -systeme in den jeweiligen asiatischen Nationen zusammengestellt", sagte Fred Eshelman, Chief Executive Officer von PPD. "Mit dieser Strategie sind wir in der Lage, für unsere Kunden effiziente globale klinische Studien in diesen Schwellenmärkten durchzuführen." Zu Beginn des Jahres hatte PPD bereits eine strategische Allianz mit CMIC zur Bereitstellung klinischer Aktivitäten und Beratungsdienstleistungen in Japan bekannt gegeben. CMIC ist eine Vertragsforschungsorganisation, die klinische Forschungsdienste und Outsourcing von klinischen Forschungsexperten in Asien anbietet. Das Unternehmen beschäftigt über 1.300 Mitarbeiter. Weitere Informationen über die Entwicklungsdienstleistungen PPDs in Asien erhalten Sie unter: +1-910-251-0081. Als führender globaler Lieferant von Forschungs- und Entwicklungsdienstleistungen und -produkten für Anbieter pharmazeutischer, biotechnischer und medizinischer Geräte, kombiniert PPD innovative Technologien mit therapeutischem Fachwissen und einem Engagement für Qualität, um Kunden dabei zu helfen, die Kapitalrendite ihrer F&E-Investitionen zu maximieren. Mit einer bewährten Arzneimittelforschung über Post-Market-Ressourcen bietet das Unternehmen auch Möglichkeiten für Verbundpartnerschaften. PPD beschäftigt mehr als 6.900 Mitarbeiter in 28 Ländern rund um den Globus. Weitere Informationen über PPD erhalten Sie auf unserer Website unter www.ppdi.com. Mit Ausnahme von historischen Informationen handelt es sich bei allen in dieser Mitteilung enthaltenen Aussagen, Erwartungen und Annahmen, einschliesslich Erwartungen und Annahmen über die Geschäftsaktivitäten von PPD in Asien, um vorausschauende Aussagen, die einer Anzahl von Risiken und Unwägbarkeiten ausgesetzt sind. Obwohl sich PPD bemüht, diese vorausschauenden Aussagen so akkurat wie möglich zu machen, ist es möglich, dass sich zukünftige Umstände von den Annahmen, auf denen diese Aussagen basieren, unterscheiden. Zu den weiteren wichtigen Faktoren, die zu einer erheblichen Abweichung der Ergebnisse führen können, gehören u.a.: die Fähigkeit wichtige Mitarbeiter zu finden und u halten; weiteres erfolgreiches Umsatzwachstum; wirtschaftliche Bedingungen und Outsourcingtrends im Markt für pharmazeutische, biotechnische und medizinische Geräte; schnelle Technologiefortschritte, die unsere Produkte und Dienstleistungen weniger konkurrenzfähig machen; Wettbewerb innerhalb der Outsourcingbranche; ebenso wie die anderen Risikofaktoren, die von Zeit zu Zeit von PPD an die SEC gemeldet werden; Kopien sind kostenlos von der Abteilung Investor Relations bei PPD erhältlich. Website: http://www.ppdi.com ots Originaltext: PPD Pharmaceutical Product Development Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch Pressekontakt: Nancy Zeleniak, +1-919-462-4088, oder nancy.zeleniak@rtp.ppdi.com, oder Analysten-Investoren, Steve Smith, +1-910-772-7585, oder stephen.smith@wilm.ppdi.com, von PPD

Das könnte Sie auch interessieren: