Alpenrosen - Die Folklore-Illustrierte der Schweiz

Alpenrosen 6/2007: Der Jodlernachwuchs kommt im Appenzellerland aus den Brauchtumsgruppen

    Dübendorf (ots) - Die Schweizer Folklore-Illustrierte "Alpenrosen" 6/2007 beschreibt in der Titelgeschichte die Besonderheiten des Ausnahme-Jodlerklubs Herisau-Säge, der zum 75-Jahr-Jubiläum gleich zwei neue Tonträger präsentiert.

    Unterschriften für musikalische Bildung

    Musik und insbesondere das aktive Musizieren fördern die Intelligenz und die Sozialkompetenz junger Menschen. Das wissen wir schon lange. Schade ist nur, dass das Fach Musik in der Schweizer Bildungslandschaft eher ein Mauerblümchendasein fristet. Das möchte der Schweizer Musikrat, der Dachverband von rund 60 Verbänden, die das Musikleben der Schweiz prägen, nun ändern. "jugend + musik" heisst die Volksinitiative, die kürzlich lanciert wurde, und bezweckt, dass die Förderung der musikalischen Bildung durch Bund und Kantone in der Bundesverfassung verankert wird, sprich in den Schulen zum Pflichtfach wird.

    Jodlerklub Herisau-Säge: Nachwuchs aus Brauchtumsgruppen

    Drei Vierteljahrhundert alt ist der Jodlerklub Herisau-Säge und trotzdem frisch und jung. Nachwuchssorgen kennt dieser lebendige Jodlerverein aus Appenzell Ausserrhoden keine. Was damit zu tun hat, dass fast alle Mitglieder schon als kleine Buben in den lokalen Brauchtumsgruppen mitmachten und so von Kindesbeinen an in die appenzellischen Traditionen hineinwachsen.

    Blaskapellen feiern

    Im Gegensatz zu den vielen bestandenen Jodlervereinen ist die Blaskapellenszene der Schweiz relativ jung. Und doch feiern schon einige Formationen runde Geburtstage, wie beispielsweise die Mastrilser Dorfmusikanten und die Frienisberger Blasmusikanten.

    Alpenrosen 6/2007

    Den umfassendsten volkstümlichen Veranstaltungskalender und noch viel mehr bietet die neue, jetzt erschienene, Alpenrosen 6/2007 für die Monate November und Dezember 2007. Mit der Schweizer Folklore-Illustrierten Alpenrosen weiss man immer, was in der Folkloreszene los ist. Sie erscheint sechsmal im Jahr und ist im Abonnement oder an den Kioskverkaufsstellen erhältlich.

ots Originaltext: Alpenrosen - Die Folklore-Illustrierte der Schweiz
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Alpenrosen
Die Folklore-Illustrierte der Schweiz
Martin Sebastian, Chefredaktor
Bettlistrasse 28, 8600 Dübendorf
Tel.:        +41/43/355'91'92
Fax:         +41/43/355'91'93
Internet: www.alpenrosen.ch



Weitere Meldungen: Alpenrosen - Die Folklore-Illustrierte der Schweiz

Das könnte Sie auch interessieren: