Alpenrosen - Die Folklore-Illustrierte der Schweiz

Alpenrosen 4/2010: Volksmusik-Multitalent Ueli Mooser wird ausgezeichnet

    Dübendorf (ots) - Die neue Ausgabe der Schweizer Folklore-Illustrierten Alpenrosen präsentiert viel Wissenswertes aus der aktuellen Folkloreszene. Und im Hauptartikel erzählt Alpenrosen die musikalische Lebensgeschichte des Ausnahmenkönners Ueli Mooser, der diesen Herbst mit dem «Goldenen Violinschlüssel» ausgezeichnet wird.

    Klärende Worte der Zentralpräsidentin

    Es ist gut, wenn die Folklore zu reden gibt. Das bedeutet, es ist Bewegung in der Szene. Aber oft wird auch vieles aus eigenen Interessen oder mit anderen Hintergründen gesagt. Das Sachliche bleibt leider manchmal auf der Strecke! Dann wird es für die Betroffenen schwierig. Über die 100-Jahr-Feier (siehe Seiten 50 bis 53) des Eidgenössischen Jodlerverbandes EJV wurde im Vorfeld und teilweise auch noch danach sehr viel diskutiert. Alpenrosen konnte mit der EJV-Zentralpräsidentin Karin Niederberger aus dem bündnerischen Malix ein Exklusiv-Interview führen und ihr dabei auch einige unbequeme Fragen stellen. Es lohnt sich nicht nur diesen Artikel zu lesen, sondern auch darüber nachzudenken. Für Reaktionen ist die Alpenrosen-Redaktion jederzeit offen, und im Zeitalter der digitalen Kommunikation können auch über www.blog-volkskultur.ch Meinungen ausgetauscht werden. Siehe Seite 7.

    Auszeichnung für Volksmusikurgestein Ueli Mooser

    Viel zu reden gab in seiner Laufbahn auch Ueli Mooser. Er hat viel bewirkt und hinterlässt klare Spuren in der Geschichte der Schweizer Volksmusik. In der grossen Alpenrosen-Titelgeschichte beleuchten wir den Werdegang des Musikers, Komponisten, Volksmusik-Redaktors und Lehrers Ueli Mooser. Dabei wollen wir nicht vergessen, dass er der Urvater aller Volksmusik-Experimentierer ist. Interessant ist dazu festzuhalten, dass Ueli Mooser sich gar nie als solcher gesehen hat! Warum das so ist, steht im Artikel! Wir gratulieren an dieser Stelle Ueli Mooser zur Auszeichnung «Goldener Violinschlüssel 2010». Er hat sie wirklich verdient. Die Verleihungsfeier ist am 9. Oktober 2010. Siehe Seiten 10 bis 15.

    Alpenrosen 4/2010

    Den umfassendsten volkstümlichen Veranstaltungskalender und noch viel mehr bietet die neue Alpenrosen 4/2010 für die Monate Juli und August 2010. Mit der Schweizer Folklore-Illustrierten Alpenrosen weiss man immer, was in der Folkloreszene los ist. Sie erscheint sechsmal im Jahr und ist im Abonnement oder an den Kioskverkaufsstellen erhältlich.

ots Originaltext: Alpenrosen - Die Folklore-Illustrierte der Schweiz
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Alpenrosen - Die Folklore-Illustrierte der Schweiz
Martin Sebastian, Chefredaktor
Bettlistrasse 28
8600 Dübendorf
Tel.:        +41/43/355'91'92
Fax:         +41/43/355'91'93
E-Mail:    info@alpenrosen.ch
Internet: www.alpenrosen.ch



Weitere Meldungen: Alpenrosen - Die Folklore-Illustrierte der Schweiz

Das könnte Sie auch interessieren: