Ungarisches Tourismusamt

Tourismus-News aus Ungarn: Erste Schaubrennerei am Balaton

Wien (ots) - Am südlichen Balaton-Ufer in Zamárdi-Felsö lädt die Privatbrennerei Zimek zu einer "aromatischen" Abwechslung ein. Denn Brennmeister Zimek erklärt Besuchern im Rahmen von Führungen und Verkostungen, wie seine naturreinen Obstbrände entstehen, und lässt sich bei seiner Arbeit über die Schulter schauen. Seit 1998 stellt die Familie Zimek in ihrer Destillerie Edelbrände (ungarisch: Pálinka) her und hat sich seitdem zu einem der führenden ungarischen Produzenten für Hochprozentiges entwickelt. Erst im März gewannen Brände aus dem Hause Zimek beim internationalen Wettbewerb auf der Destillata 2006 in Wien zwei Silber- und drei Bronzemedaillen. Eine moderne Destille und viel gutes Wissen des Brennmeisters sorgen dafür, dass aus den süßen Früchten aus eigenem Anbau feinster Pálinka wird. Beim Obstanbau auf rund vier Hektar Land greifen die Zimeks, wenn möglich, auf biologische Schädlingsbekämpfung zurück. Die ausgereiften Früchte werden dann ohne Zusatz von Zucker oder Aromen verarbeitet. So entstehen aus Aprikosen, Mirabellen, Quitten, Äpfeln und vielen weiteren Obstsorten naturreine Spezialitäten. Kunden der Privatbrennerei Zimek haben die Wahl zwischen 25 verschiedenen Obst- und Tresterbränden. Diese stehen im Geschäft in Zamárdi-Felsö zum Verkauf, lassen sich aber auch nach Anmeldung verkosten - zum Beispiel im Rahmen eines halbtägigen Programms. Dazu gehört eine Kutschfahrt zu den hauseigenen Obstplantagen, Spaziergang und Fahrt in den Pálinka-Garten sowie Verkostung von acht verschiedenen Edelbränden. Begleitende Erläuterungen zu Herstellung und angrenzenden Themen runden das Programm ab. Der Preis für das vier- bis fünfstündige Event liegt bei zehn Euro pro Person ohne Kutschfahrt und bei 18 Euro pro Person mit Kutschfahrt. Die Mindestteilnehmerzahl ist vier Personen. Aber auch ein "kleines" Verkostungs-Programm - also nur Edelbrandprobe und Erklärungen in der Probierstube - ist möglich. Es dauert ein bis anderthalb Stunden und kostet 7,20 Euro pro Person. Unter dem Namen Treffpunkt GAR 2000 vermittelt die Familie Zimek am Balaton auch zahlreiche Appartements und Ferienhäuser zu günstigen Konditionen. Meist nur wenige Meter vom Seeufer entfernt, sind die Feriendomizile für zwei bis vier Personen ab 25 Euro pro Nacht in der Nebensaison (bis zum 30. Juni und ab 1. September 2006) und ab 30 Euro pro Nacht in der Hauptsaison (1. Juli bis 31. August 2006) buchbar. Die Wohnfläche variiert zwischen 20 und 120 Quadratmetern. Informationen: Treffpunkt GAR 2000, H-8621 Zamárdi-Felső, Vécsey K. u. 72, Telefon 0036/84/348-684, Fax 0036/84/345-056, E-Mail palinka@palinka.net, Internet www.palinka.net. Kostenloses Infotelefon nach Ungarn: 00800 36 000 000 Rückfragehinweis: Ungarisches Tourismusamt Schweiz Hegibachplatz/Minervastr. 149 CH-8032 Zürich www.ungarn-tourismus.ch Kontakt für Presseanfragen: Sandra Szathmáry Bonyai Tel.: +41 (0)55 640 81 55 E-Mail: s.szathmary@ungarn-tourismus.ch Photo-Download: www.hungary.com ots Originaltext: Ungarisches Tourismusamt Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Das könnte Sie auch interessieren: