Stiftung Erziehung zur Toleranz

Ausschreibung Theaterwettbewerb MutProben

    Einen Charles Lewinsky zu Ende spielen

    Zürich (ots) Zivilcourage und Toleranz sind das Thema des Theaterwettbewerbes MutProben. Dabei können Jugendgruppen und Schulklassen eine Anspielszene des bekannten Drehbuchautors Charles Lewinsky weiter denken und spielen.

    Die Stiftung Erziehung zur Toleranz (SET), gegründet von Dr. Sigi Feigel, schreibt einen Theaterwettbewerb für Schulklassen und Jugendgruppen in der deutschen Schweiz aus. Gefragt sind Stücke, die sich mit Themen wie Zivilcourage und Toleranz auseinandersetzen. Charles Lewinsky, bekannt als Autor von "Fascht e Familie", hat Anspielszenen verfasst, welche die Kinder und Jugendlichen weiterentwickeln sollen. Die Szenen sind auf Video/DVD aufgezeichnet und ab sofort erhältlich.

    Für die Produktion oder den Zuzug eines Theaterpädagogen kann eine finanzielle Unterstützung beantragt werden. Der Anmeldeschluss ist der 31. März 2005. Die Aufführungen werden im Sommer 2005 juriert und prämiert. Unterstützt wird das Projekt unter anderem durch das Departement des Innern und das Migros Kulturprozent.

    Nähere Informationen und detaillierte Wettbewerbsunterlagen finden Sie auf der Internetseite www.set-toleranz.ch.

ots Originaltext: Stiftung Erziehung für Toleranz
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Herr Staphan Pfäffli
Oeffentlichkeitsarbeit
Stiftung für Erziehung zur Toleranz
Schweizergasse 6
Postfach
8023 Zürich
Tel. +41/(0)79/370'03'24



Weitere Meldungen: Stiftung Erziehung zur Toleranz

Das könnte Sie auch interessieren: