Helsinn Healthcare SA

Helsinn schliesst mit Specialised Therapeutics Lizenzvertrag zur Vermarktung von Palonosetron in Australien ab

    Lugano, Schweiz/Melbourne, Australien (ots) - Führendes Antiemetikum wird nun auch australischen und neuseeländischen Krebspatienten zur Verfügung stehen

    Australischen Krebspatienten, die sich einer Chemotherapie unterziehen, steht nun ein neues Arzneimittel zur Vorbeugung von akuter und verzögerter chemotherapieinduzierter Übelkeit und Erbrechen zur Verfügung1. Die Grundlagen hierfür wurden durch eine zwischen der Schweizer Pharmagruppe Helsinn und Specialised Therapeutics Australia Pty Ltd (STA) getroffene Vereinbarung geschaffen.

    Durch die Vereinbarung erhält Specialised Therapeutics Australia die exklusiven Lizenz- und Vertriebsrechte für Palonosetron (Palonosetron-Hydrochlorid) in Australien und Neuseeland.

      Palonosetron ist ein patentierter 5-HT3-Rezeptorantagonist der zweiten Generation, der sich von älteren 5-HT3-Rezeptorantagonisten durch seine höhere Rezeptorbindungsaffinität und seine längere Wirkungsdauer unterscheidet1,2.

    Palonosetron, das zur Vorbeugung von akuter Übelkeit und Erbrechen bei hoch emetogener Chemotherapie sowie zur Vorbeugung von Übelkeit und Erbrechen bei mäßig emetogener Chemotherapie eingesetzt wird, wurde 2003 in den USA zugelassen und ist seitdem auch in anderen Ländern weltweit erhältlich.

    Bislang hat das Produkt, mit dem im vergangenen Jahr ein Umsatz von über 400 Millionen US-Dollar erzielt wurde, in 63 Ländern seine Zulassung erhalten.

    Carlo Montagner, Chief Executive Officer von Specialised Therapeutics Australia, betonte, der Erwerb der Vertriebslizenz für Palonosetron sei ein wichtiger Schritt für die kontinuierliche Erweiterung des Arzneimittelportfolios des Unternehmens, insbesondere im Bereich der Krebsbehandlung.

    "Die Helsinn-Gruppe hat mit der Entwicklung von Palonosetron erstklassige Arbeit geleistet. Daher freuen wir uns, ihr australischer Partner für dieses Produkt zu werden", so Montagner.

      "Wir haben deutlich gemacht, dass die Unternehmensstrategie von Specialised Therapeutics Australia im Erwerb und Ausbau von Spezialarzneimitteln liegt. Durch den Erwerb der Lizenz für Palonosetron unterstreichen wir unser kontinuierliches Engagement bei der Umsetzung dieser Strategie. Palonosetron fügt sich hervorragend in unser wachsendes Portfolio ein, und wir freuen uns, die Erweiterung unseres Portfolios vorantreiben zu können." Dr. Riccardo Braglia, Chief Executive Officer der Helsinn-Gruppe, erklärte, dass er sich auf eine Zusammenarbeit mit STA zur Einführung des Arzneimittels in Australien freue.

    "Es ist uns ein Vergnügen, mit Specialised Therapeutics Australia diesen Lizenzvertrag zu schließen, und wir freuen uns bereits auf den Beginn einer erfolgreichen Zusammenarbeit zur Vermarktung von Palonosetron in Australien", so Dr. Braglia.

    "STA hat sein Engagement bei der Förderung von Spezialarzneimitteln zur Krebsbehandlung unter Beweis gestellt. Den Patienten und dem medizinischen Fachpersonal Australiens wiederum werden nun die Vorzüge eines innovativen Antiemetikums wie Palonosetron zugutekommen."

    Palonosetron wird am 1. November 2010 in die Liste des "Pharmaceutical Benefits Scheme" (Liste der Medikamente, die vom australischen Staat bezuschusst werden) aufgenommen. Es ist als Arzneimittel registriert, mit dem Übelkeit und Erbrechen vorgebeugt werden kann, die bei einer zytotoxischen Chemotherapie zur Behandlung bösartiger Tumore innerhalb von 48 Stunden nach Beginn der Chemotherapie auftreten können.

    Quellenangabe:      

    1. Aloxi-Produktinformationen      

    2. Wong E, et al. Br J Pharmacol 1995; 114: 851-859. 851-859.

    Informationen über Palonosetron (Aloxi®, Onicit®, Paloxi®)

    Palonosetron (Palonosetron-Hydrochlorid) ist ein 5-HT3-Rezeptorantagonist der zweiten Generation zur Vorbeugung chemotherapieinduzierter Übelkeit und Erbrechen (CINV) bei Krebspatienten mit einer langen Halbwertzeit von 40 Stunden und einer Rezeptorbindungsaffinität, die mindestens 30-mal höher ist als bei gegenwärtig erhältlichen Präparaten. Palonosetron zeigt in klinischen Studien und im klinischen Alltag eine einzigartige, lang anhaltende Wirkung bei der Vorbeugung von CINV. Das Präparat hat sich bei der Vorbeugung von akuter und verzögerter CINV bei Patienten, die sich einer mäßig emetogenen Chemotherapie (MEC) unterziehen, als wirksam erwiesen. Die einmalige intravenöse Gabe von Palonosetron schützt die Patienten in den ersten fünf Tagen nach der Chemotherapie besser vor CINV als 5-HT3-Rezeptorantagonisten der ersten Generation.* Patienten, die mit Überempfindlichkeit auf Palonosetron oder auf einen der Inhaltsstoffe des Medikaments reagieren, wird von der Einnahme von Palonosetron abgeraten. Die häufigsten unerwünschten Ereignisse, die in CINV-Studien mit Palonosetron aufgetreten sind, waren ebenso wie bei den Vergleichsprodukten Kopfschmerzen (9%) und Verstopfung (5%). Palonosetron wurde von der Schweizer Helsinn-Gruppe entwickelt und wird heute weltweit in über 50 Ländern in Form der Arzneimittel Aloxi®, Onicit® und Paloxi® vertrieben. Aloxi® bzw. Palonosetron ist die führende Marke im Segment der akuten CINV in den USA und gewinnt auch in Europa immer mehr Marktanteile hinzu.

    Weiterführende Informationen zu Palonosetron erhalten Sie auf der Website: www.aloxi.com

    *Bei mäßig emetogener Chemotherapie (MEC)

    Informationen über Specialised Therapeutics Australia Pty Ltd

    Specialised Therapeutics Australia Pty Ltd (STA) ist ein Unternehmen, das sich der Erforschung, der Weiterentwicklung und dem Vertrieb von innovativen Krebstherapeutika und anderen speziellen Arzneimitteln für den australasiatischen Markt verschrieben hat. ABRAXANE® (Nanopartikel-Albumin-gebundenes Paclitaxel) ist das erste Arzneimittel dieser Art. Das Privatunternehmen mit Sitz in Melbourne, Australien, ist zurzeit mit der Entwicklung mehrerer bedeutenderer Arzneimittelwirkstoffe beschäftigt, die in Australien und Neuseeland auf den Markt kommen sollen.

    Informationen über den Helsinn-Konzern

    Helsinn ist ein Privatunternehmen aus dem Pharmasektor, das seinen Hauptsitz im schweizerischen Lugano hat und über Niederlassungen in Irland und den USA verfügt. Das Geschäftsmodell von Helsinn ist auf die Lizenzierung von Arzneimitteln und Medizinprodukten in therapeutischen Nischen ausgerichtet. Der Konzern erwirbt in der frühen und späten Entwicklungsphase Lizenzen für neue chemische Substanzen und entwickelt diese dann weiter, angefangen bei der Durchführung von vorklinischen/klinischen Studien und CMC-Verfahren bis hin zur Beantragung und zum Erhalt der Vertriebszulassungen weltweit. Die Produkte von Helsinn werden direkt von den Niederlassungen des Konzerns vertrieben oder von lokalen Marketing- und Geschäftspartnern des Helsinn-Netzes, an die aufgrund ihrer umfassenden Marktkenntnis und -erfahrung Vertriebslizenzen vergeben wurden. Für den Vertrieb steht eine breite Palette an Dienstleistungen des Produkt- und Wissenschaftsmanagements unterstützend bereit, zu der unter anderem die Beratung in kaufmännischen, behördlichen, finanziellen und rechtlichen Angelegenheiten sowie in Bezug auf medizinisches Marketing zählt. Die Pharmawirkstoffe und die endgültigen Darreichungsformen der Medikamente werden in den cGMP-Einrichtungen von Helsinn in der Schweiz und in Irland hergestellt und an Kunden in der ganzen Welt geliefert. Helsinn ist der weltweit einzige Lizenzgeber von Palonosetron, einem 5-HT3-Rezeptorantagonisten der zweiten Generation zur Vorbeugung von chemotherapieinduzierter Übelkeit und Erbrechen (CINV) bei Krebspatienten sowie von postoperativer Übelkeit und Erbrechen (PONV). Helsinn ist ferner Lizenzgeber des ursprünglichen Wirkstoffs Nimesulid, einem nichtsteroidalen Entzündungshemmer (NSAID), der in mehr als 50 Ländern weltweit vertrieben wird. Mit einer Belegschaft von rund 450 Mitarbeitern in der Schweiz, Irland und den USA erwirtschaftete Helsinn 2009 einen Umsatz von über 305 Millionen CHF (etwa 232 Millionen EUR gemäß dem aktuellen Wechselkurs), von denen mehr als 20% in die Bereiche Forschung und Entwicklung flossen. Die von Helsinn lizenzierten Produkte werden in 85 Ländern weltweit vertrieben. Weitere Informationen über die Helsinn-Gruppe erhalten Sie auf der Website www.helsinn.com.

ots Originaltext: Helsinn Healthcare SA
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Paolo Ferrari
Leiter Internationales Marketing
Helsinn Healthcare SA
Tel.:  +41/91/985'21'21
E-Mail: info-hhc@helsinn.com    

Emma Power    
Monsoon Communications    
Tel.: +61/(0)3-9620-3333
Tel.: +61/(0)419-149-525



Weitere Meldungen: Helsinn Healthcare SA

Das könnte Sie auch interessieren: