ALK-Abello

GRAZAX(R) in Europa zugelassen - gute Neuigkeiten für die Millionen unter Grasallergien Leidenden in Europa

    HØRSHOLM, Dänemark, September 26 (ots/PRNewswire) -

    - Die zuständigen Behörden in 27 europäischen Ländern haben soeben die Zulassung für ALK-Abellós tablettenförmiges Vakzin gegen Graspollenallergie, GRAZAX(R), erteilt - die erste Allergietablette, die auf die der Krankheit zugrunde liegende Ursache gerichtet ist. ALK-Abelló geht davon aus, die neuartige und praktische Behandlung, rechtzeitig vor der Pollensaison 2007, Ende des Jahres 2006 auf den ersten europäischen Märkten einführen zu können.

    ALK-Abelló hat heute das gemeinsame europäische Anerkennungsverfahren für GRAZAX(R), das tablettenförmige Vakzin gegen Graspollenallergie der Firma, abgeschlossen und Behörden in 27 europäischen Ländern haben nun dieser Tablettenbehandlung zugestimmt[1].

    "Wir freuen uns, das gemeinsame europäische Anerkennungsverfahren mit solch einem positiven Ergebnis abschliessen zu können. Dies ist ein entscheidender Schritt zur Einführung von GRAZAX(R). Wir hoffen nun, dafür sorgen zu können, dass noch viel mehr Patienten mit Grasallergien in Europa von der GRAZAX(R)-Behandlung profitieren, mit weniger Allergiesymptomen und einer verbesserten Lebensqualität", meint Jens Bager, Generaldirektor der ALK-Abelló A/S.

    GRAZAX(R) behandelt die Ursache der Allergie

    GRAZAX(R) ist die erste Allergietablette, die die Lebensqualität der Patienten durch Behandlung der zugrunde liegenden Ursache von Graspollenallergie verbessert und nicht nur durch Behandlung der Symptome. Klinische Studien haben gezeigt, dass GRAZAX(R) ein gutes Sicherheitsprofil hat und signifikante Wirksamkeit innerhalb der ersten Behandlungssaison bieten kann. In einer globalen Bewertung der Eindrücke von Patienten hinsichtlich der Wirksamkeit der GRAZAX(R)-Behandlung fühlten sich 82 Prozent der Patienten in der ersten Behandlungssaison besser' oder viel besser', wenn verglichen mit den vorausgegangenen Pollensaisons.

    Graspollenallergie ist ein Gesundheitsproblem, das eine bedeutende gesellschaftliche Belastung darstellt. Mindestens 45 Millionen Menschen leiden in Europa unter Graspollenallergie in Form einer allergischen Rhinitis (Heufieber) oder allergischen Asthmas - oder an beidem.

    Der Mehrzahl der Patienten werden nur symptomatische Medikamente angeboten, die nicht die Allergie selbst bekämpfen. Nach einer von der europäischen Förderation der Patientenvereine für Allergien und Krankheiten der Luftwege (EFA) durchgeführten Umfrage empfinden 70% der allergischen Patienten, dass die Allergie ihre Lebensqualität einschränkt, und 60-68 Prozent denken, dass symptomatische Medikamente zwischen überhaupt nicht effektiv' bis zu mässig effektiv' für individuelle Symptome rangieren.

    Für Patienten ist GRAZAX(R) eine neuartige und praktische Behandlungsform , die als schnell lösliche, einmal täglich unter der Zunge einzunehmende Tablette realisiert ist, welche zu Hause eingenommen werden kann. Diese bequeme Form bedeutet, dass man erwarten kann, dass die Option einer die zugrunde liegende Ursache ihrer Allergie bekämpfenden Medizin wesentlich mehr Patienten angeboten werden kann.

    ALK-Abelló geht davon aus, GRAZAX (R) Ende des Jahres 2006 auf den ersten europäischen Märkten einführen zu können, vor der Pollensaison 2007. Diese Einführungen können sofort nach dem Erhalt der lokalen Marketinggenehmigungen und der nachfolgenden endgültigen Festlegung der Preis- und Subventionsverhandlungen mit den entsprechenden Behörden begonnen werden. Der Zeitrahmen dieses Prozesses wird von Land zu Land unterschiedlich sein.

    Über ALK-Abelló

    ALK-Abelló widmet sich der Verbesserung des Lebens von Menschen mit Allergien durch die Entwicklung pharmazeutischer Produkte, die auf die Ursache ihrer allergischen Erkrankungen abzielen. ALK-Abelló ist führend in der Welt in der Entwicklung von Immuntherapien - einer einzigartigen Behandlungsform, die eine schützende Immunantwort mit anhaltender Unterdrückung von Symptomen auslöst. Immuntherapie für Allergien wird traditionell in Form subkutaner Injektionen oder sublingualer Tropfen durchgeführt. ALK-Abelló zielt darauf ab, die Anwendung von Immuntherapie durch die Einführung leicht einzunehmender Tabletten für die Behandlung zu Hause auszudehnen und bietet dadurch wesentlich mehr Patienten eine an der Ursache ansetzende Allergiebehandlung. ALK-Abelló hat über 1.200 Mitarbeiter mit Tochterunternehmen, Produktionsanlagen und Verteilern in der ganzen Welt. Die Zentrale der Firma ist in Hørsholm, Dänemark, und sie wird in der Kopenhagenener Börse geführt.

    GRAZAX(R) ist ein Warenzeichen im Besitz der ALK-Abelló A/S.

    [1] Die schwedischen Behörden haben GRAZAX(R) im März 2006 zugelassen. Die Zulassung deckt nun auch Österreich, Belgien, Zypern, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Norwegen, Polen, Portugal, die Slowakei, Slowenien, Spanien, die Tschechische Republik, die Niederlande und Grossbritannien ab.

ots Originaltext: ALK Abello Group
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Jacob Frische,
Direktor, ALK-Abelló Gruppe Kommunikation, Telefon +45-45-74-75-51



Weitere Meldungen: ALK-Abello

Das könnte Sie auch interessieren: