Ewing Management Group

Key Safety Systems meldet organisatorische Änderungen

    Sterling Heights, Michigan (ots/PRNewswire) - B. Edward Ewing, Chairman und CEO der Ewing Management Group (EMG) gab heute die organisatorischen Änderungen bei EMGs Key Safety Systems, einem Unternehmen der Key Automotive Group, bekannt. Diese Neuernennungen resultieren aus stetigen Fortschritten beim neuen Unternehmenskonzept der Key Safety Systems und den bewiesenen Stärken und Erfolgen des Managementteams. Die organisatorischen Änderungen sind per sofort wirksam.

    Ewing erläuterte die Änderungen folgendermassen: "Im Einklang mit den Fortschritten der Key Safety Systems und den Stärken ihres Managementteams hat sich EMGs Rolle bei der Betriebsführung immer mehr verringert. Wir freuen uns daher sehr, dass wir für das weitere Wachstum der Key Safety Systems internes Personal aus der Key Automotive Unternehmensgruppe für Führungspositionen ernennen dürfen, die bis heute von Mitarbeitern der EMG gehalten wurden. Es ist ein allgemeines Ziel von uns, bei jeder unserer Unternehmensakquisitionen starke Führungspersönlichkeiten heranzuziehen und die hier erwähnten Beförderungen zeigen, dass das Ziel einmal mehr erreicht worden ist."

      Die Änderungen beinhalten die folgenden:
      Jason Luo - President und Chief Operating Officer
      Dave Smith - Senior Vice President und Chief Financial Officer
      Ron Feldeisen - Senior Vice President, Global Sales und Marketing
      Greg Heald - President und Chief Operating Officer, North America
      Mark Wehner - President und Chief Operating Officer, Europe

    Ewing fügte an: "Als wir vor zwei Jahren Key Safety Systems akquirierten, waren wir fest entschlossen, ein finanziell starkes und exzellent geleitetes Unternehmen zu kreieren. Seit April 2003 haben das Unternehmen und das Managementteam ausserordentliche Leistungen gezeigt und alle ursprünglichen Ziele sind erreicht worden. Im Einklang mit EMGs Unternehmensphilosophie erachteten wir es als wichtig, massgebende Führungspositionen an bewährte Mitglieder der Unternehmensleitung abzugeben. Durch kompromisslose Kostenkontrolle, Ablaufplanung, Qualitätskontrolle, Innovationen und Kundendienste schufen wir ein führendes Unternehmen im Bereich Sicherheitssysteme, das einen ausgezeichneten globalen Kundenstamm pflegt. Dank der neuen Betriebsleitung unter fortgesetzter Aufsicht durch die EMG sind wir davon überzeugt, dass unsere Mitarbeiter, Kunden und Zulieferer sagen werden, wir seien ein grossartiges Managementteam."

    Jason Luo arbeitet derzeit als Präsident und Chief Operating Officer der Key Safety Systems Asia und wird diese Verantwortungen in seiner neuen Stellung beibehalten, hinsichtlich des fortgesetzten Engagements des Unternehmens, in den kostengünstigen Regionen der Welt Fuss zu fassen. Dave Smith wirkte bis heute als Chief Financial Officer bei Key Plastics, einem Unternehmen der Key Automotive Gruppe. Ron Feldeisen dient derzeit als Leiter von Sales and Marketing der Key Safety Systems North America und wird dazu die Verantwortung des Bereiches Global übernehmen. Greg Heald und Mark Wehner arbeiten als Präsidenten des Bereiches Airbags and Inflators für Nordamerika, beziehungsweise Europa, und werden ihren neuen Positionen regionale Überwachungsfunktionen hinzufügen.

    Näheres zu Key Safety Systems

    Key Safety Systems Inc. ist ein Unternehmen der Key Automotive Group seit April 2003. Das Unternehmen ist ein weltweit führender Entwickler und Hersteller von Sicherheitskomponenten wie Airbags, Sicherheitsgurten und Steuerrädern. Die Produkte von Key Safety System werden weltweit in mehr als 300 Fahrzeugmodellen von über 45 Automobilherstellern eingesetzt. Die globalen Anlagen von Key Safety Systems umfassen 35 Produktions-, Technik- und Verkaufsanlagen in 12 Ländern, die mehr als 1,1 Milliarden US-Dollar Verkaufserlöse erwirtschaften und rund 10.000 Mitarbeiter beschäftigen.

    Näheres zu Key Plastics

    Key Plastics ist ein führender Zulieferer von Plastikerzeugnissen für die Tier 1- und OEM-Märkte der Automobil- und Leichtlastwagenbranche. Key Plastics entwickelt und produziert Mehrwertkomponenten und Baugruppen für Anwendungen aussen am Fahrzeug, Zierleisten und funktionelle Produkte für Anwendungen im Motorenraum. Key Plastics globaler Unternehmensbereich besteht aus 29 Produktionsanlagen, Technik- und Verkaufsstellen quer durch Nordamerika, Europa und Asien. Key Plastics erwirtschaftet über 700 Millionen US-Dollar Verkaufserlöse weltweit mit über 5.000 Mitarbeitern. Ewing wurde Chairman und CEO von Key Plastics im April 2001, nachdem das Unternehmen akquiriert wurde.

    Näheres zur Key Automotive Group

    Key Plastics (KP) ist Entwickler, Hersteller und Zulieferer von Komponenten und Baugruppen aus eingespritztem Plastik. Die Unternehmensgruppe Key Safety Systems (KSS) besorgt die Entwicklung, Herstellung und Lieferung von Sicherheitssystemen und -komponenten für die Automobilindustrie. Diese Gruppe befindet sich derzeit im Automobilportfolio der Ewing Management Group. Die Unternehmensgruppen sind der Key Automotive Group (KAG) angeschlossen, beschäftigen total rund 15.000 Mitarbeiter und betreiben weltweit 64 Anlagen. Zusammengefasst betragen die Einnahmen global rund 1,8 Milliarden US-Dollar aus einem breiten Angebot von führenden OEM-Herstellern und Tier 1-Zulieferern.

    Näheres zur Ewing Management Group

    Mit Stammsitz in Dallas, Texas, konzentriert sich die Ewing Management Group auf die Akquisition und Geschäftsführung von insuffizienten Unternehmen aus herstellungs- oder vermögensintensiven Bereichen. Ewing Management Group war früher unter dem Namen Carlyle Management Group als eine Unternehmensgruppe der The Carlyle Group tätig.

ots Originaltext: Ewing Management Group
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:
Doug Nyhoff, Ewing Management Group, +1-214-756-6260



Das könnte Sie auch interessieren: