Darby Overseas Investments, Ltd.

Michael Barth zum Geschäftsführer Global Investment ernannt

    Washington (ots/PRNewswire) -

    Das Investmentunternehmen für Schwellenmärkte Darby Overseas Investments Ltd. (Darby), der auf Private Equity und Mezzanin-Finanzierungen spezialisierte Teil von Franklin Templeton Investments, gab heute bekannt, Michael Barth werde dem Management des Unternehmens am 15. März 2006 als Geschäftsführer Global Investment beitreten.

    Barth blickt auf eine lange und äusserst erfolgreiche Karriere im Bereich Investment in globalen Schwellenmärkten zurück. Bis Ende 2005 war er über einen Zeitraum von fünf Jahren als Vorstandsvorsitzender des FMO (Nederlandse Financierings-Maatschappij voor Ontwikkelingslanden N.V.) tätig. Das hoch angesehene niederländische Finanzinstitut ist auf Private Equity in Schwellenmärkten spezialisiert.

    Als Geschäftsführer Global Investment wird Barth bei Darby die Hauptverantwortung für die Weiterentwicklung von Darbys globalen Investmenttätigkeiten übernehmen. Diese Verantwortung ist wesentlich für die Unterstützung der Strategie des Unternehmens, seine Angebote von Investmentprodukten und -services in Schwellenmärkten auszuweiten. Ein wichtiger Teil von Darbys Strategie und damit auch Teil von Barths Verantwortung sind Entwicklung und Einführung globaler Kapitalfonds in Schwellenmärkten unter Ausnutzung der bereits etablierte Präsenz von Darby in den wichtigsten Schwellenmärkten - Asien, Zentral-/Osteuropa und Lateinamerika. Barth wird auch eine wichtige Rolle bei der Identifizierung und Entwicklung potenzieller Akquisitionen spielen, sofern sich Gelegenheiten ergeben, die Darbys globale Vermögensverwaltungs-Angebote verbessern und die weltweiten Bemühungen um neue Investoren und Finanzierungen verstärken können.

    Richard H. Frank, Vorstandsvorsitzender von Darby, sagte: "Wir freuen uns sehr, dass Michael zu Darby stossen wird, um diese wichtigen strategischen Initiativen zu leiten. Michael bringt eine Fülle von Wissen und Erfahrung bei Kapitalanlagen in Schwellenmärkten mit, und er ist einer der Pioniere bei der Entwicklung von Kapital in Schwellenmärkten. Michaels Erfahrung und Verantwortung wird Darbys Position als einer der führenden Anbieter von Private Equity und Mezzanin-Finanzierungen in diesen Märkten und einer der wichtigsten Verwalter alternativer Investmentstrategien in Schwellenmärkten für unsere institutionellen und vermögende Privatkunden noch stärken".

    Barth sagte: "Ich beobachte und respektiere seit langem Darbys disziplinierten und zugleich innovativen Ansatz bei Private Equity-Investitionen und Mezzanin-Finanzierungen in Schwellenmärkten. Ich kenne die Mitglieder des Management-Teams seit vielen Jahren. Ich freue mich über diese einzigartige Möglichkeit, gemeinsam mit meinen neuen Kollegen Darbys Position als eines der führenden Vermögensverwaltungs-Unternehmen im Bereich Private Equity und Mezzanin-Finanzierung in Schwellenmärkten noch zu verbessern".

    Ausser seiner Tätigkeit als Vorstandsvorsitzender des FMO war Barth in den letzten beiden Jahren auch Vorsitzender des EDFI, des Verbands europäischer Entwicklungsbanken, die auf den Privatsektor ausgerichtet sind. Vor seiner Amtszeit beim FMO war er Direktor der Abteilung Capital Markets Development bei der Weltbank. Zwischen 1982 und 1997 arbeitete Barth für die International Finance Corp. (IFC), den Privatsektor-Bereich der Weltbank-Gruppe, wo er für viele innovative Kapitalmarkt-Investitionen in Asien, Lateinamerika, Osteuropa und Afrika verantwortlich war. Er war ein Pionier bei der Gründung einer Reihe von Investmentfonds in Schwellenmärkten und einiger der ersten Angebote von Kapitalbeteiligungen und schuldrechtlichen Beteiligungen durch Unternehmen in Schwellenmärkten auf internationalen Kapitalmärkten. Während seiner Zeit bei der IFC war Barth ausserdem Wirtschaftsprüfer. Davor arbeitete er in verschiedenen Positionen für die Citibank/Citicorp. Barth erhielt ein Magister-Diplom von der John Hopkins University, School of Advanced International Studies und ein Bachelor-Diplom für Wirtschaftsstudien von der Universität Brandeis. Er ist Mitglied des Vorstands der EMPEA, des Verbands für Private Equity in Schwellenmärkten.

    Darby Overseas Investments, Ltd. ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Franklin Resources, Inc. (NYSE: BEN), einer internationalen Vermögensverwaltungsorganisation, die als Franklin Templeton Investments operiert. Franklin Templeton Investments bietet globale und einheimische Vermögensverwaltungslösungen an, die von den Investmentteams Franklin, Templeton, Mutual Series, Fiduciary Trust und Darby verwaltet werden. Das Unternehmen mit Sitz im kalifornischen  San Mateo kann auf eine mehr als 50-jährige Investmenterfahrung zurückblicken  und verwaltete per 31. Januar 2006 Vermögenswerte von mehr als USD480  Milliarden. Weitere Informationen erhalten Sie unter  http://www.darbyoverseas.com. Darby ist mit seinen Investmentteams in Asien,  Zentral- und Osteuropa und Lateinamerika der auf Private Equity und Mezzanin- Finanzierungen spezialisierte Teil der Franklin Templeton-Unternehmensgruppe.  Für weitere Informationen besuchen Sie uns bitte unter http://www.darbyoverseas.com.

      Ansprechpartner:
      Nigel Adam, Compton Consulting: +1-617-451-2030
      Bill Weeks, Franklin Templeton: +1-212-632-3204
      Webseite: http://www.darbyoverseas.com
                      http://franklintempleton.com

ots Originaltext: Darby Overseas Investments, Ltd.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Nigel Adam, Compton Consulting, +1-617-451-2030 oder Bill Weeks,
Franklin Templeton, +1-212-632-3204



Weitere Meldungen: Darby Overseas Investments, Ltd.

Das könnte Sie auch interessieren: