Schering-Plough

Schering-Plough erwirbt weltweites Lizenzrecht für Pradefovir für die orale Hepatitis-B Behandlung in Entwicklung mit Valeant Pharmaceuticals und Metabasis Therapeutics

    Kenilworth, New Jersey (ots/PRNewswire) -

    Schering-Plough Corporation (NYSE: SGP) meldete heute die Unterzeichnung von definitiven Lizenzvereinbarungen mit Valeant Pharmaceuticals International (NYSE: VRX) und Metabasis Therapeutics, Inc. (Nasdaq: MBRX) für die exklusive weltweite Entwicklung und die kommerziellen Rechte an Pradefovir, einem oralen antiviralen Präparat im Entwicklungsstadium, das derzeit die klinische Entwicklung der Phase II für die Behandlung chronischer Hepatitis B durchläuft.

    Valeant hatte Pradefovir im Jahr 2000 von Metabasis lizenziert und führt seitdem klinische Studien durch, um die Sicherheit und Wirksamkeit von Pradefovir für kompensierte chronische Hepatitis B zu untersuchen. Pradefovir ist ein Prodrug von PMEA, das die Technologie HepDirect(R) von Metabasis verwendet, um höhere Konzentrationen des Wirkstoffs in der Leber, dem primären Reproduktionsort des Hepatitis B-Virus, zu ermöglichen und gleichzeitig die Konzentration im Rest des Körpers zu senken.

    "Pradefovir hat das Potenzial, Patienten mit chronischer Hepatitis B verbesserte Behandlungsoptionen zu bieten. An dieser ernsthaften, über Blut übertragenen, Infektion leiden weltweit ca. 400 Millionen Menschen", sagte Robert J. Spiegel, M.D., Chief Medical Officer und Senior Vice President des Schering-Plough Research Institutes. "Schering-Plough setzt seine Führungsrolle im Bereich der Hepatitis durch interne Forschungsprogramme und strategische Partnerschaften mit Schwerpunkt auf die Entwicklung zielgerichteter oraler antiviraler Wirkstoffe fort", sagte er.

    Hepatitis B ist eine potenziell tödlich verlaufende Krankheit, die zu Komplikationen wie Zirrhose oder primärem Leberkrebs führen kann. Es wird geschätzt, dass weltweit ca. 2 Milliarden Menschen an Hepatitis B leiden. Hiervon sind ca. 350 - 400 Millionen Menschen chronisch infiziert.

    Es wird erwartet, dass die Transaktion im ersten Quartal 2007 abgeschlossen wird. Sie unterliegt dem Ablauf oder dem vorzeitigen Abbruch der Warteperiode nach dem Hart-Scott-Rodino Antitrust Improvements Act von 1976 und der Erfüllung weiterer üblicher Abschlussbedingungen.

    Die Bedingungen der Vereinbaren sehen vor, dass Schering-Plough Vorauszahlungen an Valeant und Metabasis leistet und Valeant und Metabasis beim Erreichen bestimmter Entwicklungs- und Regulierungsmeilensteine weitere Gebührenzahlungen erhalten. Schering-Plough wird ausserdem Lizenzgebühren an Valeant und Metabasis zahlen, sollte Pradefovir kommerziell eingeführt werden. Schering-Plough wird für alle zukünftigen Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten verantwortlich sein, wozu u.a. klinische Studien und Einreichungen bei Regulierungsbehörden zählen.

    Valeant Pharmaceuticals ist ein globales pharmazeutisches Spezialunternehmen, das eine breite Palette pharmazeutischer Produkte, vor allem in den Bereichen Neurologie, Infektionskrankheiten und Dermatologie entwickelt, herstellt und vermarktet. Weitere Informationen über Valeant erhalten Sie unter http://www.valeant.com.

    Metabasis Therapeutics ist ein Biopharmaunternehmen, das sich auf die Entdeckung, Entwicklung und Kommerzialisierung neuartiger Arzneimittel konzentriert, um auf einige der am häufigsten auftretenden und kostspieligsten chronischen Erkrankungen weltweit einzugehen. Das Unternehmen hat eine Pipeline aufgebaut, zu der sowohl klinische als auch vorklinische Produktkandidaten zählen, die auf bedeutende Erkrankungen mit weitestgehend ungedeckten medizinischen Bedürfnissen eingehen. Zu den Zielerkrankungen zählen Stoffwechselkrankheiten wie Diabetes, Hyperlipidämie und Fettsucht, sowie Lebererkrankungen wie Hepatitis und primärer Leberkrebs. Metabasis hat mehrere geschützte Technologien für die Verwendung bei der Entdeckung und Optimierung von Arzneimitteln entwickelt, zu denen u.a. die Technologien NuMimetic(TM) und HepDirect(R) zählen. Metabasis verwendet seine geschützten Technologien und Fachwissen, um auch weiterhin neue Produktkandidaten zu identifizieren und zu entwickeln.

    Schering-Plough ist ein wissenschaftsbasiertes, in der globalen Gesundheitsindustrie tätiges Unternehmen, welches marktführend in den Bereichen rezeptpflichtiger Arzneimittel, sowie Gesundheitserzeugnisse für den Verbrauchermarkt und den Veterinärsektor ist. Über interne Forschungsaktivitäten sowie Kollaborationen mit Geschäftspartnern entdeckt, entwickelt, produziert und vermarktet Schering-Plough fortgeschrittene Medikamententherapien zur Bekämpfung wichtiger medizinischer Notstände. Die Unternehmensphilosophie Schering-Plough besteht darin, das Vertrauen von Ärzten, Patienten und Kunden zu gewinnen, die von seinen über 32.000 Mitarbeiter in aller Welt bedient werden. Das Unternehmen hat seinen Firmensitz in Kenilworth im US-Bundesstaat New Jersey, die Website befindet sich unter http://www.schering-plough.com .

    AUSKUNFTSHINWEIS VON SCHERING-PLOUGH: Die Informationen in dieser Pressemeldung enthalten bestimmte "zukunftsweisende Aussagen" im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Hierzu zählen Aussagen bezüglich der Strategie des Unternehmens und der potenziellen Entwicklung von und einem Markt für Pradefovir für die Behandlung chronischer Hepatitis B. Zukunftsweisende Aussagen beziehen sich auf Erwartungen oder Prognosen zukünftiger Ereignisse. Schering-Plough übernimmt keinerlei Verpflichtung, vorausschauende Erklärungen zu aktualisieren. Viele Faktoren können dazu führen, dass tatsächliche Ergebnisse substanziell von den zukunftsweisenden Aussagen von Schering-Plough abweichen. Hierzu zählen u.a. Marktkräfte, wirtschaftliche Faktoren, Produktverfügbarkeit, Patentschutz und sonstiger Schutz geistigen Eigentums, derzeitiger und zukünftiger Wettbewerb durch Markengenerika oder Over-the-Counter-Produkte, der Regulierungsprozess, Entwicklungen im Anschluss an die Genehmigung durch Regulierungsbehörden, sowie weitere Unwägbarkeiten. Weitere Details über diese und andere Faktoren, die sich auf die zukunftsweisenden Aussagen auswirken können, finden Sie in den Dokumenten, die Schering-Plough bei der Securities and Exchange Commission einreicht, einschliesslich Teil II, Posten 1A. Risikofaktoren im Formular 10-Q des Unternehmens für das zweite Quartal 2006.

    Website: http://www.schering-plough.com

ots Originaltext: Schering-Plough
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Medien - Robert J. Consalvo, +1-908-298-7409, oder Gail Thornton,
+1-908-298-5313; oder Investoren - Alex Kelly, +1-908-298-7436, oder
Robyn Brown, +1-908-298-7436.  HINWEIS AN DIE REDAKTION:  Sämtliche
Pressemeldungen von Schering-Plough sind auf der Website des
Unternehmens unter http://www.schering-plough.com verfügbar.
Pressemeldungen von Schering-Plough sind ausserdem auf der Website
von PR Newswire unter http://www.prnewswire.com/comp/777050.html
erhältlich.  Unternehmensmitteilungen abrufbar unter:  
http://www.prnewswire.com/comp/777050.html



Weitere Meldungen: Schering-Plough

Das könnte Sie auch interessieren: