Bendit GmbH

Mehr als 1 Million LKW ohne OBU unterwegs - Chaos ist sicher

    Bremen (ots) - Zum innovativen Mautsystem die innovative Alternative aus Bremen - am 2. Januar 2005 um 22:00 Uhr beginnt die Bewährung für das Toll-Collect System.

    "Wir haben uns sehr eingehend mit der Problematik der fehlenden OBU's auseinandergesetzt. bendit GmbH hat gut 1 Million Euro in das alternative Einbuchungssystem investiert, um für die Unternehmen eine einfache mobile Variante anbieten zu können. Auch unsere Partner sind in Vorleistung getreten" erläutert Jürgen Huyer, bei bendit verantwortlich für das Partner Management.

    Die Lösung von bendit ermöglicht Speditions- und Fuhrunternehmen den Zugang zur elektronischen LKW-Maut - einfach und sicher. LKW-Fahrer tragen ihre Fahrtroute mit einem "digipen" genannten Stift auf einem Papierformular ein, diese wird automatisch per Handy an Toll-Collect übertragen. Die Buchung kann direkt im LKW vorgenommen werden.

    Der Fahrer arbeitet mit "vertrautem" Werkzeug - Handy, Formularblock und Stift. bendit liefert den digitalen Stift und Formularblock in einem Maut-Kit personalisiert für den LKW des Unternehmens aus. Es kann sofort eingesetzt werden.        "In vielen Beiträgen wird zur Zeit nicht auf diese wirklich günstige Alternative hingewiesen" bemängelt Rolf Moser - selbständiger Logistik Experte aus einer Speditionsfamilie aus Schleswig Holstein. "Die Maut-Terminals sind allenfalls für Wenigfahrer oder Barzahler sinnvoll nutzbar - Unternehmer mit Bonitätsproblemen werden hierauf zurückgreifen müssen" so Moser.

    Die Vorteile von digipen maut connect auf einen Blick:

    - Keine Wartezeiten
    - Keine Wegekosten
    - Keine Einbau und Wartungskosten
    - Spontane und individuelle Routenplanung
    - Unabhängig von GPS Technik
    - Preiswert - günstiger als alle andere Möglichkeiten der
        Einbuchung
    - Kosten sind planbar - ein fixer Betrag für beliebig viele
        Einbuchungen
    - Mobilfunkgebühren sind ebenfalls fix - nur günstiger Datentarif
    - keine teuren Gespäche
    - Für andere papierbasierte Abläufe einsetzbar - z.B.
        Empfangsbestätigungen
    - Kein Dialog erforderlich - sprachenunabhängig
    - Die Einbuchung ist dokumentiert - per SMS zum Fahrer und
        zusätzlicher Kopie des Formblattes  per eMail an das    
        Unternehmen.
    - Die Unterschrift des Fahrers ist dank der Technologie
        verbindlich.
    - bendit GmbH erfüllt die Datenschutzanforderungen - keine
        Speicherung der Fahrdaten
    - Der Formularblock dient gleichzeitig als Mautkontrollbuch
    - Stift, Block und Handy  können einfach einem anderen Fahrzeug
        zugeordnet werden - z.B. bei Fahrzeugwechsel.
    - Missbrauch ist aufgrund der Technologie ausgeschlossen.

    Einzige Vorraussetzung für die Verwendung des Dienstes ist ein vorhandenes Toll Collect Konto.

    Weitere Informationen finden Interessierte unter     www.mautconnect.de im Internet.

ots Originaltext: Bendit GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:


bendit GmbH
Fahrenheitstraße 11
28359 Bremen
Telefon: 0421 96031-0
Telefax: 0421 96031-11
E-Mail: info@bendit-interfaces.de
Website: http://www.mautconnect.de



Weitere Meldungen: Bendit GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: