Verein JA zum Partnerschaftsgesetz

Ein Schweizer Ja für das Partnerschaftsgesetz - Ein Ja für die Liebe

Bern (ots) - Mit grosser Freude nimmt der Verein Ja zum Partnerschaftsgesetz die überwältigende Zustimmung des Schweizer Volkes entgegen. Mit einem Ja-Stimmenanteil von mehr als 58 % und Mehrheiten in 16.5 Kantonen wurden die Erwartungen und Hoffnungen weit übertroffen. Das deutliche Ja zum Partnerschaftsgesetz ist ein Ja für eine zeitgemässe und gerechtere Gesellschaft. Es setzt ein wichtiges Signal für die Zukunft unseres Landes. Durch die gesetzliche Regelung des Staates ist es homosexuellen Paaren nun möglich, eine offiziell anerkannte Verbindung einzugehen. Das Partnerschaftsgesetz steht für eine Gesellschaft, die auch Partnerschaften akzeptiert, die nicht dem Traditionsbild Mann/Frau entsprechen, und räumt damit gleichgeschlechtlichen Menschen die Möglichkeit ein, ihre Liebe zum Ausdruck zu bringen - durch Umstände, die ihnen nur vom Staat verliehen werden können. Männer- und Frauenpaare in der ganzen Schweiz können nun in einer rechtlich anerkannten, dauerhaften Partnerschaft zusammen leben und im Sinne familiärer Solidarität gegenseitig Rechte und Pflichten übernehmen. Die Annahme des Gesetzes ist auch für Eltern und Geschwister von Lesben und Schwulen von zentraler Bedeutung, denn es erleichtert es, Homosexualität wahrzunehmen, zu verstehen und zu akzeptieren. Eine liberale Gesellschaft lässt den Bürgerinnen und Bürgern die Freiheit, wie sie ihr Leben individuell gestalten wollen. Die freie Lebensgestaltung ist Teil der durch die Verfassung garantierten persönlichen Freiheit. Der Verein Ja zum Partnerschaftsgesetz ist zutiefst befriedigt darüber, dass diese Grundanliegen nicht nur im National- und Ständerat, sondern nun auch in der Schweizer Bevölkerung breite Zustimmung gefunden haben. In den kommenden Monaten wird sich der 2003 gegründete Verein JA zum Partnerschaftsgesetz auflösen. Der Einsatz für die Rechte von Lesben und Schwulen wird dann wieder durch die Trägerorganisationen von LOS, Pink Cross, FELS und Network übernommen. ots Originaltext: Verein Ja zum Partnerschaftsgesetz Im Internet: www.presseportal.ch Kontakte: Verein JA zum Partnerschaftsgesetz: Lilian Schaufelberger Mobile: +41 78 774 29 76 Lesbenorganisation Schweiz, LOS Brigitte Röösli Mobile: +41 79 753 83 45 Schwulenorganisation Schweiz, PINK CROSS Rolf Trechsel Mobile: +41 79 39 49 6 39 Schwule Führungskräfte, NETWORK Alain Bühler Mobile: +41 79 501 19 78 Freundinnen, Freunde und Eltern von Lesben und Schwulen Fritz Lehre Mobile: +41 79 209 37 17

Das könnte Sie auch interessieren: