Ungarisches Tourismusamt

Eier - Festival in Siófok 14. bis 16. Oktober 2005

    Mollis (ots) - An bunte und kunstvoll gestaltete Eier denkt man normalerweise zu Ostern. Nicht so in Siófok am Südufer des Balaton. Der hübsche Geburtsort des Operettenfürsten Emmerich Kálmán, schon mehrfach mit dem Titel "Schönstes Blumendorf Europas" ausgezeichnet, stellt das Ei als Symbol der Fruchtbarkeit in den Mittelpunkt eines Festes im Herbst, der Zeit der Ernte.

    Bereits zum dritten Mal wird in diesem Jahr das Internationale Eier-Festival veranstaltet, das unter dem Motto "Anschauen & Mitmachen" steht. Im Mittelpunkt steht das weltweit  einzigartige Museum der Eierkunst, das täglich geöffnet hat und eine Vielzahl echter Kunstwerke, Kostbarkeiten und Raritäten beherbergt. Hunderte Exemplare erwarten die Besucher, die im Shop auch wunderschöne Exemplare erwerben können.

    Im Rahmen des dreitägigen Festes können jedoch interessierte Gäste auf dem Kunsthandwerksmarkt auch den Künstlern bei der Fertigung ihrer Kleinode zusehen und sich sogar selbst in diesem filigranen Handwerk üben. Wie jeder weiß, ist schon das Ausblasen eines Eies eine sehr zerbrechliche Angelegenheit, um wie viel schwieriger muss es dann sein, in diese hauchdünne Schale zarte Muster zu ritzen oder gar zu schnitzen. Und wie hält man ein Ei beim Bemalen richtig? Hier in Siófok erfährt man einfach alles, kann Tipps und Tricks sofort ausprobieren und nächstes Ostern vor Freunden und Familie mit selbst gemachten Kunstwerken glänzen.

    Natürlich gibt es auch vielerlei Wissenswertes über das Ei zu erfahren. Auch kulinarisch. Ist doch das zerbrechliche ovale Hühnerprodukt eines der beliebtesten und wertvollsten Nahrungsmittel, das seinen schlechten Ruf hinsichtlich Cholesterinen wirklich nicht verdient. Es enthält im Gegenteil wertvolle Proteine, die für eine ausgewogene gesunde Ernährung unverzichtbar sind. Aus diesem Grund gibt es auch während des Festivals eine Vielzahl von Speisen rund um das Ei, von Eierspeise bis Palatschinken, von pikant bis süß. Kulinarischer Höhepunkt ist am Sonntag die Zubereitung des größten Eier-Gulasches der Welt mit Chefkoch Lázló Benke, der damit den Versuch startet ins Guinness Buch der Rekorde zu kommen. Das Ergebnis kann von allen Besuchern des Eier-Festivals kostenlos probiert werden.

    Darüber hinaus gibt es natürlich auch jede Menge Spaß und Unterhaltung für Groß und Klein. Musikprogramme, Volkstanz, Familienspiele, Wettbewerbe wie Eier-Geschicklichkeitslaufen, ein Handwerksmarkt und spezielle Kinderprogramme sorgen für vergnügte Stunden und Tage.

    Informationen: Internationales Eier Festival. H-8600 Siófok, Birs u. 21. tel. 0036/84/310276, fax 0036/84/558000, info@tojasfesztival.hu, www.tojasfesztival.hu, www.siofokportal.com

    Rückfragehinweis:     Ungarisches Tourismusamt Schweiz     Oberrütelistrasse 13, 8753 Mollis     Kontakt für Presseanfragen:     Sandra Szathmáry Bonyai     Tel.: +41 (0)55 640 81 55     s.szathmary@ungarn-tourismus.ch     www.ungarn-tourismus.ch,     kostenloses Infotelefon nach Ungarn: 00800 36 000 000     Photo-Download: www.hungary.com


ots Originaltext: Ungarisches Tourismusamt
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch



Weitere Meldungen: Ungarisches Tourismusamt

Das könnte Sie auch interessieren: