Ungarisches Tourismusamt

Aktuelle Ungarn-Veranstaltungen:Miskolc wird zur "Stadt aus Musik" - Bartók & Co. beim Internationalen Opernfestival in Nordungarn

    Mollis (ots) - Zu einer "Stadt aus Musik" wird das ungarische Miskolc vom 11. bis zum 25. Juni 2005. Dann steht nämlich das Internationale Opernfestival zum fünften Mal auf dem Programm der nordungarischen Stadt.

    Unter dem Motto "Bartók + Bel canto" werden in diesem Jahr Werke des ungarischen Komponisten Stücken von Bellini, Donizetti und Rossini gegenübergestellt. Zum künstlerischen Aufgebot zählen Musiker aus Ost- und Mitteleuropa sowie weltberühmte Größen, die sonst auf den Bühnen der Mailänder Scala, der Metropolitan Opera New York oder in Covent Garden in London auftreten.

    Festival-Besucher genießen beispielsweise Bartóks "Der wunderbare Mandarin" oder "Herzog Blaubarts Burg". Ebenfalls auf dem Programm stehen "Norma" von Bellini sowie Rossinis "Italienerin in Algier" sowie "Der Barbier von Sevilla". Dabei wird eine Aufführung des "Barbiers" an einem besonders ausgefallenen Ort realisiert: in der UNESCO-geschützten Tropfsteinhöhle von Aggtelek. Denn: Eine der Höhlen hat neben faszinierenden Stalagmiten und Stalaktiten auch eine erstklassige Akustik zu bieten und wird daher regelmäßig als Konzertsaal genutzt.

    Zu den weiteren Veranstaltungsstätten zählt die Klassische Bühne, die sich im ersten in ungarischer Sprache spielenden, aus Stein gebauten Theater befindet. Die Freilichtbühne, die bei Unwetter überdacht werden kann, ergänzt den Gebäudekomplex in der Miskolcer Innenstadt und ist ebenfalls Spielort während des Internationalen Opernfestivals. Zur Stadt selbst: Miskolc ist nach Budapest die bedeutendste Industriemetropole und drittgrößte Stadt Ungarns. Sie liegt an den Ostausläufern des Bükk-Gebirges, etwa anderthalb Auto-Stunden über die M3 nordostwärts von der Hauptstadt entfernt. Von der Burg Diósgyör - bekannt für ihre Burgfestspiele und als Austragungsort des alljährlichen Internationalen Dixielandfestivals - sind heute nur noch die Grundmauern und rekonstruierte Teile des inneren Burgschlosses erhalten. Das Ottó-Herman-Museum enthält unter anderem archäologische Funde aus der Region, eine Waffensammlung sowie volkskundliche und lokalgeschichtliche Ausstellungsstücke. In der griechisch-orthodoxen Kirche steht eine Kopie der berühmten "Schwarzen Madonna".

    Miskolc ist ein guter Standort für Ausflüge in die Region, wie etwa zum Lipizzanergestüt nach Szilvásvárad, in die Barockstadt Eger oder den UNESCO-geschützten Weinort Tokaj. Informationen: Miskolcer Opernfestival, H-3525 Miskolc, Déryné u. 1, Telefon 0036/46/509407, Fax 0036/46/509408, E-Mail: operami@axelero.hu, Internet: www.operafesztival.hu Tickets: Festival Ticketbüro, H-3525 Miskolc, Széchenyi u. 23, Telefon 0036/46/516735 oder 0036/46/516736, Fax 0036/46/516734, E-Mail: jegyiroda@miskolcinemzetiszinhaz.hu.

    Rückfragehinweis:     Ungarisches Tourismusamt Schweiz     info@ungarn-tourismus.ch     www.ungarn-tourismus.ch     Kostenloses Infotelefon nach Ungarn: 00800 36 00 00 00


ots Originaltext: Ungarisches Tourismusamt
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch



Weitere Meldungen: Ungarisches Tourismusamt

Das könnte Sie auch interessieren: