Koelnmesse GmbH

Ausgezeichneter Messeverlauf bestätigt Weltmarktfunktion der spoga Köln

    Köln (ots) -

    - Hervorragende Stimmung auf der Freizeit- und Gartenmesse     - Über 24.000 Fachbesucher aus 92 Ländern

    Erstmals ging die spoga Köln - Internationale Fachmesse für Sport, Camping und Lifestyle im Garten - solo an den Start, ohne die gafa - Internationale Gartenfachmesse -, die nun alle zwei Jahre stattfindet. Auch im Alleingang war die spoga, die am Dienstag, 6. September 2005, nach dreitägiger Dauer zu Ende ging, ein voller Erfolg. Mit 1.530 Anbietern aus 61 Ländern, über 24.000 Fachbesuchern aus 92 Ländern und guten bis sehr guten Geschäftsergebnissen bestätigte sie eindrucksvoll ihre Weltmarktfunktion. Und das nicht nur in den traditionellen Angebotsbereichen Möbel & Wohnen, Grill & Barbecue, Camping & Freizeit, Sport & Spiel sowie Pferdesport. Dazu Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Koelnmesse: "Die Erweiterung des Angebots im Bereich 'Lifestyle im Garten' um alle Produkte für das Leben im Garten wurde von Ausstellern und Besuchern gut angenommen."

    "Die Stimmung auf der spoga war hervorragend", hieß es an vielen Ständen - das gilt in besonderem Maße für die Aussteller im Internationalen Pferdesport-Centrum und für die Anbieter Lifestyle-orientierter Produkte. Äußerst erfreulich für die Aussteller: die hohe Qualifikation der Fachbesucher, die gut vorbereitet und mit gezieltem Interesse auf die Stände kamen. Mit vorsichtigem Optimismus waren die beteiligten Branchen auf die Messe gekommen, der Verlauf der Veranstaltung brachte den meisten Ausstellern die Bestätigung der positiven Erwartungen. Ein Grund: Innovationen waren der absolute Magnet - sogar der deutsche Handel, der über schwache Konsumneigung klagt, sah in den zahlreichen Neuentwicklungen eine Chance, die Kauflust der Verbraucher anzuregen. Zum anderen konnte die Weltmesse spoga Köln gerade in konjunkturell schwierigen Zeiten ihre Stärken voll ausspielen. Ihre überragende Internationalität - 80 Prozent der Aussteller und 58 Prozent der Besucher kamen aus dem Ausland - machte sie zur Drehscheibe des globalen Geschäfts.

    Generell lobten die Aussteller in allen Angebotsbereichen die sehr hohe Qualifikation der Fachbesucher. Unterstrichen wird diese Einschätzung durch erste Ergebnisse einer neutralen Besucherbefragung, der zufolge 90 Prozent der Besucher an Beschaffungsentscheidungen beteiligt waren, 56 Prozent sogar ausschlaggebend. 67 Prozent kamen aus dem Handel aller Stufen. Zur Industrie zählten 13 Prozent der Befragten und neun Prozent zum Dienstleistungssektor.

    Die spoga Köln 2005 in Zahlen

    An der spoga Köln 2005 beteiligten sich auf einer Brutto-Hallenfläche von 163.000 m2 1.530 Unternehmen aus 61 Ländern, davon 80 % aus dem Ausland. Darunter befanden sich 296 Aussteller und 8 zusätzlich vertretene Firmen aus Deutschland sowie 1.182 Aussteller und 44 zusätzlich vertretene Unternehmen aus dem Ausland. Schätzungen für den letzten Messetag einbezogen, kamen zur spoga Köln 2005 über 24.000 Fachbesucher aus 92 Ländern, davon 58 Prozent aus dem Ausland.

    Die spoga+gafa Köln 2006 findet vom 3. bis 5. September 2006 statt. Dann trifft sich wieder der gesamte Garten- und Freizeitmarkt inklusive der Motorgerätehersteller und Gartenwerkzeuge in Köln. Das Messe-Duo wird im kommenden Jahr erstmals neben den bekannten Osthallen auch die neuen Nordhallen der Koelnmesse belegen.

    Weitere Presseinformationen, darunter die Langfassung des Schlussberichts und aktuelle Trendberichte finden Sie unter: www.spoga-koeln.de/presseinformationen.


ots Originaltext: Koelnmesse GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:

Koelnmesse GmbH
Cordula Busse
Tel.: +49 (0) 221/821-2083
E-Mail: c.busse@koelnmesse.de



Das könnte Sie auch interessieren: