Liquidnet

Liquidnet meldet Jahresergebnis für 2006

New York (ots/PRNewswire) - - Unternehmen auf Rang 1 der Broker für globalen Handel und auf Rang 1 der Broker für europäisches Clearing und Verrechnung Liquidnet, die führende elektronische Handelsplattform im Block-Trading-Verfahren, gab heute die Jahresergebnisse für 2006 bekannt. Das Jahr konnte mit zwei hohen Auszeichnungen abgeschlossen werden: Rang 1 der Broker für globalen Handel auf Grundlage von Transaktionskosteneinsparungen; (1)und Rang 1 der Broker für Clearing und Verrechnung für europäische Aktien.(2) "Liquidnet ist besonders stolz auf den ersten Rang unter den Brokern für globalen Handel," kommentierte Seth Merrin, CEO von Liquidnet. "Unsere Platzierung bedeutet, dass unsere Mitglieder mehr an Transaktionskosten durch den Handel mit Liquidnet, als mit allen anderen Brokern gespart haben, und das weltweit. Das ist eine grossartige Anerkennung für unsere Mission, grössere Effizienz in die Art des Handels mit Aktien durch Institutionen zu bringen." 2006 erbrachte Liquidnet bedeutende Leistungen in jedem seiner fünf Hauptgeschäftszentren: USA, Europa, Kanada, Asien-Pazifik und Japan (siehe ausgewählte Eckdaten unten). Eckdaten USA Bis zum Ende 2006 erzielte Liquidnet US-Wertpapiertransaktionen mit einem Durchschnittsvolumen von 53,6 Millionen Aktien pro Tag, was einem Anstieg von 15 Prozent gegenüber dem dritten Quartal 2006 bzw. von 53 Prozent im Vergleich mit dem Vorjahresquartal entspricht. Das bei Liquidnet an einem Tag im Jahr 2006 gehandelte Rekordvolumen waren 84,5 Millionen Aktien. Liquidnet-Mitglieder führten 232 Handel in der Grössenordnung ab einer Million Aktien im Jahr 2006 durch. Darüber hinaus schloss das Unternehmen das Jahr mit dem grössten Pool an rein institutioneller Liquidität in der Branche mit über 2 Milliarden Aktien ab. "Liquidnets US-Aktienvolumen sind weiter angestiegen. Das von unseren Mitgliedern in den ersten drei Wochen von 2007 gehandelte Volumen ist bereits auf über 66 Millionen Aktien pro Tag empor geschnellt," fügte Merrin hinzu. "Nach etwas weniger als sechs Jahren im Geschäft sind wir nun der acht- und neuntgrösste Broker für an den Börsen NASDAQ bzw. NYSE notierte Wertpapiere."(3) Liquidnet H2O, die neueste Produktinnovation des Unternehmens, welche Mitgliedern den Dialogverkehr mit zusätzlicher Liquidität von Streaming Liquidity Partners (SLPs) ermöglicht, erzielte mehrere grosse Meilensteine bis Ende 2006. Das Unternehmen richtete 10 weitere SLPs ein, womit die Gesamtanzahl der Live-SLPs auf 14 stieg. Unsere Liquiditätspartner fügten fast 1 Milliarde Aktien täglich an aktiver Liquidität zu der Unternehmensbasis von 2 Milliarden Aktien an natürlicher Liquidität hinzu. Die Liquidnet H2O-Füllrate stieg auf 13 Prozent im vierten Quartal, also mehr als das Doppelte der durchschnittlichen Füllraten anderer Crossing Networks.(4) Eckdaten Europa 2006 war das dritte Jahr hintereinander, in dem Liquidnet Europe ein Wachstum von über 100 Prozent für das insgesamt gehandelte Kapital erzielte. Im Jahresverlauf handelten die Mitglieder von Liquidnet Europe mit Anteilswerten in Höhe von über 17,4 Milliarden Pfund Sterling, was gegenüber 2005 einer Zunahme von 113 Prozent entspricht. Das insgesamt im vierten Quartal gehandelte Kapital stieg um 32 Prozent gegenüber dem dritten Quartal 2006. Neben den Aktien in Grossbritannien und Nordirland handelt das Unternehmen nun auf 17 Märkten des europäischen Kontinents, wo für das gehandelte Kapital eine Zunahme um 340 Prozent gegenüber den Werten von 2005 verzeichnet wurde. Ende 2006 wurde Liquidnet Europe Broker Nummer 1 für Clearing und Verrechnung für Aktien von Europa und Grossbritannien und Nordirland eingestuft. "Nach vier Jahren im Geschäft als bester Spitzenbroker in Europa für Clearing und Verrechnung bewertet zu werden, ist eine bedeutende Leistung für Liquidnet," äusserte sich John Barker, Geschäftsführer von Liquidnet Europe. "Ein wichtiger Teil der besten Ausführung für unsere Mitglieder ist das erfolgreiche Clearing und Verrechnen ihrer Transaktionen." Eckdaten Kanada Liquidnet eröffnete den kanadischen Wertpapierhandel im Oktober 2006. In den 47 Handelstagen bis zum Jahresende handelten Liquidnet-Mitglieder mit mehr als 14 Millionen Anteilen an kanadischen Wertpapieren und bildeten das erste erfolgreiche rein institutionelle, elektronische, alternative Handelssystem für kanadische Wertpapiere. Ende 2006 verfügte Liquidnet über 12 aktive Mitglieder in Kanada sowie mehr als 100 weitere Mitglieder in den USA und in Europa, die kanadischen Kapitalwerte verwalten. "Liquidnets erfolgreicher Start in Kanada öffnete die Pforte für einen Zu- und Abfluss von institutioneller Liquidität nach bzw. aus Kanada in wesentlich effizienterer Weise als je zuvor," konstatierte Robert Young, Geschäftsführer von Liquidnet Canada. "Die kanadischen Institutionen haben nun Zugriff auf die bedeutende Menge an kanadischer Liquidität, die Liquidnet-Mitglieder weltweit halten." Eckdaten Asien-Pazifik und Japan 2006 machte Liquidnet grosse Fortschritte in Bezug auf den Start des Wertpapierhandels in Asien und Japan. Das Unternehmen begann seine Geschäftstätigkeit in Hongkong und Tokio, setzte David Klinger, den ehemaligen Leiter für Asian Equity Execution bei Credit Suisse, als Geschäftsführer von Liquidnet Asia und Eisuke Hattori als Geschäftsführer von Liquidnet Japan ein. Liquidnet plant den Start des elektronischen Wertpapierhandels auf fünf asiatischen Wertpapiermärkten für das zweite Quartal von 2007. Informationen zu Liquidnet Liquidnet ist die Nummer 1 der elektronischen Handelsplattformen im Block-Trading-Verfahren. Liquidnet ermöglicht es Institutionen für Kapitalmanagement, grosse Aktienpakete mit erheblichen Preisvorteilen und wenig bis gar keinem Markteinfluss direkt und anonym zu handeln. Liquidnet begann im Jahr 2001. Mittlerweile ermöglicht das Unternehmen es seinen Mitgliedern, weltweit an 20 Aktien-Märkten zu handeln. Liquidnet hat seinen Hauptsitz in New York und Niederlassungen in London, Toronto, Tokio und Hongkong. Weitere Unternehmensinformationen finden Sie auf der Website unter www.liquidnet.com. Liquidnet, Inc. ist Mitglied der NASD/SIPC. Liquidnet Europe Limited wird von der U.K. Financial Services Authority reguliert und ist Mitglied der London Stock Exchange. Liquidnet Canada Inc. wird von der Ontario Securities Commission reguliert und ist Mitglied der IDA/CIPF. Liquidnet Asia Limited beantragt zurzeit die relevanten Lizenzen/Genehmigungen für regulierte Aktivitäten in Hongkong bei der Hong Kong Securities and Futures Commission und die notwendigen Lizenzen/Genehmigungen für entsprechende regulierte Aktivitäten in Australien bei der Australian Securities and Investments Commission. Liquidnet Asia Limited besitzt derzeit noch keine Lizenz von der Monetary Authority of Singapore, ist nicht reguliert oder anderweitig autorisiert und annonciert sich derzeit nicht als Betreiber eines Marktes in Singapur. Liquidnet Japan Inc. beantragt zurzeit eine Lizenz/Genehmigung von der Financial Supervisory Agency of Japan und der Japan Securities Dealers Association. (1) Liquidnets globale Platzierung beruht auf einer 2006 durchgeführten Analyse von Transaktionskosteneinsparungen von Elkins McSherry. (2) Liquidnets Platzierung beruht auf einer 2006 durchgeführten Studie von ZYen Ltd. (3) Quelle: Plexus-Report, November 2006. (4) Quelle: TowerGroup-Report, Februar 2006. Website: http://www.liquidnet.com ots Originaltext: Liquidnet Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Nicole Olson von Liquidnet Corporate Communications, Tel.: +1-646-674-2149, E-Mail: nolson@liquidnet.com

Das könnte Sie auch interessieren: