Northwestern Mineral Ventures Inc.

Northwestern schliesst Übernahme von zwei Uranprojekten im Niger, Westafrika, ab

    Toronto, Canada (ots/PRNewswire) - Northwestern Mineral Ventures Inc. (ISIN: CA6681301074; WKN: A0B917 ) ist hoch erfreut bekannt geben zu können, dass man die Akquisition zweier äusserst aussichtsreicher Urangrundstücke im demokratischen, westafrikanischen Niger, einem der führenden Uranproduzenten weltweit, abgeschlossen hat. Diese Konzessionen umfassen insgesamt 4.000 Quadratkilometern und wurden auf Grund der günstigen geologischen Voraussetzungen, des Explorationspotenzials und der strategischen Lage - innerhalb der gleichen Schichtenfolge wie zwei produzierenden Uranminen, die zusammen fast 10% der weltweiten Produktion liefern, - ausgewählt.

    "Wir sind hoch erfreut, eine der ersten nordamerikanischen Firmen zu sein, die eine Explorationsgenehmigung im Niger erhält - in einem Land, das mit modernen Techniken noch kaum untersucht wurde und das, bis jetzt, eines der am besten gehüteten Urangeheimnisse der Welt war", sagte Kabir Ahmed, Chairman und CEO von Northwestern. "Diese Akquisition hebt Northwestern und unser Uranportfolio auf eine völlig neue Ebene, erlaubt es uns, unsere umfassende Expertise und Explorationsfähigkeiten in einem der aussichtsreichsten und am wenigsten erkundeten Urangebiete der Welt einzusetzen."

    Die Grundstücke, Irhazer und In Gall, wurden Mitte der 70er Jahre in einer von International Research S.A. finanzierten magnetisch/radiometischen Untersuchung aus der Luft untersucht. Mehrere nord-östlich verlaufende Grabenbruchzonen durchziehen die beiden Grundstücke und sind besonders günstig für Ansammlungen von Uranmineralisierungen.

    Der Niger ist eine der wichtigsten Uranquellen der Welt. Das Land liegt an vierter Stelle der globalen Uranproduktion und hat bis heute eine ungefähre Gesamtproduktion von 100.000 Tonnen Uran (U). Der Niger bietet auf Grund der günstigen Geologie und der Verfügbarkeit moderner Fernuntersuchungs- und geologischer Modellierungtechnologien, die noch nicht stringent in diesem Land angewendet wurden, signifikantes Potenzial für neue Entdeckungen.

    Die Vereinbarung mit der Regierung des Niger beinhaltet, dass Northwestern eine Untersuchungsgenehmigung für zwei Grundstücke - Irhazer und In Gall - erhält. Jedes Grundstück umfasst 2.000 Quadratkilometer Land. Die Genehmigung ist für drei Jahre gültig und überträgt Northwestern das Recht an allen Mineralien, die während der Exploration und in Tests gewonnen werden. Sie gewährt zudem das Recht auf eine Schürfgenehmigung, sollte ein lohnendes Vorkommen entdeckt werden. Northwestern hat das Recht, die Untersuchungsgenehmigung um zwei zusätzlich Dreijahresperioden auf insgesamt neun Jahre zu verlängern, wobei das Unternehmen jeweils die aussichtsreichsten Gebiete verlängert. Northwestern hat die Bewerbung um diese Konzessionen in einer Pressemitteilung vom 2. Juni 2005 mitgeteilt.

    Die Exploration im Niger steht unter der Aufsicht von Claude Jobin, P.Eng., M.Sc., einer "qualifizierten Person", wie in der nationalen Vorschrift 43-101 definiert. Mr. Jobin ist verantwortlich für die Vorbereitung technischer Informationen in dieser Pressemitteilung.

    Über Northwestern:

    Northwestern Mineral Ventures (www.northwestmineral.com) ist eine junge, aufstrebende internationale Explorationsgesellschaft, die von einem erfahrenen Managementteam geleitet wird. Das Unternehmen hat sich auf Liegenschaften mit potenziellen Uran und Silber-Gold Vorkommen spezialisiert und hat zurzeit Beteiligungen in den Vereinigten Staaten, Kanada und Mexiko. Northwestern wird an der Börse in Frankfurt und Berlin unter dem Börsenkürzel WKN A0B917 bzw. ISIN CA6681301074 gehandelt.

    Der TSX Venture Exchange hat die Angemessenheit und Korrektheit dieser Pressemitteilung nicht geprüft und übernimmt diesbezüglich keine Verantwortung.

    Diese Pressemitteilung beinhaltet so genannte "Forward-Looking Statements" (prognoseartige Aussagen) nach Massgabe des "Private Securities Litigation Reform Act of 1995". Unter anderem sind Aussagen zu potenziellen Mineralvorkommen und Rohstoffquellen, Explorationsergebnissen, zukünftigen Plänen und Zielen des Unternehmens prognoseartige Aussagen, die verschiedenen Risiken unterliegen. Im Folgenden werden wichtige Faktoren genannt, aufgrund derer die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens erheblich von solchen in prognoseartigen Aussagen genannten abweichen können: Änderungen der Weltmarktpreise für Mineralrohstoffe, allgemeine Marktbedingungen, unvermeidbare Risiken bei der Exploration von Mineralvorkommen, Risiken bei der Entwicklung, Konstruktion und dem Betrieb von Bergbauanlagen, Unsicherheit in Bezug auf die künftige

    Wirtschaftlichkeit und die fehlende Gewissheit, zusätzliches Kapital auftreiben zu können.

ots Originaltext: Northwestern Mineral Ventures Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
For further information: Investor Relations +49-(0)40-41-33-09-50
info@northwestmineral.com



Weitere Meldungen: Northwestern Mineral Ventures Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: