Helsinn Healthcare SA

Helsinn meldet neue Pläne für seinen Herstellungsbereich

    Lugano (ots) - Wie Helsinn heute angekündigt hat, plant der Schweizer Pharmakonzern die Schaffung einer wettbewerbsfähigen Fertigungsorganisation mit Fokus auf höchst wirksamen Präparaten und ausgeprägten F&E- und Produktionskapazitäten. Sowohl Finanzinvestitionen als auch die Umstrukturierung der Produktionsstätten in Irland und der Schweiz sind Teil dieser Strategie. Im März dieses Jahres investierte Helsinn über 13 Millionen EUR in die Einrichtung eines Exzellenzzentrums für Forschung und Entwicklung im Bereich orale feste Darreichungsform (OSD). Dabei wurde Helsinn von der irischen Regierung über die Agentur für industrielle Entwicklung (IDA) unterstützt und schuf an einem seiner Standorte in der Nähe von Dublin, Irland, zehn hochwertige Forschungsstellen. Nach Abschluss einer in den vergangenen Jahren getätigten Anfangsinvestition von rund 5 Millionen EUR plant das im schweizerischen Biasca gelegene Unternehmen Helsinn Chemicals nun die Ausweitung der Entwicklungs- und Produktionstätigkeiten am Standort von Helsinn Advanced Synthesis in der Schweiz.

    Der Plan sieht unter anderem auch den Verkauf des Werks von Helsinn Chemicals Ireland Ltd. in Mulhuddart, Dublin, an das italienische Unternehmen Medinco C.F.M. vor, ein chemisch-pharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in Mailand, das auf die Versorgung eines weltweiten Kundenstamms mit Generikawirkstoffen spezialisiert ist. Die Unterzeichnung der Vereinbarung zwischen den Parteien wurde heute ebenfalls bekannt gegeben.

    "Helsinn ist ein schnell wachsender Pharmakonzern. Der in den späten Siebzigern in der Schweiz gegründete Konzern hat rasch eine Organisation aufgebaut, die in der Lage ist, die weltweiten Märkte erfolgreich mit Produkten zu beliefern. Dies ist den Synergien zwischen den integrierten pharmazeutischen Geschäftsbereichen Handel und Produktion zu verdanken", so Riccardo Braglia, CEO der Helsinn Group. "Die Neuorganisation unserer F&E- und Produktionskapazitäten sowohl in der Schweiz als auch in Irland stellt eines unserer strategischen Unternehmensziele dar und ist von erheblichem Nutzen für das weitere Wachstum unseres internationalen Geschäfts", schloss er.

    Dieser Geschäftsabschluss kam unter Inanspruchnahme der Beratungsdienste von PharmaVentures Ltd., Oxford, UK, durch Helsinn zustande.

    Informationen über die Helsinn Group

    Helsinn ist ein Privatunternehmen aus dem Pharmasektor, das seinen Hauptsitz im schweizerischen Lugano hat. Das einzigartige Geschäftsmodell von Helsinn ist auf die Lizenzierung pharmazeutischer und medizinischer Produkte in therapeutischen Nischen ausgerichtet. Die Gruppe erwirbt in der frühen Entwicklungsphase Lizenzen für neue chemische Substanzen und entwickelt diese dann weiter, von der Durchführung von vorklinischen/klinischen Studien und CMC-Verfahren bis hin zur Beantragung und zum Erhalt der internationalen Vertriebszulassung.

    Die Produkte von Helsinn werden direkt von den Niederlassungen der Gruppe vertrieben oder gegebenenfalls von lokalen Marketing- und Geschäftspartnern des Helsinn-Netzes, an die aufgrund ihrer umfassenden Marktkenntnis und -erfahrung Vertriebslizenzen vergeben wurden. Für den Vertrieb steht eine breite Palette an Dienstleistungen des Produkt- und Wissenschaftsmanagements unterstützend bereit, zu der unter anderem die Beratung in kaufmännischen, behördlichen, finanziellen und rechtlichen Angelegenheiten sowie in Bezug auf medizinisches Marketing zählt. Die pharmazeutischen Wirkstoffe und die endgültigen Darreichungsformen der Arzneimittel werden in den Werken von Helsinn in der Schweiz und in Irland hergestellt, wo nach den aktuellen Grundsätzen der guten Herstellungspraxis (cGMP) gearbeitet wird, und an Kunden in aller Welt vertrieben.

    Helsinn ist der weltweit einzige Lizenzgeber von Palonosetron, einem 5-HT3-Rezeptorantagonisten der zweiten Generation zur Vorbeugung von chemotherapieinduzierter Übelkeit und Erbrechen (CINV) sowie postoperativer Übelkeit und Erbrechen (PONV) von Krebspatienten. Helsinn ist ferner Lizenzgeber des ursprünglichen Wirkstoffs Nimesulid, ein nichtsteroidaler Entzündungshemmer (NSAID), der in mehr als 50 Ländern weltweit vertrieben wird.

    Mit einer Belegschaft von rund 450 Mitarbeitern in der Schweiz, Irland und den USA erwirtschaftete Helsinn 2008 in 75 Ländern weltweit einen Umsatz von über 280,3 Millionen CHF (etwa 178 Millionen EUR), von denen mehr als 20 % in die Bereiche Forschung und Entwicklung flossen.

ots Originaltext: Helsinn Healthcare SA
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Dr. Giorgio Calderari
Chief Executive Officer
Helsinn Group
Tel.:    +41/91/985'21'21
E-Mail: info-hhc@helsinn.com



Weitere Meldungen: Helsinn Healthcare SA

Das könnte Sie auch interessieren: