Martek Biosciences Corporation

Martek erhält günstigen Beschluss in Europa für das DHA-Lebensmittelpatent

    Columbia, Maryland (ots/PRNewswire) -

    - Allgemeiner Status des geistigen Eigentumsrechts für Martek DHA verbessert sich in Europa

    Martek Biosciences Corporation (Nasdaq: MATK) verkündete heute den günstigen Beschluss der Beschwerdekammer des Europäischen Patentamts (EPA)  hinsichtlich eines seiner europäischen DHA-Patente, das hautsächlich  Herstellungsprozesse und Lebensmittelgebrauch für Mensch und Tier abdeckt.  Das Patent war Teil eines Portfeuilles für geistiges Eigentum, das Martek bei  der Fusion  von 2002 mit OmegaTech, Inc. akquirierte.  Es erfolgte als Zusatz  zu einem bestehenden  europäischen DHA-Patent, das Martek ursprünglich 1998 erteilt wurde.

    Der Beschluss, der einen im Jahr 2000 wegen verfahrensrechtlicher Gründe  gefällten Beschluss der Einspruchsabteilung des EPA aufhebt, bringt den Fall  zurück zur  Einspruchsabteilung, so dass die breiten Ansprüche, die ehemals  von OmegaTech angemeldet wurden, von dieser Abteilung geprüft werden können.  Jeder Beschluss der Einspruchsabteilung kann bei der Beschwerdekammer  angefochten werden. Im Falle einer Beschwerde wird der Prüfvorgang ca. 4  Jahre dauern bis er abgeschlossen ist; während dieser Zeit bleibt das Patent  rechtskräftig und wirksam.

    Martek ist der Meinung, dass der heutige Beschluss, der eine Abwägung der  breiten Ansprüche hinsichtlich seines Lebensmittel-DHA-Patents gewährleistet,  eine wichtige Stärkung seiner allgemeinen Position im europäischen geistigen  Eigentumsrecht darstellt.

    Martek Biosciences Corporation entwickelt, produziert und verkauft Produkte aus Mikroalgen. Zu den Produkten des Unternehmens zählen: (1)  Spezial-Nähröl für Babynahrung, die die Entwicklung der Augen und des  zentralen Nervensystems von Neugeborenen unterstützen; (2) Nahrungsergänzung  und -zusatzstoffe, die eine positive Rolle bei der Förderung geistiger und  kardiovaskulärer Gesundheit während des ganzen Lebens spielen können; und (3)  wirkungsvolle Fluoreszenz-Marker für Diagnostik, schnelle Miniatur-Screenings  und Gen- und Proteinentdeckung.

    Dieses Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen hinsichtlich  der Produkte von Martek. Solche Aussagen sind gewissen Risiken und  Unsicherheiten unterworfen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen  Ergebnisse in der Zukunft wesentlich von den hier genannten Angaben abweichen  könnten abhängig von einer Reihe von Unwägbarkeiten, einschliesslich der und  nicht beschränkt auf die genannten Faktoren in den bei der U.S. Wertpapier- Börsenaufsichtsbehörde eingereichten Berichten von Martek .

    KONTAKTPERSON: Pete Buzy, Chief Financial Officer der Martek Biosciences  Corporation, +1-410-740-0081.

    Website: http://www.martekbio.com

ots Originaltext: Martek Biosciences Corporation
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Pete Buzy, Chief Financial Officer der Martek Biosciences
Corporation, +1-410-740-0081



Weitere Meldungen: Martek Biosciences Corporation

Das könnte Sie auch interessieren: