Alpenrosen - Die Folklore-Illustrierte der Schweiz

Alpenrosen 2/2008: Musikschulen bringen eine neue Folkloregeneration

    Dübendorf (ots) - Die Schwyzerörgeliformation "Sternecheibe" ist aktueller "Jungmusikantensieger". Die Volksmusikbegeisterung und das Können wurden ihnen in der Musikschule vermittelt.

    Sternecheibe

    Der Alpenrosen-Hauptartikel erzählt die Geschichte vier Jugendlicher, die mit Volksmusik glücklich sind und dabei auch noch manche Auszeichnung abholen. Dieser Artikel beweist noch etwas: den Erfolg der Musikschulen. Unsere Volksmusik wird nicht mehr wie früher von Generation zu Generation übermittelt, sondern wächst aus den Musikschulen heraus. Das hat uns eine ganz neue Nachwuchsgeneration gebracht, die frei und ohne Vorbelastungen an unsere Volksmusik herangeht. Schon etliche hervorragende Kapellen sind aus der privaten Musikschule Wachter-Rutz aus Rorschach gekommen. Ihre Musik ist eine wahre Bereicherung für die gesamte Folkloreszene der Schweiz.

    folklorenachwuchs.ch

    Quasi als Fortsetzung zu der Titelgeschichte kommt der Aufruf an alle jodelnden und volksmusizierenden Jugendlichen bis zum 20. Altersjahr: Meldet euch jetzt zum 13. Schweizerischen Nachwuchsjodler- und zum 15. Schweizerischen Jungmusikanten-Wettbewerb 2008 an. Das ist in jedem Fall lehrreich und voller Erlebnisse.

    Eidgenössisches Jodlerfest Luzern

    Vom 26. bis 29. Juni 2008 wird sich Luzern in ein noch nie gesehenes Fest verwandeln. Das Organisationskomitee zeigt viel Mut und will rund um das Seebecken ein Fest voller Superlative schaffen. Dabei wird das Wesentliche - das Jodeln - keinesfalls vernachlässigt. Erfreulich ist auch das interessante Angebot an die Kinderjodelchörli, die so schon früh die spezielle Atmosphäre eines Jodlerfestes erfahren können.

    Alpenrosen 2/2008

    Den umfassendsten volkstümlichen Veranstaltungskalender und noch viel mehr bietet die neue Alpenrosen 2/2008 für die Monate März und April 2008. Mit der Schweizer Folklore-Illustrierten Alpenrosen weiss man immer, was in der Folkloreszene los ist. Sie erscheint sechsmal im Jahr und ist im Abonnement oder an den Kioskverkaufsstellen erhältlich.

    Für Rückfragen und Rezensionsexemplare:     Alpenrosen - Die Folklore-Illustrierte der Schweiz

ots Originaltext: Alpenrosen
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Martin Sebastian
Chefredaktor
Bettlistrasse 28
8600 Dübendorf
Tel.:        +41/43/355'91'92
Fax:         +41/43/355'91'93
Internet: www.alpenrosen.ch



Weitere Meldungen: Alpenrosen - Die Folklore-Illustrierte der Schweiz

Das könnte Sie auch interessieren: