Palfinger AG

EANS-Adhoc: PALFINGER weiter auf Wachstumskurs

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Quartalszahlen

10.05.2011

- Enorme Umsatz- und Ergebnissteigerungen im 1. Quartal 2011 - Volatile Marktentwicklung kann gut abgefedert werden - Im Gesamtjahr 2011 weiteres Wachstum erwartet - Fortsetzung der Internationalisierungsstrategie

|in Mio EUR               | Q1 2011 |   %     | Q1 2010 | Q1 2009 |
|Umsatz                   | 191,6   |+  48,0 %| 129,4   | 140,4   |
|EBITDA                   |  20,3   |+ 143,7 %|   8,3   |   2,0   |
|EBIT (Operat.Ergebnis)   |  14,2   |+ 310,8 %|   3,4   | - 3,3   |
|EBIT-Marge               |   7,4 % |    -    |   2,7 % | - 2,4 % |


Salzburg, am 10. Mai 2011 

Die PALFINGER Gruppe konnte die gute Entwicklung der vergangenen Quartale im 1. Quartal 2011 fortsetzen. Speziell im Vergleich mit dem 1. Quartal 2010 wurden auf Basis der positiven Wirtschaftslage enorme Steigerungen bei Umsatz und Ergebnis erzielt. Einerseits war eine fortgesetzte Erhöhung der Nachfrage bemerkbar, andererseits zeigten die umgesetzten Maßnahmen der vergangenen Jahre ihre Wirkung - PALFINGER hat sich insbesondere durch Reduktion der Kosten und des Capital Employed auf volatile Marktbedingungen vorbereitet, um jetzt und auch in Zukunft nachhaltig profitables Wachstum gewährleisten zu können.

Der Umsatz des 1. Quartals 2011 liegt mit 191,6 Mio EUR um erfreuliche 48,0 Prozent über dem Vergleichswert des 1. Quartals 2010 von 129,4 Mio EUR. Die 2010 getätigten Akquisitionen in Europa und Nordamerika - Palfinger Marine, Ned- Deck Marine und ETI - trugen rund 25 Prozent zu der Umsatzsteigerung bei.

Das EBIT für die ersten drei Monate 2011 beträgt 14,2 Mio EUR. Im Vergleich mit dem 1. Quartal 2010 bedeutet dies eine Vervierfachung des Ergebnisses. Diese signifikante Verbesserung wurde vor allem durch die deutlich erhöhte Auslastung in allen Wertschöpfungsstufen über alle Areas sowie eine erhöhte Produktivität in den Werken erreicht. Das Konzernergebnis konnte von 0,8 Mio EUR im 1. Quartal 2010 auf 12,6 Mio EUR in der Berichtsperiode gesteigert werden.

Die durch die Umsatzsteigerung bedingte Erhöhung der Vorräte führte im 1. Quartal 2011 zu einer Reduktion des operativen Cashflows von 9,3 Mio EUR im 1. Quartal des Vorjahres auf 3,0 Mio EUR.

In den für PALFINGER zunehmend wichtigen Wachstumsmärkten Russland und China wird zielgerichtet an einer strategischen Weiterentwicklung gearbeitet. Darüber hinaus legt PALFINGER 2011 verstärktes Augenmerk auf den Erhalt und Ausbau der bestehenden Wettbewerbsvorteile.

Das Management blickt optimistisch in das Jahr 2011. Auf Basis der aktuellen

wirtschaftlichen Rahmenbedingungen wird  mit  einem  organischen  Umsatzwachstum
von mehr als  20  Prozent  gerechnet.  Durch  die  dabei  erwartete  zusätzliche
Auslastung sowie die positiven Effekte aus Kostenoptimierungsprojekten  ist  von
einer deutlichen Ergebnisverbesserung auszugehen. Zudem wird eine  Erhöhung  des
Ergebnisbeitrags   der   Areas   Nord-   und   Südamerika   und   des   Bereichs
Hubarbeitsbühnen erwartet, die sich  im  1.  Quartal  2011  noch  auf  niedrigem 

Niveau befanden.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Kontakt:

Hannes Roither, PALFINGER AG
Unternehmenssprecher
Tel.: +43 662 46 84-2260
mailto: h.roither@palfinger.com
www.palfinger.com

Branche: Maschinenbau
ISIN: AT0000758305
WKN: 919964
Index: ATX Prime, Prime Market
Börsen: Wien / Amtlicher Handel



Weitere Meldungen: Palfinger AG

Das könnte Sie auch interessieren: