Nutrition 21, Inc.

Ergebnisse einer Studie zeigen, wie Diachrome(R) schlecht kontrollierte Blutzuckerwerte von Menschen verbessert, denen Antidiabetika verschrieben wurde

Athen, Griechenland (ots/PRNewswire) - - Die Ergebnisse wurden auf der 41. Jahrestagung der European Association for the Study of Diabetes präsentiert. Ein Teilmenge der Analyse eines von XLHealth durchgeführten klinischen Tests mit Diachrome(R) zeigt, dass eine tägliche Ergänzung der Medikamentenbehandlungspläne durch Diachrome die glykämische Kontrolle schlecht kontrollierter Blutzuckerwerte bei Menschen mit Typ-2-Diabetes erheblich verbessern kann. Die Ergebnisse dieser Studie, die in Zusammenarbeit mit XLHealth durchgeführt wurde, einer in den USA ansässigen und in dort landesweit anerkannten Disease Management Firma, die sich für die Centers for Medicare and Medicaid Services (CMS) mit chronisch kranken Patienten beschäftigt, wurden heute anlässlich der 41. Jahrestagung der European Association for the Study of Diabetes in Athen, Griechenland präsentiert. Die randomisierte, unter Placebo-Kontrolle über 12 Wochen durchgeführte Multi-Center-, Doppelblind-Studie sollte die Wirksamkeit von Diachrome als Medikamentenzusatz an 369 Patienten mit Typ-2-Diabetes prüfen. Die Analyse des Versuchs beschäftigte sich insbesondere mit 60 Patienten, deren HbA1c-Wert grösser als oder gleich 10% war und die ein Antidiabetikum oder mehrere orale Antidiabetika einnahmen, und zwar einschliesslich Sulfonylharnstoffen, Biguaniden und Glitazonen. Teilnehmer der Studie, die Diachrome mit einem Antidiabetikum oder mehreren Antidiabetika einnahmen, wiesen einen im Durchschnitt um 0.7 - 1.9 Prozentpunkte reduzierten HbA1c-Wert auf. Die Studie zeigte auch, dass die Insulinresistenz bei den Menschen deutlich reduziert war (P<0.05), die Glitazone und Diachrome einnahmen. Ferner gab es keine negativen Berichte über eine Hypoglykämie bei diesen Patienten. "Die Wirkung von Diachrome in den schwereren Fällen von Diabetes ist positiv, da diese Patienten möglicherweise am schwersten zu kontrollieren sind und eher zur Entwicklung schwächender und teurer krankheitsbedingter gesundheitlicher Komplikationen wie Amputation und Herzkrankheit neigen," sagte Paul Serini, Executive Vice President von XLHealth. "Bei den hohen Kosten für die Behandlung von Diabetes sollten diejenigen von uns, die Leitlinien für Behandlungen im Gesundheitswesen entwickeln, komplementäre, kostengünstige Ernährungstherapien, wie z.B. solche mit Diachrome, und ihren potentiellen Nutzen für Patienten und Drittzahler sorgfältig untersuchen." Nutrition 21 (Nasdaq: NXXI) als Hersteller von Diachrome und XLHealth gaben kürzlich den Abschluss einer Vereinbarung bekannt, den an dem vom Center for Medicare and Medicaid (CMS) geförderten Health Support Program' (früher Chronic Care Improvement Program) in Tennessee teilnehmenden Ärzten Diachrome zur Verfügung zu stellen. XLHealths Medicare Health Support Program, welches vom US-Kongress als Teil des 2003 Medicare Modernization Act' geschaffen wurde, beginnt damit, sich um die Deckung des Bedarfs an Programmen für die Behandlung von Diabetes durch den Kontakt mit 20.000 unter Diabetes und Herzinsuffizienz leidenden Medicare-Patienten in Tennessee zu kümmern. "Wir sind zuversichtlich, dass diese neuen wissenschaftlichen Ergebnisse und der erwartete Behandlungserfolg des XLHealth Medicare Health Support Program die weitere Übernahme von Diachrome in die Behandlung von Diabetes fördert," sagte Gail Montgomery, President und CEO von Nutrition 21. Der volkswirtschaftliche Tribut der Diabetes Mindestens 171 Millionen Menschen weltweit leiden unter Diabetes. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) schätzt, dass abhängig von der lokalen Prävalenz und dem Niveau der verfügbaren Behandlung ca. 2.5% bis 15% der Kosten im Gesundheitswesen für mit Diabetes verbundene Krankheiten ausgegeben werden. Ergebnisse des Diabetes Control and Complications Trial, eines über einen Zeitraum von 10 Jahren vom National Institute of Diabetes and Digestive and Kidney Diseases (NIDDK) durchgeführten klinischen Versuchs zeigen, dass eine den HbA1c-Wert senkende Intervention Patienten, Drittzahlern und der Gesellschaft insgesamt von Nutzen sein könnte. Eine kürzlich von der Thomas Jefferson University durchgeführte und in der Ausgabe der Publikation Disease Management' vom August 2005 veröffentlichte Analyse zeigte, dass die tägliche Einnahme von Diachrome zusätzlich zu den traditionellen Antidiabetika zu einer möglicherweise durchschnittlichen dreijährigen Kostenersparnis von bis zu 52.9 Milliarden US$ für Patienten innerhalb der Vereinigten Staaten führen könnte, bei denen Diabetes bereits diagnostiziert wurde; hinzu kommt eine lebenslange Kostenersparnis von 42 Milliarden US$ als Folge der Wirkung der Therapie auf den HbA1c-Wert für Patienten, bei denen Diabetes neu diagnostiziert wurde. Diachrome ist ein speziell für Menschen mit Diabetes entwickeltes Nahrungsergänzungsmittel. Es enthält 600 microg Chrom in Form von Chromax(R) Chromium Picolinate und 2 mg Biotin. Diese beiden Präparate stehen auf der GRAS-Liste (Generally Recognized as Safe) der FDA zur Verwendung als Ingredienzien in Nahrungs- und Nahrungsergänzungsmitteln. Firmenprofil von Nutrition 21 Nutrition 21 ist eine Nutritional Bioscience Company und Hersteller von Chrom-basierten Nahrungsergänzungsmitteln mit durch klinische Forschung gesichertem gesundheitlichem Nutzen. Die Firma vermarktet Chromax(R) Chromium Picolinate, der meist erforschten Form von Chrom als lebenswichtiges Mineral. Die US Food and Drug Administration hat kürzlich einen Qualified Health Claim' gemäss Definition der FDA für Chromium Picolinate erlaubt, der bestätigt, dass das Mittel zur Anwendung bei Patienten mit Insulinresistenz und möglicher Gefährdung durch Typ-2-Diabetes sicher ist. Die Firma vermarktet auch Diachrome(R), eine aus Chromium Picolinate und Biotin bestehende, speziell für Menschen mit Diabetes entwickelte Ergänzung. Nutrition 21 besitzt 36 Patente für Nahrungsmittelprodukte und -anwendungen, von denen 27 Chrom-Präparate und ihre Anwendung betreffen. Weitere Informationen sind über www.nutrition21.com erhältlich. Website: http://www.nutrition21.com ots Originaltext: Nutrition 21 Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Stacey Antine, MS, RD, Nutrition 21, Tel. +1-914-701-4567 oder Kristina Chang, Tel. +1-212-453-2277 für Nutrition 21

Das könnte Sie auch interessieren: