WatchMouse

Deutsche Online Reisebüros regelmässig geschlossen

    Berlin (ots/PRNewswire) -

    - Das Marktforschungsunternehmen WatchMouse zeigt, dass 59 % der deutschen Urlaubsbuchungsshops im Internet über eine Stunde 1 pro Monat nicht zur Verfügung stehen

    Obgleich immer mehr Menschen ihren Urlaub online buchen, genügt ein typisches, rund um die Uhr verfügbares deutsches Reisebüro den Anforderungen der dauerhaften Verfügbarkeit noch nicht.

    Es waren lediglich drei Websites rund um die Uhr online: lastminute.de, reisegeier.de und reisemarkt.de. Vier weitere Websites hatten eine ordentliche Uptime von mehr als 99,9 %. Aber der Rest der Unternehmen, die Gegenstand der Untersuchung waren, erlaubt sich eine unterdurchschnittliche Online-Verfügbarkeit. Am schlechtesten schnitt die Website von lastminute-express.de ab: etwas mehr als einen ganzen Tag (25 Stunden) pro Monat war die Website offline.

    Das sind ist das Ergebnis, das man dem WatchMouse Site Performance Index für deutsche Urlaubswebseiten entnehmen kann, einem Index, der von WatchMouse, einem Unternehmen, das weltweit Monitoring Services für Websites und e-Commerce Lösungen anbietet, erstellt wurde. Um feststellen zu können, inwieweit Websites eine zufriedenstellende Uptime erreichen, überwachte WatchMouse die Websites kontinuierlich zwischen dem 6. April und 9. Mai 2006.

    Parallel dazu überwachte WatchMouse die Websites der deutschen Fluglinien. Die schnitten generell besser ab: 71 % lag über dem Branchenschnitt. Das zeigt, dass die Luftfahrtunternehmen sich der Notwendigkeit einer permanent verfügbaren Website bewusst sind.

    Mark Pors, Chief Technology Officer bei WatchMouse meint: "Heutzutage ist die Verfügbarkeit rund um die Uhr erreichbar, es gibt überhaupt keinen Grund, dass eine Website nicht erreichbar ist. Für Unternehmen, die ausschliesslich Online Geschäfte machen, bei denen die Website die einzige Einnahmequelle ist, bedeutet Downtime schlicht keine Geschäfte zu machen."

    Pors weiter: "Wir sind gerade jetzt in der Zeit des Jahres angelangt, in der üblicherweise die meisten Last-Minute-Buchungen stattfinden. Das heisst, dass die Sites noch mehr Traffic erwartet und mit negativen Auswirkungen auf die Verfügbarkeit der Websites. Kürzlich durchgeführte Untersuchungen haben ergeben, dass e-Shopper eher ungeduldig sind - wenn eine Website nicht innerhalb von 30 Sekunden auf dem Bildschirm ist, lassen 75 % der Leute ihr Geld anderswo(1). Das heisst, dass Unternehmen unter Umständen keine zweite Chance bekommen."

    Ein vollständiger Überblick über die Ergebnisse des Monitorings des WatchMouse Site Availability Index mit den 17 überwachten Websites, finden Sie hier: http://www.watchmouse.com/de/SPI/2006/travelDE.php und http://www.watchmouse.com/de/SPI/2006/airlinesDE.php

    (1) Untersuchung von TelecityRedbus, April 2006

    Unternehmensprofil WatchMouse

    Mit dem Überwachungsdienst von WatchMouse können Unternehmen ihre Websites ganz einfach selbst überwachen. WatchMouse hat Tausende von Kunden in über 70 Ländern. (www.watchmouse.com)

ots Originaltext: WatchMouse
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Mark Pors, Email mark@watchmouse.com, Tel. +31-30-2522400



Weitere Meldungen: WatchMouse

Das könnte Sie auch interessieren: