Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern

Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern setzt die Segel für Millionenpublikum

    Rostock (ots) - Mit 1.700 Kilometern Küstenlinie, mehr als 2.000 großen und kleinen Seen sowie gut 23.000 Kilometern Fließgewässer gehört Mecklenburg-Vorpommern, eines der beliebteste Reiseziele in Deutschland, zu den wasserreichsten Gebieten Mitteleuropas. Ein Mekka für Segler, Surfer, Kanuten, Hausbootfahrer, Schlauchbootkapitäne und alle die es werden wollen. Vom 11. bis 14. August ist die traditionsreiche Hansestadt Rostock an der Mecklenburgischen Ostseeküste Schauplatz der Hanse Sail, eines der größten maritimen Events in ganz Deutschland. Bootsmänner, Skipper, Leichtmatrosen und Liebhaber der Seefahrerromantik zieht es an diesen Tagen zur Pracht-Parade der Großsegler an die Küste.

    Ein Salutschuss von der Warnemünder Ostmole empfängt die Groß- und Traditionssegler, die eisernen Oldtimer und alle großen und kleinen Schiffe zur Hanse Sail Rostock. Schon traditionell schickt die historische Bordkanone "Dörthe" diesen Willkommensgruß allen einlaufenden Schiffen entgegen.

    Für vier Tage im August werden die Liegeplätze im Rostocker Stadthafen, im Seebad Warnemünde und im Fracht- und Fischereihafen Marienehe sehr gut gefüllt sein. Vom größten traditionellen Segelschiff der Welt, der russischen Viermastbark "SEDOV", bis zur britischen Ketsch "SABIA" reicht die Kollektion der schönen alten und modernen Schiffe. Attraktive Mitsegelmöglichkeiten sind wie immer im Angebot, schon jetzt haben rund 12 000 Passagiere ihren Segeltörn gebucht. Für Spätbucher wird sich allerdings auch noch ein Plätzchen auf einer der Yachten, Segler und Dampfer finden. Exotisch wird die Armada der diesjährigen Sail durch ein Schilfboot aus Südamerika und einer arabischen Dhau. Die Deutsche Marine bereichert die Hanse Sail mit ihren Schiffen und einem "Offenen Marine-Stützpunkt." Die Fregatte "MECKLENBURG-VORPOMMERN" wird als Riese unter den Sailschiffen in Warnemünde zu bestaunen sein.

    Die 15. Hanse Sail ist verbunden mit dem 5. Internationalen Seefliegertreffen im Fracht- und Fischereihafen Marienehe. Aktionen in der Luft und auf dem Wasser sind eine Kombination, die bei maritimen Großveranstaltungen in Europa einmalig ist. Seeflieger aus Schweden, Norwegen, Großbritannien, der Schweiz und Deutschland haben sich angesagt. Sie nehmen für Rundflüge an Bord der Wasserflugzeugen ebenfalls Passagiere mit.

    Mit Böllerschüssen, Fallschirmspringern und einer großen Bühnenshow wird die 15. Hanse Sail Rostock am 11. August um 17.30 Uhr im Stadthafen eröffnet. Geplant ist an diesem Abend die noch nie da gewesene Inszenierung einer Fackelfahrt auf der Warnow, die die Besucher faszinieren wird. 15 Rennboote der Rostocker Ruderclubs begleiten das Einlaufen des polnischen Großseglers "FRYDERYK CHOPIN" unter den Klängen eines Klavierkonzerts des polnischen Komponisten, dessen Namen das Schiff trägt. Eine würdige Referenz an Polen, dem Partnerland der 15. Hanse Sail.

    Attraktionen bietet die Sail wie in jedem Jahr auch an Land. Die Auswahl fällt schwer, warten doch mehr als 200 Programme mit Shantys und Rock, Klassik und Blasmusik, Folklore, Artistik und Sport auf die Gäste, das Feuerwerk am 13. August ist hierbei sicher ein Höhepunkt.

    Mitsegelmöglichkeiten und Informationen: Tall-Ship Buchungszentrale, Warnowufer 65 in 18057 Rostock, Telefon 0381 / 208 52 26 und 208 52 61, Fax 0381 / 377 74 66, tallshipbooking@t-online.de, www.hansesail.com

ots Originaltext: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:


Mecklenburg-Vorpommern:
René Hingst,
fon: +49 (0)381 40 30 610,
fax: +49 (0)381 40 30 555



Weitere Meldungen: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern

Das könnte Sie auch interessieren: