Palfinger AG

EANS-Adhoc: Palfinger AG
Q1 Ergebnisse

-------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- 3-Monatsbericht 11.05.2010 11.05.2010 PALFINGER kommt im 1. Quartal 2010 gestärkt aus der Krise • Umsatz noch unter Vorjahresniveau, aber in allen Areas steigend • EBIT und Konzernergebnis wieder positiv • Fortsetzung des Wachstumskurses geplant - organisch und anorganisch in Mio EUR | Q1 2010 | % | Q1 2009 | Q1 2008 Umsatz | 129,4 | - 7,8 % | 140,4 | 208,9 EBITDA | 8,3 |+ 310,6 % | 2,0 | 34,3 EBIT | 3,4 | - | - 3,3 | 29,5 EBIT-Marge | 2,7 % | - | - 2,4 % | 14,1 % Bergheim/Salzburg, am 11. Mai 2010 Die PALFINGER Gruppe konnte im 1. Quartal 2010 die Erholung des wirtschaftlichen Umfelds nutzen: Verglichen mit den rückläufigen Umsätzen des Vorjahres verzeichnete das Unternehmen eine Trendumkehr. Der Umsatz konnte gegenüber dem 4. Quartal 2009, dem schwächsten des Vorjahres, um rund 10 Prozent gesteigert werden, wobei er damit noch deutlich unter dem Vergleichswert des 1. Quartals 2009 liegt. Die im Jahr 2009 umgesetzten Maßnahmen zur Kostenreduktion und weiteren Flexibilisierung der Wertschöpfung zeigen sich weiterhin signifikant im Ergebnis, das nun bereits wieder deutlich positiv ist. Der Umsatz liegt mit 129,4 Mio EUR um 7,8 Prozent unter dem Vergleichswert des 1. Quartals 2009 von 140,4 Mio EUR. Das EBIT für die ersten drei Monate 2010 beträgt 3,4 Mio EUR, verglichen mit - 3,3 Mio EUR im 1. Quartal des Vorjahres. Auf dieser Basis erreichte PALFINGER im 1. Quartal 2010 auch wieder ein positives Konzernergebnis von 0,8 Mio EUR. Der Cashflow aus dem operativen Bereich konnte im 1. Quartal 2010 mit 9,3 Mio EUR gegenüber dem Vorjahreswert von 4,3 Mio EUR mehr als verdoppelt werden. Der Vergleich mit dem Vorquartal, dem 4. Quartal 2009, zeigt erstmals wieder eine Umsatzsteigerung um 10,2 Prozent. Das EBIT betrug im 4. Quartal des Vorjahres 1,0 Mio EUR. Die nunmehrige Verbesserung um mehr als 200 Prozent ist vor allem auf die gestiegenen Umsätze zurückzuführen. Für das Gesamtjahr 2010 können aufgrund der aktuell erwarteten zunehmenden Volatilität des Markts noch keine verlässlichen Prognosen gegeben werden. Das Management geht jedoch von leicht steigenden Umsätzen in nahezu allen Bereichen aus. Auf dieser Basis wird mit einem organischen Wachstum des Konzernumsatzes von 10 bis 15 Prozent gerechnet. Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: Palfinger AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Hannes Roither, PALFINGER AG Konzernsprecher Tel.: +43 662 46 84-2260 h.roither@palfinger.com Branche: Maschinenbau ISIN: AT0000758305 WKN: 919964 Index: ATX Prime, Prime Market Börsen: Wien / Amtlicher Handel

Das könnte Sie auch interessieren: