European Space Agency ESA/ESOC

Huygens' letzte Reise ins Unbekannte am 14. Januar - Presseeinladung ins ESA-Kontrollzentrum in Darmstadt

    Darmstadt (ots) -

    Am Morgen des 14. Januar 2005 wird Europas Huygens-Raumsonde in die Atmosphäre des geheimnisvollen Saturn-Mondes Titan eintauchen. Medienvertreter können im Satellitenkontrollzentrum der ESA in Darmstadt live mitfiebern.

    Zentrale Infos zur NASA/ESA/ASI Mission Cassini-Huygens und zum ESA-Kontrollzentrum in Darmstadt (D) sowie Zeiten der ESA Medienevents am 13./14./15. Januar unter: http://www.esa.int/esaCP/SEMIH3XDE2E_Germany_0.html

    WARUM WILL EUROPA DEN SATURN-MOND TITAN UNTERSUCHEN?

    Ein neues Kapitel der Weltraumforschung wird geschrieben, wenn die Huygens-Sonde im Januar 2005 in die Atmosphäre des rötlichen Mondes Titan eintaucht, um die Zusammensetzung seiner stark stickstoffhaltigen Atmosphäre zu erkunden. Die Titanatmosphäre soll der Ur-Erde vor rund 3,8 Milliarden Jahren ähneln, also vor der Entstehung des Lebens auf unserem Heimatplaneten - ein Blick in die "Kühltruhe unserer Erdgeschichte"? Nach Absolvierung des zentralen Atmosphärenprogramms wird Huygens auch eine Landung auf Titan unternehmen. Aufgrund der dichten Wolkendecke gibt es über dessen Oberfläche heute nur vage Vermutungen.

    PRESSEVERANSTALTUNG AM 14.01.2005 IM ESOC ZUR HUYGENS-ANKUNFT AM     TITAN

    Hauptpressezentrum in Europa wird ESA/ESOC in Darmstadt sein (Kernzeiten: 10h-13h + 17h). Die Huygens-Hauptwissenschaftler, der Huygens-Missionsleiter und der Projektwissenschaftler werden im ESOC für Interviews zur Verfügung stehen. Zudem werden die ESA-Ratsvorsitzende und BMBF E. Bulmahn, ESA Generaldirektor J.-J. Dordain sowie weitere Spitzenvertreter der internationalen Raumfahrt vor Ort sein. ESA/ESOC spielt in Europa eine zentrale Rolle für die Huygens Mission: Dort befinden sich sowohl ein flugtaugliches "Engineering Model" der Huygens-Sonde, als auch ihr sogenannter "Routinekontrollraum".

    Alle Details und Anmeldung für die ESA Presseevents am 13., 14.       und 15. Januar:     http://www.esa.int/esaCP/SEMIH3XDE2E_Germany_0.html

    Weitere Details zur Cassini-Huygens Mission:     http://saturn.esa.int (auf Englisch)     www.esa.de (auf Deutsch)


ots Originaltext: European Space Agency ESA/ESOC
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:

Frau Jocelyne Landeau-Constantin
Leiterin des Kommunikationsbüros
Europäisches Satellitenkontrollzentrum ESA/ESOC
Robert-Bosch-Str. 5
D - 64293 Darmstadt
Tel.: (+49) 06151 - 90 2696
Email: jlc@esa.int
www.esa.int/esoc



Das könnte Sie auch interessieren: