Helsinn Healthcare SA

Helsinn Healthcare SA: Arzneimittel mit schneller Wirksamkeit zur Behandlung von Schmerzen und Entzündungen

Lugano (ots) - Neue Studien zeigen die Vorteile von Original Nimesulide(1) auf: pharmakologische Wirkung auf verschiedenen Ebenen, schnelle Schmerzlinderung, nachgewiesene klinische Effizienz Vortrag im Rahmen des Helsinn Satellite Symposiums: "Ein wertvolles einheitliches Konzept zur Behandlung verschiedener Schmerzbedingungen" 12. International Pain Clinic Congress 2006, World Society of Pain Clinicians Turin (Italien), 4. bis 7. Juli 2006 Bei dem von der World Society of Pain Clinicians (WSPC) vom 4. bis 7. Juli in Turin veranstalteten 12. International Pain Clinic Congress wurde die Wissenschaftswelt im Rahmen des Helsinn Satellite Symposiums erstmalig auf die segensreichen Wirkungen von Original Nimesulide(1) bei der Behandlung von Schmerzen und Entzündungen aufmerksam: Neuen Erkenntnissen zufolge kommt Original Nimesulide(1) eine aktive Rolle bei der Beeinflussung massgeblicher Transmitter für schmerzhafte und entzündliche Prozesse zu. Der Kongress war der angemessene Rahmen, um die Effizienz, schnelle Wirksamkeit und Verträglichkeit von Original Nimesulide* für drei Hauptindikationen hervorzuheben: Arthrose, Zahnschmerzen nach einer Operation sowie Migräne. Vorstellung der klinischen Ergebnisse M. Bianchi (I) - Nimesulide und Entzündungsschmerz bei Arthrose: neue klinische Erkenntnisse Die epidemiologischen Daten wiegen schwer: Mehr als 36 Millionen Menschen in Europa leiden an Arthrose. In der von Professor Bianchi vorgestellten Vergleichsstudie zur analgetischen (schmerzlindernden) Wirkung von Nimesulide und Celecoxib bei Patienten mit Kniearthrose zeigt sich, dass Original Nimesulide(1) seine Wirkung bedeutend schneller entfaltet als Celecoxib und bei Patienten mit Flüssigkeitsansammlungen in den Gelenken auch besser wirkt. Die klinische Wirkung unseres Medikaments wurde in Verbindung gebracht mit einer Abnahme der Konzentration von Substanz P (SP) und Interleukin-6 (IL-6) in der Gelenkflüssigkeit, d. h. am Ort der Entzündung. SP und IL-6 sind für Schmerzen und Entzündungen massgebliche Transmitter. Indem Original Nimesulide ihre Konzentration verringert, nimmt gegenüber dem Vergleichsstoff auch die Intensität der Schmerzen ab. Darüber hinaus hat Original Nimesulide eine Wirkung auf die "zentralaktiven" Prostaglandine, denen eine wichtige Rolle bei der Übertragung des Schmerzsignals zukommt, und zwar nicht nur auf der Ebene der peripheren Nervenbahnen, sondern auch auf der des zentralen Nervensystems unter besonderer Einbeziehung des Rückenmarks. Interleukine sind nicht nur die "alphabetischen Buchstaben", durch die endokrine und Immunzellen miteinander kommunizieren, sondern auch maßgebliche Transmitter bei der Übermittlung der nozizeptiven Information. Substanz P (SP) ist ein kleines Neuropeptid, das sich durch eine Besonderheit auszeichnet: Es wurde beobachtet, dass SP sich bei Stimulierung der peripheren Nerven durch Schmerzimpulse vom Zentrum in den peripheren Bereich bewegt und dabei Schmerzen und Entzündungen verstärkt. A. Lörincz (H) - Nimesulide und Zahnschmerzen: Ergebnisse einer Beobachtungsstudie Das Medikament Original Nimesulide(1) führte zu einer beträchtlichen Schmerzlinderung bei Patienten, denen der 3. Backenzahn operativ entfernt worden war. Die schmerzstillende Wirkung lässt sich bereits 15 Minuten nach Einnahme des Medikaments beobachten. Operationen, bei denen Zähne entfernt werden, sind im Allgemeinen sehr aussagekräftig, was die Bewertung der schmerzstillenden Wirkung eines Medikaments angeht. Dr. Lorincz stellte die Ergebnisse einer Beobachtungsstudie vor, an der 511 Patienten teilnahmen. Diesen war der 3. Backenzahn operativ entfernt worden (Auszüge aus dem beim Symposium gehaltenen Vortrag). Aus den Ergebnissen geht hervor, dass Original Nimesulide(1) den Schmerz bei 74 Prozent der Patienten vollständig ausschalten konnte. Dies war mit anderen Nichtsteroidalen Antiphlogistika (NSAID) nur bei 57 Prozent der Patienten gelungen. Die Studie bestätigt ferner die schnelle Wirkung des Medikaments, die bei 67 Prozent der Patienten bereits nach 15 Minuten einsetzte, sowie sein gutes Sicherheitsprofil. C. Lampl - Erkenntnisse über den Einsatz von Nimesulide bei Migräneanfällen In der westlichen Welt leiden 80 Millionen Menschen an Migräne Für die WHO gehört Migräne zu den 20 häufigsten Ursachen für Arbeitsunfähigkeit. Dr. Lampl gab einen Überblick über die verschiedenen therapeutischen Alternativen bei der Behandlung von Migräne. Dabei hob er die Bedeutung der Nichtsteroidalen Antiphlogistika hervor und verwies insbesondere auf die hohe Wirksamkeit von Original Nimesulide(1) bei der Behandlung der durch die Migräneanfälle ausgelösten Schmerzen (Auszüge aus dem beim Symposium gehaltenen Vortrag). Es liegen eine ganze Reihe von klinischen Nachweisen für die Effizienz von Original Nimesulide(1) bei der Behandlung dieser besonderen Schmerzen vor. Insbesondere hat eine epidemiologische Studie ergeben, dass etwa jedem dritten Patienten, der sich in Italien zum ersten Mal in einem auf Kopfschmerzen spezialisierten Behandlungszentrum vorstellt, Original Nimesulide(1) verschrieben wird. Schlussfolgerungen Es ergeben sich folgende Schlussfolgerungen: Mittels verschiedener Studien konnte nachgewiesen werden, dass Original Nimesulide(1) sowohl hinsichtlich der pharmakologischen Wirkung (Beeinflussung der Transmitter bei der Übertragung des Schmerzes) als auch der klinischen Wirkung (schnelle Schmerzlinderung) gute Ergebnisse zeigt. Die Merkmale des Medikaments entsprechen in optimaler Weise den derzeitigen Anforderungen für die Behandlung verschiedener akuter Schmerztypen. Der Kongress der WSPC war der optimale Rahmen für die Vorstellung dieser neuen Erkenntnisse zu Schmerzen durch Arthrose, postoperativen Zahnschmerzen und Migräne. Helsinn, der Inhaber der internationalen Rechte am Molekül Original Nimesulide(1), garantiert die Herstellung des aktiven Inhaltsstoffs in seinen Anlagen in der Schweiz und Irland gemäß der höchsten Qualitätsstandards und der internationalen Regelungen über die Gute Herstellungspraxis (GMP). Helsinn überwacht das Produkt während seines gesamten Marktzyklus. So wird auf der Grundlage der in verschiedenen Ländern durchgeführten fortlaufenden klinischen und pharmakologischen Studien die kontinuierliche wissenschaftliche Unterstützung gewährleistet. Original Nemesulide(1) trägt den neuesten Erkenntnissen Rechnung und stand daher anlässlich des Kongresses der WSPC in 2006 im Mittelpunkt des Interesses der internationalen Wissenschaftsgemeinde. (1) Original Nimesulide ist weltweit unter den folgenden Markennamen verfügbar: Ainex, Aulin, Donulide, Edrigyl, Eskaflam, Heugan, Mesulid, Nexen, Nimed, Nimedex, Nisulid, Scaflam, Scaflan ots Originaltext: Helsinn Healthcare SA Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Ansprechpartner bei HELSINN, Schweiz Massimo Tosi, Chemiker/Pharmakologe Senior Manager, Leiter Marketing, Geschäftsentwicklung Tel. +41/91/985'21'21 E-Mail: info-hhc@helsinn.com

Das könnte Sie auch interessieren: